You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Philly_the_Kid" started this thread

Posts: 33

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Thursday, January 9th 2014, 10:17am

Glubschauge!

Guten Morgen!

Hab gerade entdeckt, dass einer meiner Riffbarsche ein stark geschwollenes Auge hat. :blackeye:
Das war gestern Abend noch nicht der Fall.
Ist das eine Erkrankung oder Verletzung? Kann man da was machen?

Auf dem Bild ist es schlecht zu erkennen, da er sich komplett zurückgezogen hat und kaum zu fotografieren ist.

Vielen Dank für alle Ratschläge!

Gruß Philly
Philly_the_Kid has attached the following image:
  • Foto 09.01.14 10 06 29.jpg

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Thursday, January 9th 2014, 12:37pm

Hi Philly,

das kann an vielen Ursachen liegen. Wie lange ist der Fisch denn bei Dir im Becken?
Dass er sich so deutlich zurückzieht deutet schon auf ein allgemeines Unwohlsein hin. Für den Augenblick kannst Du ihn nur etwas unterstützen mit Knoblauch und Vitaminen (Knofi frisch pressen und im Frostfutter einziehen lassen, ebenso Multisanostol ohne Zucker etwas hinzugeben), sofern er noch frisst.

Siehst Du denn noch irgendwelche anderen Hinweise ausser dem geschwollenen Auge? Beläge, Pünktchen, Verfärbungen außen, geschwollener Bauch, schlechtes Schwimmverhalten, Taumeln etc.?

Gruß
Sandy

  • "Philly_the_Kid" started this thread

Posts: 33

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Thursday, January 9th 2014, 12:54pm

hey

Das Barschpärchen ist erst seit ner knappen Woche im Becken. Der betroffene Barsch war aber im Vergleich zu seinem Partner von Anfang an wesentlich zurückhaltender. Dachte mir aber erst nix dabei weil die sich ja auch erst an die neue Umgebung gewöhnen müssen.
Wahrscheinlich war er von Anfang an nicht ganz Fit.
Pünktchen oder so hat er keine.

Hab halt ein bisschen Bedenken ob das "ansteckend" ist und meinen restlichen Besatz befallen könnt?!

Das mit dem Knoblauch werd ich mal probieren, danke.

Gruß Philly


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Guido

Unregistered

4

Thursday, January 9th 2014, 3:04pm

Hallo Philly,

es gibt eine Krankheit namens Glotzauge, das könnte hier der Fall sein.

Ist nicht ansteckend und geht in den meisten Fällen von alleine wieder, Knoblauch kann aber nicht schaden.

Siehe hier:

http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/2323_Glotzauge_.htm

Gruß Guido

  • "Philly_the_Kid" started this thread

Posts: 33

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Thursday, January 9th 2014, 5:51pm

Hallo Guido

Danke, das sieht ziemlich passend aus.

Dann hoff ich mal, dass sich das mit Zeit und Knoblauch von selbst legt.

Gruß Philly

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 13,242 Clicks today: 26,795
Average hits: 21,352.52 Clicks avarage: 50,642.57