You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Chelmon

Professional

  • "Chelmon" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,124

Location: Eschau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

1

Monday, February 10th 2020, 3:53pm

Chelmon rostratus über Nacht gestorben. Aber woran?

Hi,

ich bin kurz davor, alles hinzuschmeißen....

Habe ja (toxische) Dinos seit ein paar Wochen und der Kampf ist scheinbar vergeblich.
Mir gehen ja gerade alle Schnecken ein und alles, was mit dem Boden direkt in Kontakt kommt.
1 Lippfisch und 2 Grundeln in den letzten Wochen. Alles ohne irgendwelche äußere Anzeichen. Sie waren einfach wie gelähmt irgendwie.

Jetzt komme ich gerade heim und ich könnte heulen.
Mein Chelmon war in den letzten Zügen und ist auch gestorben.
Er war gestern noch völlig normal und hat aus der Hand gefressen.

Heute sah er so aus wie auf dem Bild..... Das hab ich noch nie gesehen.
Teilweise fehlen Stücke der Flossen, was auf einen Kampf mit dem Philippinendoc hindeuten könnte. Ich musste sie erst mehrere Tage aneinander gewöhnen aber dann ging es mehrere Wochen problemlos.

Heute Nacht gab es scheinbar einen richtigen Dinoausbruch oder evtl heute morgen. Der Strom war für ca 30 Minuten weg.

Ich hab keinen Bock mehr.....
Chelmon has attached the following image:
  • IMG_20200210_152828.jpg
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator



    info.dtcms.flags.de

Posts: 84

Location: RLP

Occupation: FÖL

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

2

Monday, February 10th 2020, 4:38pm

Die roten Stellen sehen mir nach bakterieller Ursache aus. Eventuell auch Verletzungen weil er durchs Becken geschossen ist. Im Suesswasser habe ich das bei einigen Fischen schon gesehen, wenn sie apathisch sind. Z.B. Bei Nitritvergiftung. Über die toxische Wirkung von Dinos kann ich nichts sagen, vermute aber dass die Ursache nicht die Dinos sind. Auf 200 Litern wird er natürlich per se weniger wegstecken.

Kopf hoch auch wenn der Hals dreckig ist. Du hast so ein schönes Becken, da muss es weiter gehen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Walterdiskus" (Feb 10th 2020, 4:43pm)


Chelmon

Professional

  • "Chelmon" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,124

Location: Eschau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

3

Monday, February 10th 2020, 4:49pm

Hi, das alte Becken in der Signatur steht ja nicht mehr. Er schwimmt im neuen Becken mit ca 500.

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator



    info.dtcms.flags.de

Posts: 84

Location: RLP

Occupation: FÖL

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

4

Monday, February 10th 2020, 4:54pm

Ah ok. Lg

nachoman

Professional

Posts: 1,274

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 832

  • Send private message

5

Monday, February 10th 2020, 5:37pm

Also,

ehrlicherweise würde ich mir da langsam auch Gedanken machen, ob ich bei der Ausgangslage weitermache. Wenn du dir wirklich eine derart toxische Dinoart eingefangen hast, wird es echt schwer. Die Wahrscheinlichkeit das du da tatsächlich eine Art hast, welche wirklich tödliche Saltitoxinmengen produziert ist zwar eigentlich recht gering. Aber wenn du soviele Verluste hast und der Tod des Chelmon direkt mit dem heutigen schweren Neuausbruch zusammen fällt, liegt die Vermutung leider nahe das du dir da den negativen 6er im Lotto eingefangen hast.

Das Problem bei Arten welche viel Saltitoxin produzieren liegt auch darin, das sie sehr wiederstandsfähig sind und lange im Zystenstadium überleben. Du wirst da nie ausschließen können, das die wiederkommen. Und wenn die wiederkommen, dann sind es wieder diese toxischen.

Ehrlicherweise habe ich im Aquarium noch nie diese so toxischen Variationen gesehen. Die kenne ich nur aus der Natur. Aber vielleicht wäre hier mal ein komplett Neustart die bessere Alternative. Wären es weniger toxische Dinos würde ich weitermachen. Aber wie gesagt, bei dir sind da leider starke Zweifel angesagt.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

Chelmon

Professional

  • "Chelmon" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,124

Location: Eschau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

6

Monday, February 10th 2020, 5:51pm

Oh man, was mache ich nur........
Von 100 auf 0 in 2 Wochen.

Aber wie will ich die Dinger loswerden? Ich muss ja einen Teil mit rüber nehmen selbst wenn ich neu starte. Ich kann ja nicht die ganzen Korallen wegschmeißen.

Heute liegen auch wieder einige Schnecken im Sand.



Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

Ich sag es nicht gerne aber ich bin kurz davor auch Micosydol zu nutzen.
Angeblich hat das ja bei einigen auch bei Dinos geholfen.
Ich habe noch eine alte Packung hier.

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator


This post has been edited 2 times, last edit by "Chelmon" (Feb 10th 2020, 5:54pm)


nachoman

Professional

Posts: 1,274

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 832

  • Send private message

7

Monday, February 10th 2020, 7:27pm

Wenn du wirklich so toxische Dinos hast, ist das genau die Art, welche sich praktisch hermetisch in Cysten verkapselt. Du erwischst mit dem Mycosidol die im aktiven Lebenszyklus, die Verkapselten aber nicht. Das heißt, du musst Mycosidol über einen längeren Zeitraum anwenden.

Das birgt natürlich ein großes Risiko für die Beckenbiologie. Aber andererseits sind die Dinos auch enorm schwerwiegend. Als letzte Option vor dem Neustart wäre es sicher eine Möglichkeit.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

HenryHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 490

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 172

  • Send private message

8

Monday, February 10th 2020, 8:49pm

Das Mycosidol der "alten " Art wird durch herumliegen nicht besser, also ich würde es vor dem Neustart sofort einsetzen. Hatte es in meinen jungen Meerwasserjahren auch eingesetzt und es hat zumindest dem Becken nicht geschadet.
Kopf hoch und durch, das ist nun einmal unser Hobby.
Red Sea Reefer 425 XL
Deltec 1000i - Ecotech Vectra M1
AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
Theiling rollermat compact 1
AquaMedic 11W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,298

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

9

Monday, February 10th 2020, 8:51pm

haste schonmal paar tage das licht ausgemacht und massiv kohle eingesetzt?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Chelmon

Professional

  • "Chelmon" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,124

Location: Eschau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

10

Friday, February 14th 2020, 5:01pm

Leider kann ich die Kohle nur moderat einsetzen. Mein tominiensis reagiert sehr stark darauf mit HLLE. Hatte ich hier auch schonmal einen thread dazu und es wurde gerade wieder schlimmer durch den erhöhten Kohleeinsatz.

Vor 3 Tagen war ich echt verzweifelt und ich gebe zu, mycosidol stand schon bereit und ich hatte auch alles vorbereitet und wollte es heute dosieren.
Seit gestern wurde es aber plötzlich besser. Geändert habe ich nichts.
Weiterhin nur abgesaugt, Steine mit der Zahnbürste geschrupot und danach neue Kohle und bisserl Zeopulver.

Heute ist es nochmal besser. Die Beläge sehen aus, als würden sie sich auflösen. Der Boden ist nur noch wenig braun und nach dem Stören dauernd es jetzt einige Stunden, bis es wieder bräunlich wird.

Meine seegurke und die 2 grabenden Seeterne habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Heute waren sie aktiv an den Scheiben. ich werte das mal positiv.
Anbei mal ein Bild des Seestern, wie er vorher umher gewandelt ist mit Dinos auf dem Boden. Mit hochgebogenen Armen um nur nicht zuviel Boden zu berühren.

Meine Acros und die Korallen allgemein stehen weiterhin gut außer meine Anemonen. Vor ein paar Tagen, als es besonders schlimm war, sind sie morgens im Becken rumgerollt. Ich hatte das Gefühl, dass sie auch nicht mit den Dinos in Berührung kommen wollten. Jetzt sind sie zumindest wieder fest an den Steinen.

Ich überlege jetzt, ob ich einfach mal noch ein oder zwei Tage dunkel machen soll. Was denkt ihr? Habe Angst um die Acros.......

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator


This post has been edited 1 times, last edit by "Chelmon" (Feb 14th 2020, 5:03pm)


jogi

Trainee

Posts: 146

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 49

  • Send private message

11

Friday, February 14th 2020, 7:36pm

Hallo wenn du der Meinung bist das es besser wird würde ich nichts machen jetzt wieder eingreifen stört nur die sich aufbauende Beckenbiologie ich wünsche weiterhin viel Erfolg Grüße jogi

Chelmon

Professional

  • "Chelmon" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,124

Location: Eschau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

12

Friday, February 21st 2020, 7:00am

Guten Morgen,
es wird weiterhin besser und ich würde fast schon sagen, es ist wieder gut.

Die Docs und der Fuchs fressen auch wieder vom Gestein und den Scheiben. Das hatten sie ja komplett eingestellt.

Ausserdem hatte ich letzte Woche ein kleines Becken aufgestellt und alle Schnecken vom Boden abgesammelt und in frisches Wasser gesetzt.
Seit gestern erholen sich einige und bewegen sich wieder. Die ersten 4-5 Tage lagen sie nur auf dem Boden und ich dachte eigentlich, dass alle hin sind.
Auch die verbliebenen Schnecken im Becken sind wieder aktiver.

Hoffentlich bleibt der positive Trend erhalten.

Schönen Freitag

Gruß Lars



Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator



    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,840

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

13

Friday, February 21st 2020, 7:34am

Hört sich doch super an...weiter Daumen drück :dh: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 9,703 Clicks today: 14,948
Average hits: 21,412.77 Clicks avarage: 50,730.27