Sie sind nicht angemeldet.

whissler

Fortgeschrittener

  • »whissler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 467

Wohnort: Balve

Beruf: Vertrieb Sicherheits- und Kommunikationstechnik

Aktivitätspunkte: 2980

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. September 2018, 16:32

Glasrosen im Technikabteil

Ahoi zusammen!
Äich bin mittlerweile froh das Aquairum glasrosenfrei zu haben. Der Tangfeilenfisch hat super gearbeitet.

Habe jetzt gesehen, dass im Technikabteil noch welche wachsen.

Wie krieg ich die da weg?

Ablassen und ein paar Stunden trocken lassen??
-------------------------------------------

Red Sea Max 130 mit ATI Sirius X2, Red Sea Berlin 60 Abschäumer, Tunze 6040

-------------------------------------------

Neu: Scubacube 165 im Aufbau

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 686

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3515

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. September 2018, 16:34

Hast du dauerhaft Licht im TB? Wenn ja einfach ausmachen. Oder wenns nicht geht abkratzen und gleichzeitig mit dem WW absaugen
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • JBL UV-C 36w
  • Dupla Marin P4 Smart

whissler

Fortgeschrittener

  • »whissler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 467

Wohnort: Balve

Beruf: Vertrieb Sicherheits- und Kommunikationstechnik

Aktivitätspunkte: 2980

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. September 2018, 16:52

Das Abteil ist hinten am Becken. Handarbeit ist da nicht möglich.

Ich werd es erstmal abdunkeln...
-------------------------------------------

Red Sea Max 130 mit ATI Sirius X2, Red Sea Berlin 60 Abschäumer, Tunze 6040

-------------------------------------------

Neu: Scubacube 165 im Aufbau

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 766

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 3920

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. September 2018, 23:58

Abdunkeln wird nichts bringen.
Bei mir leben sie auch im dunklen Technikbecken! Ernähren sich ja auch von allem möglichen was die Tentakeln fangen und brauchen daher Licht nicht wirklich, sehen dann auch schneeweis aus.

Habe in meinem Ablaufschacht auch einige und wird Zeit die wieder abzuspritzen. Nehme von Red Sea das aiptasia x .
Technik ausschalten das keinerlei Wasserbewegung ist und dann kannst auch großflächig das Mittel drüber spritzen und mindestens 15min wirken lassen.

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. September 2018, 06:17

Nehme von Red Sea das aiptasia x .
Hallo Annette, das wird dauerhaft gleichwohl sowenig bringen wie das angesprochene Abdunkeln (TB).

@whissler
Wenn im Hauptbecken nix mehr großartig an Glasrosen wächst, dann hast Du doch gewonnen. :thumbsup:


Gruß,
Matthias

whissler

Fortgeschrittener

  • »whissler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 467

Wohnort: Balve

Beruf: Vertrieb Sicherheits- und Kommunikationstechnik

Aktivitätspunkte: 2980

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. September 2018, 15:03

Vermehren die sich nicht durch "Sporen"?
-------------------------------------------

Red Sea Max 130 mit ATI Sirius X2, Red Sea Berlin 60 Abschäumer, Tunze 6040

-------------------------------------------

Neu: Scubacube 165 im Aufbau

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 766

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 3920

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. September 2018, 22:16

Nein, sie stossen viele Planularven ab, also Mini Glasrosen die dann durch die Strömung verteilt werden und sich irgendwo festhalten.

Daher finde ich es schon sinnvoll auch als mal im Technikbecken oder Ablaufschacht welche abzutöten, wo die Fressfeinde wie Tangfeilenfisch oder Garnelen gar nicht hin kommen. Schaden tut es ja nicht und so teuer ist das Mittel ja nicht. Klar dauerhaft wird nie eine Lösung sein, das ist utopisch und davon bin ich jetzt auch nicht ausgegangen :MALL_~12:

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. September 2018, 23:32

Hallo Ihr Beiden, da sprecht Ihr ja genau die richtige Thematik an: Vermehrung. Nicht nur ich, auch zahlreiche andere haben mit dem Aiptasia-X keine optimalen Erfahrungen gemacht. Scheinbar geht die Glasrose nach Injizieren der Flüssigkeit kaputt, stößt dabei aber haufenweise weitere Planulalarven aus. Und vermehrt sich dadurch.
Geht auch nicht darum, ob das Mittel günstig ist oder nicht, der Einsatz ist eben leider oft nicht zielführend. Ob im HB oder TB.
GR im TB haben die meisten, das stellt soweit kein Problem dar.

Daher mein Hinweis, wenn im Hauptbecken durch Fressfeinde Abhilfe geschaffen wurde, hat man gewonnen.
Sollte ein glasrosenfreis TB tatsächlich so ein Anliegen sein, könnten zB wurdemann-Garnelen oder kuekenthali da einziehen (falls machbar). Erfahrungsgemäß ist es aber ohne Fressfeinde fast unmöglich, (dauerhaft) ohne Glasrosen zu sein.

Gruß,
Matthias

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 963

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92140

Danksagungen: 4063

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. September 2018, 01:00

Da ich in den ganzen Jahren noch nie eine Glasrose direkt im Becken hatte, fehlt mir da glücklicherweise die Erfahrung. *tock-tock-tock*

Ich könnte mar aber vorstellen, dass es möglich ist mit nem Ceranfeldschaber zu arbeiten und dabei direkt abzusaugen. Muß man versuchen. Spritzen ist immer heikel. Nicht umsonst sagt man: tötest du eine, kommen 10 zur Beerdigung.
-

-

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. September 2018, 04:09

Moin Michael, der Tipp mit dem Schaber ist zwar gut, aber auch da erfasst Du nur diejenigen, die zB an der Glaswand und "abschabbar" sind. An den an Pumpen anhaftenden GR hast Du da keine Chance.


Gruß,
Matthias

EquinoX

Profi

Beiträge: 910

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4785

Danksagungen: 327

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. September 2018, 08:26

Ich bin da leider ganz bei Matthias.... Aus dem Schaubecken bekommt man Glasrosen gut mit Fressfeinden entfernt.... aus dem TB im Prinzip auch... allerdings sind dann ziemlich sicher auch jede Menge Glasrosen im Technickschacht und in der Verrohrung, an die kein rankommen ist....

Bei Aiptasia X habe ich leider auch die Erfahrungen gemacht, dass es die Glasrosen nur verteilt.

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 766

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 3920

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

12

Montag, 10. September 2018, 22:37

Also das Mittel von Fauna Marin zum injezierien hat bei mir auch nur die Vermehrung angekurbelt, das war echt sinnlos. Aber gerade das von Red Sea wo man nur komplett benetzen muss war bei mir der riesen Erfolg.
Meine Steine waren echt wie eine Wiese voll gewesen. Habe auch etliche Wochen gebraucht. Einmal die Woche abgespritzt und glaub insgesamt 3 Packungen in der Zeit verbraucht aber dann war ruhe.

Mich persönlich stören die im Schacht oder TB nicht nur habe ich bedenken wenn die sich vermehren dass wieder planularven ins Hauptbecken befördert werden. Aber das würde man ja dann eigentlich auch sehen.

Denke nun auch dass es ausreichen sollte das man sich nur im Hauptbecken darüber Gedanken macht, danke! :dh:

Aber Garnelen in einem dunklen und tristen TB halten käme ich jetzt auch nicht auf die Idee, das kann ja auch nicht gesund bzw schön für die sein... Zumal laut durch die Pumpe und Abschäumer :Adore:

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 396

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23745

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 11. September 2018, 00:06

Aber Garnelen in einem dunklen und tristen TB halten käme ich jetzt auch nicht auf die Idee, das kann ja auch nicht gesund bzw schön für die sein... Zumal laut durch die Pumpe und Abschäumer


Hallo Annette, das mag von unserer (menschlichen) Vorstellung zunächst so scheinen. Aber was ist zB mit den ganzen Schnecken, die sich im TB gerne vermehren oder da reinwandern? Kalkröhrenwürmer, Schwämme etc… Wir können nicht unbedingt schlussfolgern oder beurteilen, unter welchen Umgebungsbedingungen sich Lebewesen wohlfühlen. Es gibt ja zB auch einige azooxanthellate Korallenarten, die gerade dunklere Zonen bevorzugen. Eine Tubastrea lebt zB auch nicht vom Licht. Da gibt es einige Versuche, diese im TB oder speziellen lichtarmen Zonen unterzubringen. Oder schöne bunte Schwämme, diese bevorzugen ebenfalls dunkle Zonen.

Nicht, dass es jetzt falsch rüberkommt, klar, von der eigenen Vorstellung her könnte man meinen, dass Tiere nicht im Dunkeln leben sollten. Aber weiß man es im jeweiligen Fall genau, was "gesund bzw. schön" für diese ist?
Thema Lautstärke wurde auch schon sehr oft diskutiert. Da ist zuviel Licht oft "aggressiver". Einen Achilles wirst Du mit einem laufenden Fernseher im Raum auch nicht wirklich glücklich machen..;-)
Aber das nur am Rande, gehört ja nur bedingt zum eigentlichen Thema.

Finde es super, dass Du mit dem Aiptasia-X gute Erfahrungen gemacht hast.
Das ist jedoch im Grunde (leider) eher die Ausnahme.

Gruß,
Matthias

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 766

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 3920

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 11. September 2018, 16:15

Danke für die erweiternde Sichtweise, das stimmt natürlich auch.
Wobei wenigstens der Platzbedarf stimmen sollte für diese großen Garnelen, wäre in meinem TB leider nicht machbar.

Ja ich bin jetzt auch erstaunt so viele negative Erfahrungen über das Mittel zu lesen.
Zeigt mal wieder das man alles selbst ausprobieren und testen muss, um zu erfahren welche Methode gut für einen ist.

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 10 223 Klicks heute: 23 204
Hits pro Tag: 19 818,06 Klicks pro Tag: 48 246,79