Sie sind nicht angemeldet.

Eric

Profi

    Deutschland

Beiträge: 710

Wohnort: Viersen

Beruf: QMB

Aktivitätspunkte: 3675

  • Nachricht senden

41

Montag, 22. April 2013, 12:12

Ich liege bei über 800 Liter und bei mir ist der Wert auch bei Null.

(offtopic) Hallo, SIlvia :EVERYD~16:
Gruß Eric

Froschkönigin

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 216

Wohnort: Wegberg

Aktivitätspunkte: 1090

  • Nachricht senden

42

Montag, 22. April 2013, 12:36

Hi,
ach so, hatte ich vergessen: keine Ahnung, ob ich jetzt MB 400 Harz drin hab. ?(

Noch mehr offtopic, sorry: Hallo Eric, mein Bastelkönig :EVDB00~131:

Liebe Grüße,
Silvia
Bei mir sitzt das Problem gerne schon mal vor dem Becken. :P

Deeplink

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 303

Wohnort: Neheim

Aktivitätspunkte: 1635

  • Nachricht senden

43

Montag, 22. April 2013, 15:16

Das klingt ja schon mal nicht schlecht. Ich denke ich werde mir dann auch mal einen bauen :-)
Gruß
Matthias

LD-Aquaristik

LD-Aquaristik

    Deutschland

Beiträge: 38

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 235

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

44

Montag, 13. Mai 2013, 20:14

Mischbettharz-Flaschen

Hallo ,
Ich habe bis jetzt 2 Flaschen aus dem Workshop bei mir zu
Hause gehabt wo Rost in den Flaschen ist,was mir negativ aufgefallen ist
, das Siebe verwendet wurden sind die nach kurzer Zeit durchrosten da
gehöhren keine Waschmaschinen Siebe rein ,sondern PVC Siebe und wenn
überhaupt dann nur aus Edelstahl,sobald diese anfangen zu rosten wird
das Harz mit rausgespült.
Aber das schlimmste ist der Rost
Deweiteren
ist die Druchflussrate der Flaschen zu hoch ,da bei dieser Flasche kein
Druck aufgebaut wird so wie bei einer Edelstahlflasche muss das Wasser
langsamer durchfließen,Wassereinlauf unten muß duch eine 15cm langen Fiterstab laufen damit das Harz gleichmäßig durchströmt wird.

Ich würde euch Raten das zu ändern ,da ihr sonst keine Freude an den Kartuschen und am Ausgangs wasser Habt .ROST

Eric

Profi

    Deutschland

Beiträge: 710

Wohnort: Viersen

Beruf: QMB

Aktivitätspunkte: 3675

  • Nachricht senden

45

Montag, 13. Mai 2013, 20:28

Hmm,

meine Siebe sind aus Edelstahl und den Durchfluss kann man doch begrenzen durch den Gardenahahn.
Ich habe meinen so stehen, dass ich max. 50 Liter die Std mache
Gruß Eric

LD-Aquaristik

LD-Aquaristik

    Deutschland

Beiträge: 38

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 235

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

46

Montag, 13. Mai 2013, 20:40

Hmm,

meine Siebe sind aus Edelstahl und den Durchfluss kann man doch begrenzen durch den Gardenahahn.
Ich habe meinen so stehen, dass ich max. 50 Liter die Std mache

Ja bei den beiden die ich hatte nicht,50 liter sind gut für 5 l Kartusche 10l dann 100l Durchfluss ,aber das Harz soll unten inm Einlauf komplett durchströmt werden deshalb eine längere Filterstange einbauen .

Eric

Profi

    Deutschland

Beiträge: 710

Wohnort: Viersen

Beruf: QMB

Aktivitätspunkte: 3675

  • Nachricht senden

47

Montag, 13. Mai 2013, 20:43

Ist vielleicht ne dumme Frage, aber was meinst du mit Filterstange ?( ;(
Gruß Eric

LD-Aquaristik

LD-Aquaristik

    Deutschland

Beiträge: 38

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 235

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

48

Montag, 13. Mai 2013, 21:00

Ist vielleicht ne dumme Frage, aber was meinst du mit Filterstange ?( ;(

Es sollte unten in der Flasche wo das Wasser einlauft ein Filterstab eingeschoben werden der durch die komplette Flasche geht,nur so ist gewährleistet das das Harz komplett von unten nach oben geflutet wird

Hecht

Düsentrieb

    Deutschland

Beiträge: 3 552

Wohnort: DÜsseldorf

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 17995

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

49

Montag, 13. Mai 2013, 21:06

Hai ,

glaube mit Filterstab oder Stange ist eine perforierte Messingrohr oder Plastikrohr gemeint ?

ähnl. wie bei der Dusche...kommt H2O auch nicht nur aus einem Loch...

Thomas

LD-Aquaristik

LD-Aquaristik

    Deutschland

Beiträge: 38

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 235

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

50

Montag, 13. Mai 2013, 21:09

Genau Thomas

ratio2004

Schüler

    Österreich

Beiträge: 117

Wohnort: Deutschlandsberg

Beruf: Versicherungsmakler

Aktivitätspunkte: 660

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 4. Juli 2013, 13:25

Kann jmd. noch weitere nützliche Tipps zum Bau des VEs geben, möchte mir in Kürze ebenfalls einen bauen. Da ich auch nicht wirklich eine Osmoseanlage nützen möchte, aufgrund des Abwassers, und vor allem haben wir bei uns recht gutes Ausgangswasser.
LG Stephan

Ligoline

immer gut drauf :)

Beiträge: 393

Aktivitätspunkte: 1990

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 25. Juli 2013, 11:12

Würde auch gerne einen Mischbett-Vollentsaltzer haben wollen. Allerdings scheitert es auch bei mir am Bohrer und vor allem an der langen Pinzette. Im November/Dezember hab ich wieder eine Tagung in Hilden, da wäre ich ja fast in Eurer Nähe ^^

Evtl. klappt es da ja, dass Eric mir hilft ... :this:
Liebe Grüße Birgit

Malawibarschbecken - 65 Liter
Im Bau, mein erstes 600 Liter Meerwasserbecken
Im Bau, DIY-LED Lampe

Bilder by Nokia Lumia 925 / Canon EOS 500D

Hecht

Düsentrieb

    Deutschland

Beiträge: 3 552

Wohnort: DÜsseldorf

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 17995

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 25. Juli 2013, 11:28

Hai Birgit,

von Hilden is auch nicht so weit zu mir...helf dir da auch gerne.

LG Thomas :thumbup:

Ligoline

immer gut drauf :)

Beiträge: 393

Aktivitätspunkte: 1990

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 25. Juli 2013, 12:19

Hai Birgit,

von Hilden is auch nicht so weit zu mir...helf dir da auch gerne.

LG Thomas
Das wäre der Hammer - sehr gerne :)
PN ist raus ^^
Liebe Grüße Birgit

Malawibarschbecken - 65 Liter
Im Bau, mein erstes 600 Liter Meerwasserbecken
Im Bau, DIY-LED Lampe

Bilder by Nokia Lumia 925 / Canon EOS 500D

Wendefix

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Tönisvorst

Aktivitätspunkte: 185

  • Nachricht senden

55

Samstag, 25. Januar 2014, 13:30

Möglicherweise eine ziemlich blöde Frage, aber ich stell' sie trotzdem:
Wenn das Harz "verbraucht" ist und der Leitwert beginnt zu steigen, bekommt man das Harz zum Tauschen gut aus dem Kanister? Oder wird der komplette Kanister dann neu gemacht und ausgetauscht?
Gibt es weitere Erfahrungen zu dieser DIY-Reihe?
Interessierte Grüße, Carsten

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 23 053 Klicks heute: 112 682
Hits pro Tag: 19 697,72 Klicks pro Tag: 48 166,91