Sie sind nicht angemeldet.

Hopperer

Fortgeschrittener

Beiträge: 725

Aktivitätspunkte: 3820

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 28. Juni 2018, 22:35

Danke für den Bericht :thumbup:

Meine fragen wären

Ist es sicher durch so einen Test meine Cyanos loszuwerden?

Wann ist es so weit mit der Markteinführung?

Wie läuft das eigentlich mit der Beratung zur Auswertung bei Triton?
Der nächste Händler is von mir 100km weg :huh:
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

JohannesFFM

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Aktivitätspunkte: 1520

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 28. Juni 2018, 23:26

Hi,
so wie ich das verstehe kann Triton an den Werten sehen ob die Bedingungen für Cyanos gut oder schlecht sind. Dann kann man gezielt gegensteuern und das was man zuviel oder zu wenig hat zu korrigieren. Man soll zb keine Aminosäuren zugeben wenn man cyanos hat etc. Weis vielleicht jeder, aber ich wusste es nicht bis zu dem Interview *g*
Viele Grüße Johannes

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RedBee (29.06.2018)

Circeflex

Anfänger

Beiträge: 97

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

43

Freitag, 29. Juni 2018, 14:37

Hallo Mark,

vielen Dank für das Interview.
Interessant war für mich die Aussage von Ehsan über die Bestimmung des Nitrat-Wertes. Da steht seine Aussage diametral gegen der von z. B. Oceano, die ich genau das (Reduktion von Nitrat während des Transportes der Probe) gefragt habe (siehe dort).
Er erwähnt dies, wenn er sagt, dass Nitrat über Bakterien in der Probe reduziert wird und dadurch der Nitratgehalt verändert wird. Somit die Bestimmung im Labor nach Probentransport sehr ungenau ist und deshalb er darauf verzichtet.
Wenn die Umsetzung durch Bakterien tatsächlich signifikant der Fall ist, verändert sich aber auch der DOC-Wert, da hier ja DOC gebunden wird.
Bei der Messung von DOC (disolved organic carbon), wie er ja vorhat, hat man also m. E. dann ähnliche Probleme. Aber gut...


Weiter frage ich mich, ob sich nicht der Probeentnahmezeitpunkt bei N-DOC sehr signifikant auf das Ergebniss auswirkt, da DOC (also gelöster organische Kohlenstoffe) sehr stark von der Filtration und der Fütterung beeinflusst werden. Da bin ich mal gespannt.

Ach übrigens Mark, es heißt nicht d e r KH sonder d i e KH. :rolleyes: :D


Grüße
Paul

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

44

Freitag, 29. Juni 2018, 15:44

Danke Mark, danke Ehsan für die bisherigen Erklärungen.
Ich habe noch ein paar Fragen.

Was genau wird alles gemessen und wie groß sind die Messwert-Abweichungen?
Welche Werte werden wie stark über Transport und Lagerung der Probe beeinflusst?
Ist der Versand über die normale Lieferung zielführend oder Bedarf es einer Expresslieferung?
Wie werden die Messwertausgaben und anschließend die Empfehlungen aussehen?
Welche Probleme (Farbverbesserung, Problemanalyse, etc) wird die neue Messmöglichkeit lösen können?
Welche Optimierungsmöglichkeiten ergeben sich daraus?

Gruß aus Trier

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

45

Freitag, 29. Juni 2018, 23:15

Zwei Fragen habe ich noch.

Welches C : N : P - verhältnis hat sich bisher als das Beste herausgestellt und warum?
Wie müssen den die Werte/Verhältnisse sein um Cyanos zu vermeiden oder um sie hervorzurufen?

Danke

Circeflex

Anfänger

Beiträge: 97

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

46

Samstag, 30. Juni 2018, 08:52

Hallo,

Zwei Fragen habe ich noch.

Welches C : N : P - verhältnis hat sich bisher als das Beste herausgestellt und warum?
Wie müssen den die Werte/Verhältnisse sein um Cyanos zu vermeiden oder um sie hervorzurufen?

Danke

da hast du was falsch verstanden.
Ehsan hat nur davon gesprochen, dass durch die N-DOC-Analysen Hinweise zur Enstehung einiger Cyano-Stämmen erhalten werden könnten.
Das Erscheinen von Cyanos nur auf das C:N: P-Verhältnis zurückzuführen ist zu kurz gesprungen.
Das wäre auch zu einfach. :D

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 393

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23725

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

47

Samstag, 30. Juni 2018, 09:15

Hallo Paul,

ich finde die Frage von Sven soweit schon okay. Ist ja eine allgemein gehaltene Frage zu den Erfahrungswerten der Verhältnisse von Kohlenstoff, Stickstoff und Phosphat in Bezug auf Cyanobakterien.
Evt. gibt es eben auch hier noch Sachen, Erfahrungen die wir noch nicht wissen. ^^


Kann man doch ruhig in den Fragenkatalog mitaufnehmen.


Gruß,
Matthias

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

48

Samstag, 30. Juni 2018, 15:13

Ja genau. Die Frage zielt auf das Redfield-Verhältnis ab bei dem Uneinigkeit in den Erkenntnissen besteht.

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 11 134

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61115

Danksagungen: 1100

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 1. Juli 2018, 08:37

Moin,

so, hier der erste Teil.

Ja, wir haben wieder so überzogen, das wir dann gesagt haben, das wir das Video
Splitten werden.
Hier also erstmal die fragen vom Christian und vom Paul beantwortet.


https://m.youtube.com/watch?v=u5BkmJ2dn4I

Viel Spaß damit, ist mal wieder sehr Informativ...

Wem es gefällt, der gebe uns einen Daumen rauf :dh:
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matthias S. (01.07.2018), Hopperer (01.07.2018)

Tow

Schüler

Beiträge: 244

Aktivitätspunkte: 1235

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 1. Juli 2018, 08:53

Hallo Mark

Ich benutze Tapatalk um in Foren unterwegs zu sein. Bei deinen Youtube links habe ich das Problem dass nur ein paar Buchstaben zu sehen sind welche ich nicht anklicken kann.

Bei anderen Leuten hier im Forum erscheint immer eine Youtube Vorschau.

Gibt es Möglichkeiten dieses in Zukunft zu ändern? Ich schau immer mal kurz über Tapatalk in den Foren vorbei. Deine links muß ich immer gezielt kopieren und in Youtube suchen. Verbleibt leider oft was ich schade finde.

Bilder sagen mehr als tausend Worte...

Gruß Torben

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 393

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23725

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 1. Juli 2018, 09:19

Hallo Torben, da kann der Mark sicher den direkten Link dann zukünftig noch einfügen zusätzlich zum Vorschau-Video, was bei Dir nicht sichtbar erscheint.. Habe das Problem bei meinem "alten" MacBook Pro mit Firefox auch. Aber hab das Video nach kurzer Suche trotzdem gefunden und finde es sehr informativ. :thumbup:

Gruß,
Matthias

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 927

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91960

Danksagungen: 4060

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 1. Juli 2018, 09:48

Habs mal angepasst. Sollte nun gehen.
Wenn man nicht die volle Adresse des Links eingibt erkennt die Forensoftware zwar das es YouTube ist aber externe Programme tun sich schwer. Daher muss die komplette Adresse in den Youtube Tag eingefügt werden.
-

-

Tow

Schüler

Beiträge: 244

Aktivitätspunkte: 1235

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 1. Juli 2018, 10:21

Vielen Dank euch beiden. Ist jetzt kein Bein ab. Schätze aber dass ich nicht die einzige Person bin die damit Probleme hat. Schade um so manches Video welches dadurch nicht gesehen wird.

Gruß Torben

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

NanoCube

Schüler

Beiträge: 170

Aktivitätspunkte: 865

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 1. Juli 2018, 11:05

Hatte das Problem auch. Geht jetzt! Vielen Dank!!


Gruss,
Florian - Tapatalk

Circeflex

Anfänger

Beiträge: 97

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 1. Juli 2018, 12:21

Hallo Mark,

super Sache was Ehsan und du hier machen.

Zur Nitrat-Bestimmung hat Ehsan die Veränderung dessen während des Probentransportes dargelegt. Demnach geht er von einer Oxidation von reduzierten Stickstoffverbindungen (Nitrit, Ammonium und Amine) aus. Bis auf die Amine (Aminosäuren, Proteine) stimme ich ihm da absolut zu.
Ob der Sauerstoff in der Probe zur Oxidation durch Bakterien (andere inorganische Qxidationsvorgänge schließe ich mal aus) ausreicht, um ihr Amine bis zu zumindest Nitrit zu oxidieren, halte ich für unwahrscheinlich. Aber gut, das wird zu speziell und für die meisten hier uninteressant.

Für mich als Aquarianer ist halt der Nitrat-Gehalt im Bereich kleiner 5 mg über photometrische Bestimmung (Tröpfchentest) nicht genau genug zu messen (im Gegensatz zu den dazu wichtigen Parameter wie Phosphat und KH). Trotzdem ist er ein Indikator dafür, inwieweit ein Stickstoffüberschuß im Becken vorhanden ist, wenn man davon ausgeht, dass hauptsächlich Ammonium und Amine von unseren Korallen verwertet werden können. Und damit auch sehr wichtig für mich, insbesondere bei niedrigem P-Gahalt.

Mit N-DOC kann ja nun der gesamte Stickstoffgehalt ermittelt werden. Also organische (Amine) und anorganische (Ammonium, Nitrit, Nitrat). Zusammen mit den Kennwerten für Kohlenstoff und Phosphor kann dann auf den Nährstoffgehalt des Beckens geschlossen werden. Allerdings denke ich, dass eine Kenntnis des Nitrat-Gehaltes dann immer noch weitere Schlüsse erbringen könnten. Aber Ehsan hat hier sicherlich schon Erfahrungswerte.

Mit N-DOC bekommen wir Riffaquaraner aber auf jeden Fall ein weiteres Hilfsmittel in die Hand, unsere Becken über die physikalisch chemischen Analysen auch im Bereich der organischen Nährstoffe zu beurteilen. Das wird auf alle Fälle hoch interessant und ist für mich bedeutender als die ICP-Analysen für den anorganischen und Spurenelement-Bereich

Wobei mir als alter Aquaristik-Hase bisher ein Blick ins Becken mehr Aufschluss gibt, als ein Blick in die Analysen. ^^ .


Grüße
Paul

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 11 134

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61115

Danksagungen: 1100

  • Nachricht senden

56

Samstag, 7. Juli 2018, 06:53

Moin,

so, hier habt Ihr den zweiten Teil des Fragen und Antworten Interviews.



https://www.youtube.com/watch?v=dCmiVP9NQmc

Viel Spaß beim schauen und ja, etwas Zeit nehmen :3_small30:
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DaRo (07.07.2018), Matthias S. (07.07.2018), Hopperer (08.07.2018), HenryHH (08.07.2018), Wassermaus (09.07.2018)

Hopperer

Fortgeschrittener

Beiträge: 725

Aktivitätspunkte: 3820

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 8. Juli 2018, 00:51

Danke für deine Mühen Mark :thumbup:

Bin echt gespannt was bei mir dann raus kommt.
Sehe das echt als letzte Möglichkeit meine Cyanos loszuwerden.

Selbst kann ich fast kein Nitrat mehr messen bei mir.

Daher hätte ich noch ne Frage.

Wird es dann für Stickstoff (also NO3) nur ein Zugabemittel geben oder verschiedene?
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 8. Juli 2018, 22:24

Danke Ehsan, danke Mark,

Sehr viele interessante Infos die sich sicher demnächst verwerten lassen. TOP

Grüße aus Trier und herzlichen Dank für die Beantwortung. :dh:

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 26 072 Klicks heute: 64 016
Hits pro Tag: 19 802,87 Klicks pro Tag: 48 227,86