Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jokkel

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 15. August 2017, 20:37

Hallo,
ich hab mich grade mal angemeldet um über meine Erfahrungen mit dem Tangfeilenfisch zu berichten.
Mein Feilenfisch ging recht zügig an Glasrtosen, so dass nach weingen Tagen keine einzige Glasrose mehr zu sehen war.
Außerdem fraß er Trachyphilia, Scolomia, Orgelkoralle, Acantastrea, Krustenanemonen (Zoanthus), Goniostrea und Gorgonienpolypen.
Nach entfernen aller LPS (Einige sahen nach einem Tag schon aus wie Schweizer Käse) hielt er sich halt an Acropora und Montiporapolypen.
Toll jetzt hatte ich zwar keine Glasrosen mehr aber auch ein leeres Becken.
Also fing ich die Feile wieder raus und hatte nach wenigen Tagen gefühlt etwa das zehnfache an Glasrosen im Becken.
Ich denke, dass die Feilen die Glasrosen nicht komplett fressen, so dass sich aus den Geweberesten schnell neu Glasrosen entwickeln.

Ich würde mir keinen Fressfeind gegenGlasrosen mehr zulegen, schon gar keinen Feilenfisch.
Wenige Glasrosen würde ich großzügig mit Korallenkleber zumörteln. Ist das nicht mehr machbar würde ich neu starten.

mfg Jörg

Achso ganz vergessen, er hat auch alle Schnecken gekillt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jokkel« (15. August 2017, 20:40)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ATB-80 (15.08.2017)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 288

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32525

Danksagungen: 1439

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 15. August 2017, 20:53

Das kann natürlich auch passieren. An Ersatzfutter ging die Feile nicht? Eigentlich vergreifen die sich nicht an Korallen, wenn genug anderes gefüttert wird. :EVERYD~16:Auch eine Wurdemanni würde, wenn es sonst nichts gäbe an dem Vergreifen was da ist.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

jokkel

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 15. August 2017, 21:00

Hallo,

selbstverständlich geht der auch an Ersatzfutter, der ist ständig auf der Jagd.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 288

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32525

Danksagungen: 1439

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 15. August 2017, 21:07

Dann hast du ja wirklich richtig Pech gehabt. :8_small14: Aber ich glaub ich hätte ihn nach den ersten anderen Korallen ins Technikbecken verbannt
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 17. August 2017, 23:34

Trauriges Ende dieses Glasrosenkapitels: Ich habe heute das 30-er Dennerle aufgegeben wegen der nicht mehr zu beherrschenden Glasrosenpest. Je mehr ich mit Natronlauge und Salzsäure vernichtet glaubte, umso intensiver war der Nachwuchs. Unvorstellbar, was da in kurzer Zeit für eine Massenvermehrung erfolgte. Natürliche Freßfeinde sind aufgrund der Beckenkleinheit nicht sinnvoll möglich.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

whissler

Fortgeschrittener

  • »whissler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Wohnort: Balve

Beruf: Kommunikationselektroniker

Aktivitätspunkte: 2785

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

26

Freitag, 18. August 2017, 20:47

Ich habe mir heute einen kleinen Feilenfisch geholt. Ich habe nachgefragt, und sofern er nicht artig ist, kann ich ihn wieder zurück bringen.

Nach der Eingewöhnung ging er sofort (und damit meine ich sofort) an die Arbeit und haute sich die erste Glasrose rein!! Raus aus dem Beutel, Runde geschwommen, MAHLZEIT!!

Wollen wir hoffen dass er sich benimmt.
-------------------------------------------

Red Sea Max 130 mit ATI Sirius X2, Red Sea Berlin 60 Abschäumer, Tunze 6040

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 3 485 Klicks heute: 8 427
Hits pro Tag: 19 544,94 Klicks pro Tag: 47 648,32