You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

phantomas

Intermediate

  • "phantomas" started this thread

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

1

Sunday, January 19th 2014, 7:05pm

Monti Rainbow verliert ihr blaues GEwebe

Hallo,

ich habe ein Problem mit meiner Rainbow. Sie verliert nach und nach ihr blaues Gewebe und dann sterben in dem Bereich auch die Polypen. Ich dachte ursprünglich es liegt am Licht - sie wird kräftig beleuchtet - aber sie ist bereits seit 2 Monaten im Becken und zeigt die Bereiche erst seit ca. 2 wochen.

Ich hoffe es ist nicht diese Schnecke, aber deren Fraßspuren sahen bei meinem letzten Fall ganz anders aus.

Jemand ne Idee?

Grüße
phantomas has attached the following images:
  • DSC_8520.jpg
  • DSC_8525.jpg

L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Sunday, January 19th 2014, 7:09pm

Die üblichen Fragen ... Rahmenbedingungen (Technik&Pflege) um das Becken und aktuelle Ww ... sowie Gesamtaufnahme


LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

phantomas

Intermediate

  • "phantomas" started this thread

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

3

Sunday, January 19th 2014, 7:45pm

Hi,

im Grunde nichts auffälliges. Ich habe 7 verschiedene Monti Stöcke im Becken darunter auch noch eine zweite etwas kleinere Rainbow. Die WW sind o.k. ich fahre Balling und Sangokai. Alle anderen sind unauffällig, Polypen offen, Wachstumsspitzen vorhanden, ...

Das Tier sitzt nahe der Wasseroberfläche und ist ca. 40cm von der AI Sol entfernt. Diese lief jetzt bestimmt 4 Wochen auf 97%, davor lange auf 95%. Die "Flecken" habe ich aber erst vor 2 Wochen bemerkt, da man sie von vorne nicht sieht, die bunten Polypen überdecken das blaue Gewebe bzw. die Flecken. Von vorne sieht man auch kaum aus. Es ist mir erst aufgefallen, als ich von oben in das Becken geschaut habe. Auch wenn mir der Zusammenhang mit Licht aktuell nicht einleuchtend ist, habe ich die Sol mal auf 93% reduziert.
Wenn man abends mit der Taschenlampe schaut, dann sieht das Tier erschreckend aus... :(

Anbei auch ein Bild vom Gesamtbecken. Sie ist das Tier ganz oben!

Grüße
Beni
phantomas has attached the following image:
  • DSC_8445.jpg

L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Sunday, January 19th 2014, 7:48pm

Gut ich weiß nicht was an der Frage so schwer zu verstehen ist aber ich versuche es noch einmal

- genaue Beschreibung des Problems
- Grundwerte des Beckens ( Grösse, Technik, Besatz etc..)
- aktuelle Wasserwerte (Referenzlösung? / Marke?)
- verwendete Additive
- welche Veränderungen wurden vorgenommen

LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

phantomas

Intermediate

  • "phantomas" started this thread

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

5

Sunday, January 19th 2014, 7:59pm

- genaue Beschreibung des Problems

siehe Bilder: Monti verliert ihr blaues Gewebe
erste Flecken bemerkt vor ca. 1,5 - 2 Wochen

- Grundwerte des Beckens ( Grösse, Technik, Besatz etc..)

165l brutto, 125l netto, 55x55x55cm, Abschümer, Filter mit PO4-Absorber und Aktivkohlefilterung, vorwiegend SPS & LPS, 2x Clowns, 4x Gelbbauchdemoiselle, 3x Lysmata debelius, 1x Lysmata wurdemanni, 1x Percnon planissimum, ein paar Einsiedler und Algenschnecken

aktuelle Wasserwerte (Referenzlösung? / Marke?)

kh: 8
ca: 435
mg: 1380
no3: 5
po4: ≤0,075
Temp: 25
Dichte: 1,0232

alle Tests geprüft mir Referenz, Tests von Salifert außer PO4 von Gilbers

- verwendete Additive

sangokai Basic + ioF, brF + Amin HED

- welche Veränderungen wurden vorgenommen

keine an Technik, Beckenkonfiguration etc. in den letzten 4 Wochen!
letzter Korallenbesatz vor ca. 8 Wochen
3 Gelbbauchdemoisellen letzte Woche



Die Stelle ist ein beliebter Aufenthalts- & Schlafplatz meiner Einsiedler. Können die das Gewebe einfach nur abgerieben haben, beim darüber hinweg laufen?

Gruß
Beni

L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Sunday, January 19th 2014, 8:04pm

Also ich würde den Po4 senken auf 0,03 und versuchen den No3 zu senken.

Für ein solches Becken schon ein großer Besatz wie ich finde.

Vom drüberlaufen wird die keine Schäden haben ggf. von der Percnon planissimum oder der Wurdemanni beide können auch an Korallen gehen (in der Regel aber eher LPS)


LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

Idrassil

Trainee

Posts: 255

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 96

  • Send private message

7

Sunday, January 19th 2014, 8:10pm

Also für mich sieht das ganze wie Fraßspuren aus, bin eigentlich ziemlich sicher, so löst sich normalerweise nämlich kein Gewebe von alleine auf.

Tippe auf die Percnon, die können auch an SPS gehen, ist aber relativ selten. Ansonsten würden mir noch Montiporafressende Schnecken einfallen. Fraßspuren passen aber nicht dazu..meiner Meinung nach.

Gruß
Thomas
Mein Becken: SPS Shallow Reef
Meine Becken auf Instagram: www.instagram.com/idrassil/

phantomas

Intermediate

  • "phantomas" started this thread

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

8

Sunday, January 19th 2014, 8:12pm

Hi Lars,

den PO4 versuche ich schon seit Anfang an zu senken. Er will einfach nicht runter. Ich denke es liegt am Totgestein, dass im Becken ist. Es läuft jedenfalls gehörig Absorber im filter und der Wert bleibt ziemlich konstant zwischen 0,05 und 0,075.

NO3 ist eigentlich immer bei n.n. - 2,5mg. Ich habe es die letzten Tage mit Complete ein wenig übertrieben, da ich gedüngt habe, obwohl ich Fische eingesetzt habe. In 1-2 Wochen ist der wieder runter... Ich habe ihn lieber ein wenig höher bevor ich wieder wegen nicht bemerktem Nährstoffmangel meine sps verliere... Aber du hast recht, stabil 2,5 ist mein ziel. Aktuell läuft der Abschäumer auch nur 12h.

Die Krabbe zupft schon mal an einer Koralle, hinterlässt aber keine Schäden. Die Wurdemanni kann ich nicht ausschließen, habe ich aber noch nie an der Monti gesehen.

Gruß

Dirk

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

9

Sunday, January 19th 2014, 8:14pm

Hi Benni,
würde das Tier mal einige Zeit tiefer stellen und beobachten.

(Vielleicht drehst du zeitgleich aber langsam noch etwas an der PO4-Schraube....)
Die Werte werden aber nicht das Problem sein.

Viel Erfolg...
Gruß Dirk

L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Sunday, January 19th 2014, 8:15pm

Also das die Krabbe eher räuberisch ist das kann ich bestätigen ... es würde mich nicht wundern wenn diese auch an Korallen geht.

LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

phantomas

Intermediate

  • "phantomas" started this thread

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

11

Sunday, January 19th 2014, 8:16pm

Hi Thomas,

hm, die Montischnecke schließe ich eigentlich auch aus. Die hatte ich mal an einer Digitata, da sah das aber ganz anders aus. Der Fraßstellen waren innerhalb kürzester Zeit inkl. der Polypen freigelegt und weiß.

Hier die Stellen sind ja eher dunkel, als wären sie älter und bereits wieder veralgt.

Dann muss ich die Percnon mal beobachten. Da mein Becken recht "clean" ist, kann das schon sein :( Aber wie bekomme ich das vieh lebend raus, falls es sie sein sollte... :(

Grüße

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 9,552 Clicks today: 29,292
Average hits: 21,376.54 Clicks avarage: 50,680.58