You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "MichelReuter" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Wednesday, July 29th 2020, 1:29am

Korallen zu, Garnele Tot, Richt strenger

Moin Leute,
ich habe eigentlich gehofft das ich auf der Seite des Stillen Mitlesers bleiben kann, jedoch entwickelt sich mein Becken aktuell ins Negative.
Erstmal Vorab:
Ich habe ein Red Sea Reefer 250 stehen. Gefüllt mit etwas Carib Sea Liferock sowie Feinen Bodengrund von Aqua Medic. Vor ca einer Woche machten sich Rote Beläge auf dem Bodengrund Sichtbar. Ein paar tage darauf stand ziemlich sicher fest das es sich um Cyanos handelt. Diese habe ich Tag für Tag abgesaugt sodass ich am 28.07.2020 sagen konnte: Ich sehe keine Cyanos mehr. Heute komme ich von der Arbeit um 23:00 Uhr und sehe das meine Weißbandputzergarnele Tot auf dem Boden liegt. Morgens war sie noch munter wie immer. Desweiteren ist mir aufgefallen das meine Korallen geschlossen sind. Dies habe ich erst auf veränderte Wasserwerte geschoben, sodass diese einfach ein bisschen eingeschnappt sind für ein Paar Tage. Doch da die Garnele nun Tot ist habe ich ein sehr schlechtes Bauchgefühl. Desweiteren empfinde ich seit ca 3 Tagen einen strengeren Geruch bzw Geruchsveränderung meines Beckens. Es riecht zwar wie an der Nord/Ostsee jedoch schon sehr streng. Schwer zu beschreiben.

Zu den Wasserwerten (zwei um einen kleinen Trend darzustellen) :

07.07.2020
PH 8
KH 6
NO2 0.2
NO3 10
PO4 N.n
NH4 <0.05
CA 400
MG 1470

27.07.2020
PH 8
KH 5 (Korrektur erfolgt derweil mittels Balling light)
NO2 - (nicht gemessen)
NO3 1 (Veränderung vom vielen absaugen??)
PO4 N.n
NH4 <0.05
CA 385 (Korrektur erfolgt derweil mittels Balling light)
MG 1470

Das Wasser beim Absaugen während der Cyano Phase wurde immer wieder verwendet. Lediglich durch ein sehr feinen Filter gefiltert. Aktuell erfolgt ein Wasserwechsel (um 01:20 Uhr :pillepalle: ).

Ich hoffe ihr könnt mir irgenwie helfen, oder evtl ja sogar entwarnung geben. Ich habe keine Ahnung. Sollten noch weitere Infos benötigt werden gebe ich diese gerne schnellstmöglich, jedoch bitte nicht Böse sein wenn dies mal auf sich warten lässt. Das ist dann der Arbeit geschuldet.
:danke:

This post has been edited 3 times, last edit by "MichelReuter" (Jul 29th 2020, 1:34am)


BluePearl

Memento mori

Posts: 280

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

2

Wednesday, July 29th 2020, 1:38am

Ahoi Michael ^^

Sag mal wie lange läuft dein AQ schon und ist der Sand ok?
Irgendwelche Futterecken die evtl. Ablagenester bilden in Höhlen zwischen dem Riff , bei schwacher Strömung? Verendete Schnecken können evtl. auch unangenehm riechen.
Ist dein Fischbesatz , falls vorhanden , komplett?
Magic Moonlight Gruß

BluePearl

Des Menschen Wille sei sein Himmelreich oder ..... :EVD335~121:

  • "MichelReuter" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Wednesday, July 29th 2020, 1:51am

Mensch so eine flotte Antwort um diese Uhrzeit.
Das Aqua läuft ca ein halbes Jahr. Der aktuelle besatz:
Von Mrutzek eine cleaning Crew. Hier waren bei 5 Einsiedler, 3 Schnecken (unbekannter Art) eine ist letzte Woche gestorben und wurde entfernt, sowie sie oben erwähnte Garnele.
Vor zwei Wochen hat noch eine Valenciennea sexguttata (Sechspunkt Schläfergrundel einzug erhalten die aber bei voranschreitender Größe ein neues Zuhause bekommen soll.

Zu den Korallen:
Clavularia Green
Zoanthus Bloody valentine
Riccordea florida
sowie eine dessen namen ich mir aber leider vergessen habe zu notieren.

Noch nicht viel (dem Geld geschuldet).

Edit*
Ganz vergessen der Bodengrund würde ich behaupten ist soweit ok. Ich habe eine ecke in der das Futter gespühlt wird. Futterreste werden von den Einsiedlern gefressen, umgraben tue ich hin und wieder manuell ohne jedoch eine "Staubwolke" dabei auszumachen.

This post has been edited 1 times, last edit by "MichelReuter" (Jul 29th 2020, 1:53am)


BluePearl

Memento mori

Posts: 280

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

4

Wednesday, July 29th 2020, 2:18am

Ahoi nochmals :)

Ja ich war/ bin noch am lesen im Net, suche eine gewissen Alge , hab sie jetzt gefunden, war auch ganz gut so!

Hm ok, dann wäre das auszuschließen.

Wie schauts mit Filter aus, Filterbecken , Filtersubstrat usw ... Abschäumer ? Ist da alles gewechselt, Schläuche sauber ?
Das ist jetzt nicht böse gemeint , nur irgendwo muss es herkommen, die Ursache finden und dann bekämpfen , sonst kommt sie wieder. ;)
Magic Moonlight Gruß

BluePearl

Des Menschen Wille sei sein Himmelreich oder ..... :EVD335~121:

  • "MichelReuter" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Wednesday, July 29th 2020, 2:33am

Technikbecken samt Technik ist soweit Sauber. Lediglich die Blasenfalle kurz vor der Pumpe habe ich eben gereinigt und mich erschrocken wie viel murks da raus gekommen ist. Aber würde ich das nicht an den Wasserwerten sehen wenn sich irgendwo eine Verunreinigung absetzt von der die Tiere eingehen? Böse nehme ich dir das auf gar keinen Fall. Im Gegenteil. Bin froh um jeden Ansatz.
Die Verrohrung kann ich nicht einsehen. Aber da die Durchflussrate nicht beeinflusst ist denke ich mal sollten diese ja soweit frei sein. Was mir aber gerade auffällt. Im vergleich von vor ein paar Wochen Schäumt der Abschäumer deutlich mehr und dunkleres Sekret ab.

Bigsimon

Trainee

Posts: 106

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Wednesday, July 29th 2020, 7:04am

Guten Morgen,

Du du bist auch einer mit einem Phosphat Problem. Ob da aber ein Zusammenhang mit dem Tod der Garnele besteht, kann ich dir nicht sagen.
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 22,682

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7182

  • Send private message

7

Wednesday, July 29th 2020, 7:32am

Hallo MichaelReuter




ist es sicher, dass die garnele verstorben ist und sich nicht einfach nur gehäutet hat?

gibt es sonst irgendwelche anzeichen an den korallen, dass etwas nicht stimmen könnte?

in erster linie müssen deine werte stabil bleiben. das musst du sicherstellen.

stell uns mal ein paar bilder deines beckens ein.

erstmal ruhe bewahren... eine vermeintlich gestorbene garnele ist kein zwingendes indiz dafür das etwas nicht stimmt.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

2Qt2beStr8

Beginner

Posts: 43

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

8

Wednesday, July 29th 2020, 8:30am

Ich sehe das auch wie CaiBaer .. und der etwas strengere Geruch kann auch von den Cyanos kommen.

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 999

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 255

  • Send private message

9

Wednesday, July 29th 2020, 12:51pm

Mahlzeit

verstehe den Sinn nicht, das Wasser nach dem Absaugen wieder zu verwenden.

Posts: 1,910

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

10

Wednesday, July 29th 2020, 1:15pm

auch mahlzeit,

man will wohl verhindern, dass mit frischem wasser frische spuris hinzukommen und das wachstum wieder ankurbeln.

irgendwo gibts diese empfehlung.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

wilro

Intermediate

Posts: 694

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 161

  • Send private message

11

Wednesday, July 29th 2020, 1:31pm

Spuris haben aber nix mit Cyanos zu tun.

Deine Wasserwerte stimmen nicht. Als Anfänger sollte PO4 bei 0,04 - 0,08 und NO3 bei 5, wenn du NH3/4 misst, dann dieser bei 0,4 liegen. Die Cyanos sitzen auf den Boden, weil im Wasser kein P mehr vorhanden ist. Setze mal Verbraucher und Nährstofflieferanten ein (Fische und Korallen). Nicht so hektisch werden und die WWerte stabil halten. Zur Zeit bist du schon an einer Limetierung, wenn deine Werte stimmen?

Rolf

This post has been edited 1 times, last edit by "wilro" (Jul 29th 2020, 1:33pm)


Posts: 1,910

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

12

Wednesday, July 29th 2020, 1:45pm

is schon klar.

nur wird das immer herangezogen, wenn empfohlen wird, das gefilterte absaugwasser wieder zuzugeben, statt frisches....
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 999

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 255

  • Send private message

13

Wednesday, July 29th 2020, 1:49pm

Macht ja keinen Sinn,
1. sind das Bakterien, die hält der Filter nicht auf
2. fehlen dann die Spuris für die Korallen

Posts: 1,910

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

14

Wednesday, July 29th 2020, 2:52pm

so ist es.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Riko

Student

Posts: 882

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 376

  • Send private message

15

Wednesday, July 29th 2020, 3:19pm

man will wohl verhindern, dass mit frischem wasser frische spuris hinzukommen und das wachstum wieder ankurbeln.
Ich kann mir diese hirnrissige Empfehlung nur so erklären, dass irgendwer mal auf die Idee kam, er könne das Wasser ja auch einfach filtern, um beim absaugen nicht so viel Wasser wechseln zu müssen. Ich meine gehen wir mal von einem Cyanobefall in einem 100l-Becken aus. Wenn ich dort täglich die Beläge absauge, weil ich die Bakterien ja möglichst viel stören will, werde ich wohl so um die 5L abgesaugt haben. So ein kleiner täglicher Wasserwechsel wäre ja noch zu bewerkstelligen. Wenn wir jetzt aber über deutlich größere Becken reden, dann könnte man die Osmose bei so einem Vorgehen im Grunde im Dauerbetrieb laufen lassen.

In meinen Augen ist das einfach ein fauler Kompromiss aus möglichem Erfolg und Zeit-/Ressourcenschonung. Absaugen und raus ist immer besser als absaugen und gefiltert wieder rein. Aber Absaugen, filtern und wieder rein ist noch immer besser als nichts tun.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,065

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1535

  • Send private message

16

Wednesday, July 29th 2020, 8:10pm

Am Ende ist beides ja ehr mäßige Hilfe...
Ob ich nun alles Absauge und durch irgendeine Art Filter schicke oder es ganz raus nehme oder einfach nur die Cyanos gründlich abwedel... Es ist doch egal. Die Bakterien sind sowieso in einem solchen Ausmaß in jeder Sekunde vorhanden...

Davon abgesehen sind die Bedenken zum frischen Wasser nicht total aus der Luft gegriffen. Beispielsweise Silikat und Eisen finden Cyanos für gewöhnlich gut. Man kann also durchaus noch mehr Stoffe einbringen, die es am Ende fördern.

Meiner Erfahrung nach mit vielen Becken und immer wieder mal Cyanos... Sie gehen eh von selbst. Solange sie die Korallen nicht überwuchern... Hin und wieder abpusten, wenn sie doch eine Gefahr werden und gut. Werte ins Lot bringen und dann verziehen sie sich von selbst. Beim Absaugen von Cyanos am Bodengrund würde ich jedes Mal 10% Sand mitnehmen. Egal wie viel Mühe ich mir gebe. Dazu geht das ordentlich ins Geld. Hab einfach keinen Grund dafür permanent Wasser zu wechseln bei Cyanos.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

  • "MichelReuter" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

17

Wednesday, July 29th 2020, 9:47pm

Das Wasser hatte ich gefiltert da ich es so bei Onkel Google gelesen habe. Wenn ich euch so höre werde ich es aber in Zukunft lieber frisch ansetzen. Die Wasserwerte werde ich versuchen anzupassen wie weiter oben beschrieben, sowie das einsetzen mehr Verbrauchern. Ich versuche mal Bilder anzuhängen. Da scheiter ich gerade noch dran am Handy :D

BluePearl

Memento mori

Posts: 280

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

18

Thursday, July 30th 2020, 1:04am

Das Wasser hatte ich gefiltert da ich es so bei Onkel Google gelesen habe. Wenn ich euch so höre werde ich es aber in Zukunft lieber frisch ansetzen. Die Wasserwerte werde ich versuchen anzupassen wie weiter oben beschrieben, sowie das einsetzen mehr Verbrauchern. Ich versuche mal Bilder anzuhängen. Da scheiter ich gerade noch dran am Handy :D


Ahoi Michael

Bei mir hat der Bildanhang heute auch total gesponnen.
Magic Moonlight Gruß

BluePearl

Des Menschen Wille sei sein Himmelreich oder ..... :EVD335~121:

  • "MichelReuter" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Thursday, July 30th 2020, 3:09am












Blaue LED's wurden für das Bild ausgemacht. Die Koralle (Bild1) öffnet sich seit heute wieder zur hälfte. Auch der strenge Geruch hat etwas nachgelassen. Veränderungen bisher nur der Teilwasserwechsel und das entfernen des Blasenfängers da total verschmutzt und eigentlich unnötig.

This post has been edited 1 times, last edit by "MichelReuter" (Jul 30th 2020, 3:12am)


ThomaschBW

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 50

Location: Plochingen

Occupation: Vertrieb

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

20

Thursday, July 30th 2020, 6:18am

GuMo
Da ist einfach viel zu wenig Besatz drin. Nach einem halben Jahr sollte da schon einiges stehen.
So wie der Besatz jetzt aussieht, glaube ich nicht das Du das Problem in den Griff bekommst.
Sorry, aber so wird das nix mit stabilen Wasserwerten
Viele Grüße Thomas

_____________________________________________________________________________________________
- Delta Becken 130x50/70x60 620l
- Giesemann Aurora 1200 4x54W T5 3x75W LED
- NYOS Quantum 120
- ClariSea Gen2 SK-3000 Automatic
- Grotech TEC III NG
- Ecotech Vectra VS1
- Gyre XF-250
- 2 x Tunze Nanostream 6045
- Aqua Light mini Nachfüllautomatik
- FM Balling light
- Salz ATI AO

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 30,943 Clicks today: 58,950
Average hits: 21,017.78 Clicks avarage: 50,274.45