You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Rathi

Trainee

  • "Rathi" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

1

Thursday, December 5th 2019, 5:12pm

Vergiftung? Nährstofflimitierung? Was anderes? - Hilfe bitte! -

Moin zusammen,
das Becken (Link ), welches jetzt schon seit einigen Jahren mit Höhen und Tiefen läuft, macht mir vermehrt Sorgen.
Ihr wisst ja vllt bereits, dass ich jahrelang auf mein Biologen-Auge vertraut habe, was die Wasserwerte angeht, und damit auch sehr gut fahre (bis jetzt?). Ich mache WW mit NSW eines Dreibuchstaben-Herstellers und da haben sich bisher auch immer alle Beckenbewohner drüber gefreut. Die Makrozoobenthosfauna im Becken besteht immernoch auch zahlreichen Amphipoden und Asseln, was mich schließen lässt, dass die Nahrungskette einigermaßen funktioniert, denn auch der Mandarinfisch dreht imernoch munter seine Runden durchs Becken und pickt was er finden kann, und das ohne Refugium oder sonstiges.

Nun zur Sorge:

Zu Beginn wunderte ich mich, dass manche Korallen bei mir vermehrt zickten, nicht anwuchsen oder eingingen, während andere (vermeintlich viel empfindlichere) munter weiter wuchsen. 2 Verusche, eine Anemone für die Clownfische zu etablieren, scheiterten. Manche meiner Korallen zeigen weiterhin ein schönes Polypenbild, wohingegen andere sehr irritiert sind.

Capnella:

Mein Keniabäumchen, eine meiner ersten Korallen überhaupt, hatte sich Jahrelang toll entwickelt. Aktuell kümmert es vor sich hin, wächst nichtmehr und wird immer kleiner. Ich hatte erst den verdacht, es liegt vllt an irgendwelchen Nährstoffen, aber als das begann, wuchsen alle anderen Korallen noch prächtigst.


Euphyllia:Aktuell sieht es so aus, dass die Euphyllia ihre Polypen kaum noch ausstreckt, wobei sie in den letzten Jahren aus ursprünglich einem Köpfchen auf mitlerweile über 20 Köpfe gewachsen war. Ich hatte demletzt auch ein Makro gepostet von ihren Tentakeln als es ihr noch gut ging.


Fungia:Die Fungia, die ich als Wildling auf einem meiner ersten Ableger (damals noch mit dem klassischen Einsteiger-Dennerle-60er) mit drauf wuchs, fährt auch ihre Polypen nicht aus, obwohl sie gut steht. Die kleinere von beiden, welche ich als "Mutterstock" nutze, da sie auf dem Ablegerstein noch drauf wächst, zeigt das gleiche Stöhrungsbild. Gewebe wird minimal aufgeblasen, aber die Tentakelchen bleiben drin. Auch Futtercluster der Fischpellets werden abgestrudelt anstatt in Richtung Mundöffnung, wenn sie beim Fische füttern drauf fallen.


Discosoma, Rhodactis, Ricordea: Die Scheiben sind mir ein großes Rätsel. Ich hatte demletzt beim Kölle in Karlsruhe einen Stein mit 2 verkümmerten, orangenen Scheiben gekauft. Dachte die sind schön, die kauft eh keiner mehr, her damit, die Peppel ich schnell wieder zu neuer Größe! Sie gingen einfach ein, ohne dass ich was machen konnte. Das wunderte mich bereits stark. Ab da haben ALLE meine Scheibenanemonen ( 2x R. florida, insgesamt bestimmt 15 grüne Rhodactis) angefangen, etwas zu schwächeln und sich mehr und mehr zusammenzuziehen. Die grünen gehen aktuell garnichtmehr auf und sehen so aus, wie ein frisch geschnittener Ableger von ner Weichkoralle. Zusammengeschrumpelt, teilweise mit Gewebeauswurf.
Sarcophyton:Diese wunderschöne Koralle wuchs am Anfang als ich sie vor 2 Jahren gekauft hatte garnicht. Mitlerweile hat sie sich gefangen und steht wie eine 1! Wundervolle, grüne Polypen, pilziges Erscheinungsbild. Nur wachsen will sie nicht so richtig.

Zoanthus: Die Zoanthus in meinem Becken kommen und gehen. Durchgang 1 verlor ich durch Schnecken, durchgang 2 wurde von der Kälte bei einem kaputten Heizer gekillt als ich im Urlaub war, und die jetzigen wuchsen schön, bis vor 2 Tagen. Dazu später mehr.
Protopaly´s: Diese Krusten sind die ersten wirbellosen in meinem Becken. Sie waren auf meinem tollen Lebendgestein mit drauf, dass ich bei einem weißen Korallenanbieter gekauft hatte. Aktueller Stand: stehen noch offen da, haben aber ihre Tentakel häufig nicht draussen.
Briareum sp.: Was soll man dazu sagen? Wächst wie verrückt, schön grün, überall. Muss häufig zurückgeschnitten werden. Tut was eine Briareum so tun soll.
Fische:
Die Clownfische machen der Euphyllia keine großen Probleme. Zwar leben sie zwischen ihren Ästen, jedoch ist kein ständiges "Kuscheln" zu sehen, was das zicken der Koralle erklären würde. Gegen Abend zucken sie teilweise im Becken. Erst dachte ich, das wird Balz. Jedoch zeigen sie das Verhalten auch, wenn der andere am anderen Ende des Beckens ist. Und Putzen tun sie auch nicht, denn sie tun das auch mitten im Freiwasser.Der Mandarinfisch zeigt keine Störung, sieht gesund aus.

Garnelen und Einsiedler:
Mein roter Riffeinsiedler lebt nun auch schon Jahre in meinem Becken. Er ist der letzte verbliebene einer Cleaning-Crew und ihm (oder ihr?) scheint es gut zu gehen. Die L. amboinensis zeigt auch keinerlei Störungsbild und hat sich auch von gestern auf heute gehäutet.
Abschließend lässt sich der auslöser meines Beitrags vllt noch nennen:


Ich habe einen größeren WW gemacht ( wieder mit NSW ) und davor gründlich die Scheiben geputzt. Seither gehen die Scheibenanemonen garnichtmehr auf, die Euphyllia wenig bis 0 und die Fungia zeigt die oben genannten Symptome, Zoanthus bleibt zu, Briareum unverändert schön, Palys etwas irritiert. Es bilden sich aktuell Cyanobeläge am Bodengrund und an manchen stellen an den Steinen. Ich habe seit Jahren die roten Strudelwürchen im Becken, mal mehr, mal weniger. Aktuell komme ich gut zurecht mit Absaugen,jedoch scheinen die Würmchen auch ein Problem zu haben seit dem Eingriff.
Ich bin so in Sorge um mein Heiligtum, dass ich Wassertests gekauft habe:
(alle Salifert)NO3: n.N.
PO4: n.N.
KH: 6.7 < X < 7,0

(Becken in einem Satz: Lido 120er, kein TB, kein AS, regelmäßige WW mit NSW, ab und zu Dosierung von Nyos reef pepper)

Jetzt wäre eine wundersame, handauflegermäßige Ferndiagnose mit sofortiger Heilung super! :yeahman:
:115E17~112:

Spaß beiseite, was denkt ihr?

Vergiftung?
Nährstofflimitierung?
Was anderes?
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,295

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

2

Thursday, December 5th 2019, 5:33pm

wenn deine werte stimmen, dann wirst du in ner nährstofflimitierung stecken. das würde das verhalten deiner tiere erklären.

ein aktuelles gesamtbild wäre mal nicht schlecht. ebenso wie alle wasserwerte.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Rathi (05.12.2019)

nachoman

Professional

Posts: 1,274

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 832

  • Send private message

3

Thursday, December 5th 2019, 5:56pm

PO4 n.n.
NO3 n.n

Und dann standen sie nach einem WW noch schlechter dar. Wie Ceibaer schon schrieb, hört sich zu 99% nach einer Limitierung an. Durch den WW hast du den letzten Rest Nährstoffe noch mehr ausgedünnt, daher das schlechter darstehen als vorher.

Da ist dringliches zu dosieren angesagt, gerade Euphyllias sind sehr, sehr nachtragen bei Limitierungen.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

Rathi

Trainee

  • "Rathi" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

4

Thursday, December 5th 2019, 5:57pm

Aktuelle Bilder

Aktuelle Bilder:







EDIT: dazu scheine ich zu doof!
Ich dosiere seit heute das 2lvl- Red-Sea und habe die ML-AllinOne + ML-Puferlösung besorgt.
Bilder als Files im Anhang.
Rathi has attached the following images:
  • 20191130_152105978_iOS.jpg
  • 20191129_173406606_iOS.jpg
  • 20191203_164230863_iOS.jpg
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:



This post has been edited 1 times, last edit by "Rathi" (Dec 5th 2019, 6:00pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,295

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

5

Thursday, December 5th 2019, 6:08pm

wie sind die hauptwerte?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

nachoman

Professional

Posts: 1,274

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 832

  • Send private message

6

Thursday, December 5th 2019, 6:09pm

Microbelift All-in-one ist eine Spurenelemente/Vitaminlösung, damit löst du dein Problem nicht.

Und was ist Red Sea 2lvl?

Du musst dir Phosphat und Nitrat Präparate besorgen. ATI C&P oder Sangokai Nutri complete und complex oder sonstwas in der Richtung.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

Rathi

Trainee

  • "Rathi" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

7

Friday, December 6th 2019, 12:10pm

Moin ihr Lieben und vielen Dank für die raschen Antworten!!!

Ihr seid wirklich eine große Hilfe!

:danke: :danke:

Ich meine damit das Red Sea Reef energy A+B. Das dosiere ich aktuell, hab gestern damit angefangen und habe den Eindruck, es hat bereits etwas gebracht. Die Fungia zeigte heute beim Frühstück schon etwas schöneres Polypenbild. Die Tentakeln waren zumindest 2mm ausgefahren. Die Euphyllia ebenso.
Zu den anderen Wasserwerten:
Temperatur ist 27°C
Sauerstoff sieht gut aus
pH hab ich nicht gemessen, da ich aktuell kein Test da habe (shame!) :shit:

ansonsten wüsste ich nicht, was "Hauptwerte" bedeutet. Ich denke, jedes Steinchen bei den Werten tut seinen Beitrag. Ich sehe kein verstärktes Wachstum von Dinoflagellaten oÄ, woraus ich schließe, dass Silikate auch keine übergeordnete Rolle spielen.
Grüße
Alex
:4_small16:
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,169

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1575

  • Send private message

8

Friday, December 6th 2019, 12:20pm

Relevante Hauptwerte sind:
Temp, Salinität, KH, Calcium, Magnesium, NO3, PO4

PH und Co sind eher zweitrangig.

Bei einer Temperatur von 27 Grad wird es für die Tiere schon knapp. Kurzzeitig tolerierbar. Über längeren Zeitraum passiert das, was man weltweit als Phänomen Coral Bleaching kennt.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Balli

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 157

Location: Magdeburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

9

Friday, December 6th 2019, 12:20pm

Hauptwerke sind KH, Ca und Mg, misst du die nicht?
Gruß Frank

Rathi

Trainee

  • "Rathi" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

10

Friday, December 6th 2019, 12:30pm

Kurz gesagt:
seit ich das MW-Aquarium betreibe, messe ich wenig.
Am Anfang habe ich noch mit dem JBL Koffer gemessen. Dann ging das so nach und nach auf Augenmaß über. Damit fuhr ich sehr gut. Mg und Ca messe ich alle paar Monate mal, aber da tut sich extrem wenig, immer relativ konstant. Ich mache das mit Mg und CA Hauptsächlich von der Gewebeschicht meine Steinkorallen abhängig und an der Farbe des neu gebildeten Skeletts ( da ist die Struktur etwas anders, zumindest meine ich, mir das einzubilden.)
Die Sklerite der Weichkorallen bilden sich ja auch aus diesen Bestandteilen, und solange die auch noch n gutes Bild abgeben, mache ich mir keine Sorgen.

Die Temperatur stell ich dann wohl etwas runter. Vllt strahlt die Lampe jetzt auch mehr ab, hab ihr eine neue Halterung gegönnt. (Maxspect Razor)
Kam mir auch etwas hoch vor. Dann wird auf 25-26 gegangen denke ich.
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




nachoman

Professional

Posts: 1,274

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 832

  • Send private message

11

Friday, December 6th 2019, 12:51pm

Du musst unbedingt Phosphat und Nitrat dosieren. Wenn du eine Limitierung hast und jetzt Red Sea Energy zu gibst, wird die unter Umständen schlimmer werden.
Das Red Sea A fördert die Aufnahme von Nährstoffen und wenn wenig vorhanden ist, und dann noch mehr absorbiert wird, kann das böse enden. Red Sea sagt selber das vor Dosierung alle Werte im Idealbereich sein sollen. NO3 und PO4 n.n. ist nicht Normalbereich.

Ich würde definitiv diese zwei Werte anheben.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,295

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

12

Friday, December 6th 2019, 1:46pm

Dann ging das so nach und nach auf Augenmaß über. Damit fuhr ich sehr gut.

jetzt schilderst du hier ein problem und bittest um hilfe. um adäquat helfen zu können sind die wasserwerte wichtig. und damit meine ich alle wasserwerte. mit rein optischen schätzungen kann man nichts anfangen. als biologe weisst du sicher, dass alles im zusammenspiel ist und alles in abhängigkeiten steht.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Rathi

Trainee

  • "Rathi" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

13

Friday, December 6th 2019, 4:35pm

jetzt schilderst du hier ein problem und bittest um hilfe. um adäquat helfen zu können sind die wasserwerte wichtig. und damit meine ich alle wasserwerte. mit rein optischen schätzungen kann man nichts anfangen. als biologe weisst du sicher, dass alles im zusammenspiel ist und alles in abhängigkeiten steht.

Hallo nochmals,
ja ich erkenne die Zusammenhänge sehr gut. Ich habe schlicht keine Wassertests für die anderen Werte da aktuell. Da ich gerade frisch Papa geworden bin kann ich auch nicht einfach mal los und was holen, dafür ist mir meine Elternzeit zu kostbar wenns nicht 100% was bringt. Sollte sich die Situation nicht verbessern oder sogar verschlechtern, dann sieht sie Lage natürlich anders aus.

Und da hake ich ein, nämlich dass die Diagnose schon gut ausfiel, nochmals vielen Dank dafür, soetwas hatte ich schon vermutet, ich wollte lediglich noch ein paarweitere Meinungen dazu :danke:

Haltet mich für unverantwortlich, nicht alles minuziös zu testen, aber ich fahre seit Jahren gut mit der Schiene. Ich rette regelmäßig unbekanntes Kleintier von unserem lokalen Anbieter, und den meisten Insassen geht es bei mir gut. Somit denke ich, dass das Karma an dieser Stelle wieder seinen Ausgleich findet zum Roulette der unbekannten Wasserwerte.

Ich versuche jetzt, durch zudosieren dieser Dinge, was augenscheinlich einen positiven Effekt hat, und zusätzliche Fütterung mit Plankton, die Werte etwas höher zu bekommen. Ich werde denke ich am Sonntag nochmals messen, sollte sich alles so entwickeln wie von gestern auf heute.
Liebe Grüße
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




argonaut

Trainee

Posts: 191

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

14

Friday, December 6th 2019, 5:06pm

Hi,

du kannst das natürlich machen wie du für richtig hälst, aber die Probleme die du beschreibst kommen ja sicherlich daher, dass irgendwelche Wasserwerte nicht passen. Wenn du aus Erfahrung sagst, Calcium/Magnesium/KH passen, die Werte aber tatsächlich in einem Bereich sind, die Korallen nicht mögen, dann wirst du nicht weiter kommen.
Wie oben schon gesagt wäre ich mit dem Red Sea Kombiprodukt vorsichtig. Ich habe es auch eine Weile dosiert, habe dann die Aminosäuren (Michung 2) eingestellt und dann auch die Mischung 1. Ich hatte auch sehr niedrige Nährstoffwerte und hatte das Gefühl, dass es eher kontraproduktiv ist. Aber Versuch macht klug, ich kann das nicht verallgemeinern.
Das Red Sea Produkt kostet ja auch Geld, da würde ich wenigstens mal die 35 Euro für eine ICP in die Hand nehmen wenn du nicht selber messen möchtest. Dann haste auf einen Schlag alle Werte und kannst mal vergleichen zwischen deiner Erfahrung/Gefühl und den tatsächlichen Werten.
Viel Erfolg!

Grüße

Chris

Rathi

Trainee

  • "Rathi" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

15

Sunday, December 8th 2019, 9:14pm

Neue Werte nach Dosierung von puffer und starker futtergabe:
KH 8.3
NO3: nN
PO4: <0.03 mg/L

Somit werde ich ab morgen nitrat zudosieren. Habe wohl zu wenig Insassen oder zu viel Verbraucher...

Grüße
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




Rathi

Trainee

  • "Rathi" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

16

Wednesday, December 11th 2019, 4:12pm

:EVERYD~16: Sodele,

Ein Vorteil der Tatsache, dass man an einem Labor arbeitet: man kommt problemlos an Nitratlösungen hin. Seit gestern wird natriumnitrat-Lösung dosiert. Erste Berechnung von gestern auf heute ergab einen Bedarf von 0.3/L/Tag... ist das viel? Ich habe da wenig Referenz...

Phosphat bleibt bei starker Fütterung an der nachweisgrenze, irgendwo um die 0.03.

KH ist stabil bei 8.3

T bei 26
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,295

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

17

Wednesday, December 11th 2019, 5:04pm

Es kommt auf die Konzentration der Lösung an ob das viel ist.

Produkte aus dem Handel haben meist ein Konzentration, dass es so um und bei 1 ml Dosierung auf 100 Liter um 1 mg das NO3 erhöht. Diese erhalten aber nicht nur Nitrat.

Als reiner Nährstoff wäre Ammoniumnitrat vielleicht besser, wenn du rankämst. Damit würde man nicht nur den reinen NO3 Gehalt, welches ja ein Endprodukt ist, erhöhen, sondern auch die gesamte Stickstoffkette fördern. NO3 stellt für uns ja eigentlich nur ein Indiz dafür dar, dass für die vorlaufenden Prozesse der Nitrifikation genug Ausgangsstoff zur Verfügung steht. Das ist mit der Dosierung von reinem NO3 kaum möglich. Man hat zwar NO3 aber was ist davor? Zumal Nitrat als solches nicht das Optimum als Nahrung darstellt. Geht zwar, ist aber für die Korallen schwerer aufzunehmen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Auhuber

Trainee

Posts: 159

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

18

Wednesday, December 11th 2019, 8:14pm

Rechne aber vorsichtshalber damit, dass dir nach der Nitratdosierung evtl auch der Po4 Wert
auf n.n. sinken kann.
Ich kämpfe zur Zeit mit meinen Po4 Wert. Er schwankt im 2 Wochenrhythmus zwischen nicht nachweisbar und 0,1.( Fauna marin Test)
Fast täglich bin ich am messen.

Rathi

Trainee

  • "Rathi" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

19

Thursday, December 12th 2019, 4:21pm

Es kommt auf die Konzentration der Lösung an ob das viel ist.

Produkte aus dem Handel haben meist ein Konzentration, dass es so um und bei 1 ml Dosierung auf 100 Liter um 1 mg das NO3 erhöht. Diese erhalten aber nicht nur Nitrat.

Als reiner Nährstoff wäre Ammoniumnitrat vielleicht besser, wenn du rankämst. Damit würde man nicht nur den reinen NO3 Gehalt, welches ja ein Endprodukt ist, erhöhen, sondern auch die gesamte Stickstoffkette fördern. NO3 stellt für uns ja eigentlich nur ein Indiz dafür dar, dass für die vorlaufenden Prozesse der Nitrifikation genug Ausgangsstoff zur Verfügung steht. Das ist mit der Dosierung von reinem NO3 kaum möglich. Man hat zwar NO3 aber was ist davor? Zumal Nitrat als solches nicht das Optimum als Nahrung darstellt. Geht zwar, ist aber für die Korallen schwerer aufzunehmen.


Das stimmt, ich kam nur nicht direkt an das Ammoniumnitrat ran, weil unsere TA´s da immer komisch kucken wenn man da was für daheim abfüllt. Ich schau, ob im Januar noch was da ist. Jetzt überlege ich aktuell eher, welche Dosierpumpe für mich Sinn macht.

Heute kam das Sango np complete, mal sehen ob sich das damit einstellen lässt. Ich möchte nicht mehr Besatz :118243~111: :118243~111: :118243~111:
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




Rathi

Trainee

  • "Rathi" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

20

Sunday, January 5th 2020, 1:45pm

Aktuelle Werte

Sodele,
ich dosiere fleißig nach Dosierplan Sangokai NP complete. Nur der Nitratwert erhöht sich kaum.
Ich wackel immernoch an der Nachweisgrenze rum bei 0.2 mg/L.
Der Phosphatwert schwankt relativ stark, von 0,01 - 0,5 mg/L.

Aber den Korallen geht es besser!
:MALL_~12:
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:



This post has been edited 1 times, last edit by "Rathi" (Jan 5th 2020, 1:46pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 7,252 Clicks today: 13,151
Average hits: 21,399.29 Clicks avarage: 50,714.99