You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 815

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 362

  • Send private message

21

Thursday, August 22nd 2019, 11:09am

Hi Orko,
durch den PO4 Mangel dauert es eine ganze Weile bis die Korallen anfangen richtig Probleme zu machen. Wenn man das gelößt hat dauert es einfach seine Zeit bis die Korallen wieder fitter werden. Wenn man es dann noch schafft einen stabilen PO4 Wert zu halten steht dem Wachstum nichts mehr im Weg. Iod dosiere ich verdünnt mit Osmosewasser jeden Tag. Das liegt bei mir daran das ich durch Triton dauerhaft Aktivkohle im Einsatz habe die mit das Jod rauszieht.
Viele Grüße Johannes

This post has been edited 1 times, last edit by "JohannesFFM" (Aug 22nd 2019, 11:10am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Balli (22.08.2019)

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

22

Thursday, August 22nd 2019, 11:52am

Hallo Orko,
soweit doch ganz OK.
Barium, Mangan usw. würd ich erstmal mich nicht drauf konzentrieren, das sind Feinheiten.
Wenn Du in gewisser Regelmäßigkeit Wasser wechselst, kommt da ein klein wenig immer wieder rein...
Diese Elemente werden gewiß ihre Funktion haben, aber da wird viel Spekuliert und Nix genaues weiß man da...
Nährstoffe sind ja fast im Optimum, da würde ich nicht groß was am bisherigen ändern.
Jod ist ein Element, was eigentlich immer, wenn es nicht gezielt nachdosiert wird, weniger wird...
Nach und nach Korrigieren und den tatsächlichen Verbrauch dann im Verlauf Abschätzen Lernen.
Glaub jetzt nicht, das Jod die einzige Ursache für das Schlechtstehen der niederen Tiere ist.
Da schon eher das Kalium. Hab sowas selbst so noch nicht bei mir beobachtet, kann also nur Rätseln, warum das bei Dir jetzt so hoch ist. Und es ist hoch.
Kalium ist enorm wichtig (wichtiger als Jod prinzipiell, da wirklich elementar für Lebensprozesse generell), nur wo da die toxische Grenze ist, weiß wohl kaum einer hier genauer.
Vermutlich durch das Futter zusätzlich eingebracht (?).
Raus kriegste das viele Kalium außer WW erstmal nicht, wird sich mit der Zeit auch wohl verbrauchen...vielleicht mal die Futtersorten wechseln...
Solange die Anemonen noch Schwächeln würd ich die versuchen ein wenig weiter zu Füttern. Später brauchste das dann nicht mehr zu tun, die Anemonenfische übernehmen das dann...
Das die eine oder andere Art im "Gesamtensemble der Tiergemeinschaft" auf so engem Raum mal nicht so gut steht, ist Nix ungewöhnliches, einfach dranbleiben und selbst da Gefühl für entwickeln ist halt angesagt.
Und: nicht gleich die Flinte ins Korn.
Das ganze ist komplizierter, als wir uns vorstellen können-das macht es gerade ja auch so interessant. :D
In 2 oder 3 Monaten oder so mal die nächste ICP und Du erkennst den Trend dann besser...
Gruß
Thomas

This post has been edited 1 times, last edit by "sandanemone" (Aug 22nd 2019, 11:53am)


Orko

Trainee

  • "Orko" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 140

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

23

Friday, August 23rd 2019, 7:38pm

Sodele, ich habe mir heute das Iod von Tropic Marin geholt. Auf deren Verpackung steht ein Tropfen pro Tag pro 200 Liter.

In meiner Empfehlung von ATI steht, dass ich nun für 3 Tage jeweils 0,19ml reingeben soll. Frage: Soll ich das auf einmal pro Tag reingeben oder verteilt auf die Stunden? Mag mir nur nichts zerschießen mit ner Art Iod-Schock :blackeye:

Lg und Danke :D

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

24

Friday, August 23rd 2019, 8:12pm

Hallo,
eine Woche 2 Tropfen /d, dann nur noch einen. Dann mal sehen.
Meine Schätzung. :?:
Gruß
Thomas

Yuk

Forscher aus Leidenschaft

    info.dtcms.flags.de

Posts: 247

Location: Kiel

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 80

  • Send private message

25

Friday, August 23rd 2019, 8:19pm

Hi,

Die ATI Angaben sind doch für ihre Supplements. Das gilt nicht für die Produkte von TM.

Gruß Yuk

Orko

Trainee

  • "Orko" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 140

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

26

Friday, August 23rd 2019, 8:24pm

Tatsächlich.. die Supplements von ATI sind damit gemeint.
Ich habe jetzt mal einen Tropen TM Iod rein. Hm.. jetzt geht's rechnen los ?(

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,834

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

27

Friday, August 23rd 2019, 8:34pm

Genau so...ATI Empfehlungen sind für ihre Supplements...das kannst Du nicht auf andere Hersteller übertragen,da die Konzentrationen anders sein können...halte Dich da an die Angaben der einzelnen Hersteller und warte dann mal die nächste ICP ab LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

This post has been edited 1 times, last edit by "anemonenkrabbe" (Aug 23rd 2019, 8:35pm)


Hapa

Candy Lover

Posts: 1,215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 447

  • Send private message

28

Friday, August 23rd 2019, 9:23pm

Auf dem TM Jod müsste aber stehen wieviele Tropfen das Jod um x erhöhen.
Einen Tropfen .. :D was soll das bringen ?
Du musst deinen Jod Gehalt auf Optimum anheben, und diesen Wert dann halten.
Dafür reicht vielleicht ein Tropfen oder was auch immer pro Tag aber jetzt musst du erst einmal genau heraus finden ,
Wieviel durch ein Tropfen erhöht wird. Hast du Aktivkohle im dauereinsatz wird Jod noch schneller verbraucht.
Das kannst du quasi nur anhand einer Analyse ermitteln ob du den Jod wert halten kannst.
Da du noch am Anfang mit Besatz bist, wird der Verbrauch ansteigen mit zunehmender Korallenmasse.
Gruß Sven


Red Sea Reefer 170 US Style
Radion G4 Pro
Giesemann Stellar (Hybrid)
DCP 3500
Ecotech 2x MP10wqd
Bubble Magus c5


    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,834

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

29

Friday, August 23rd 2019, 9:28pm

Das ist leider bei einigen Herstellern das Problem...es wird angegeben,wievie pro Tag z.B.dosiert werden soll,aber nicht,um wieviel die menge X den Wert erhöht...da muss man vorher mal nachlesen,ob das angegeben wird...gibt ja verschiedene Anbieter LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,502

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

30

Friday, August 23rd 2019, 9:32pm

Die Tägliche Tropfenmenge dürfte, wenn es nicht gänzlich übertrieben wird, kein riesiges Problem darstellen, bezogen auf das "Täglich". Ist doch Jod nach 8 - 12 Std. eh nicht mehr vorhanden...
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai Basis Versorgung

Orko

Trainee

  • "Orko" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 140

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

31

Friday, August 23rd 2019, 9:38pm

Auf dem TM Jod müsste aber stehen wieviele Tropfen das Jod um x erhöhen.
Einen Tropfen .. :D was soll das bringen ?
Du musst deinen Jod Gehalt auf Optimum anheben, und diesen Wert dann halten.
Dafür reicht vielleicht ein Tropfen oder was auch immer pro Tag aber jetzt musst du erst einmal genau heraus finden ,
Wieviel durch ein Tropfen erhöht wird. Hast du Aktivkohle im dauereinsatz wird Jod noch schneller verbraucht.
Das kannst du quasi nur anhand einer Analyse ermitteln ob du den Jod wert halten kannst.
Da du noch am Anfang mit Besatz bist, wird der Verbrauch ansteigen mit zunehmender Korallenmasse.


Nunja, die Faustformel von TM sagt, dass ein Tropfen auf 200 Liter täglich dosiert werden soll. Mittelfristig sollte dann die Differenz langsam ausgeglichen werden. Daher macht das mit dem Tropfen vielleicht doch Sinn. Zumindest sehe ich dann in der kommenden ICP-Analyse ob es sich korrigiert etc. Sofern das so wäre, kann ich dann auch den Tropfen auf 1ml Meerwasser verdünnen um dann für meine 130Liter die genau empfohlene Tagesdosis zu dosieren. So zumindest mal der Plan jetzt..

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,163

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 268

  • Send private message

32

Friday, August 23rd 2019, 9:50pm

Steht der % Gehalt der Lösung auf der Packung?

Jod is nicht so schnell kaputt. Is ja als Jodid vorhanden.
Wird nur verbraucht

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,222

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7297

  • Send private message

33

Friday, August 23rd 2019, 10:03pm

Hans-Werner Balling hatte mal irgendwo die Dosiermenge erwähnt. Weiss jetzt nicht wo. Kopiere es mal aus meinen Aufzeichnungen.

Quoted

die maßgebliche Gesamtkonzentration der Iod-Lösung ist 5 % Iod. Ein Tropfen enthält ca. 0,05 ml Iod-Lösung mit ca. 0,0025 g oder 2,5 mg Iod. Auf 200 l erhöht das die Iodkonzentration um 12,5 µg/l.

Also 1 Tropfen auf 100 Liter um 25 µg.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Hapa

Candy Lover

Posts: 1,215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 447

  • Send private message

34

Saturday, August 24th 2019, 12:01am

Naja du hast schon nen starken Jod mangel und den würde ich ausgleichen !
Ist aber deine Entscheidung, jedoch wird der jod mangel nicht aufgehoben bei einem Tropfen täglich
Weil Jod sehr flüchtig ist und du mit einem Tropfen nicht ausgleichst.

Womit soll denn zukünftig versorgt werden ?
Gruß Sven


Red Sea Reefer 170 US Style
Radion G4 Pro
Giesemann Stellar (Hybrid)
DCP 3500
Ecotech 2x MP10wqd
Bubble Magus c5


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,222

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7297

  • Send private message

35

Saturday, August 24th 2019, 12:20am

Du müsstest nach obigen Angaben etwa 3 Tropfen bei deinem Becken zugeben um auf einen normalen Wert zu kommen.
Jetzt musst du noch einen Weg finden wie du bestimmst was pro Tag oder pro Woche verbraucht wird.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,222

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7297

  • Send private message

36

Saturday, August 24th 2019, 1:00am

Nur mal kurz dazwischen für mich zur Klärung...
Jod is nicht so schnell kaputt. Is ja als Jodid vorhanden.

Ist Iodid mit elementarem Iod vergleichbar?
Bin da ja kein Fachmann. Nur laut Aussage von H-W. Balling besteht das o.g. Produkt eben aus dem elementaren Iod. In dem Versorgungssystem von TM liegt es wohl als Iodid vor. Irgendwie muss es da ja nen Unterschied geben.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,163

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 268

  • Send private message

37

Saturday, August 24th 2019, 9:50am

Morgen,

Iod ist schlecht wasserlöslich und zerfällt mit Licht in Iodwasserstoff und Sauerstoff, daher dunkel aufbewahren.
Ebenso ist Iod schlecht Wasser löslich, viel besser aber in KI oder Ethanol.
Lugolsche Lösung ist eine Mischung aus 1 Teil I und 2 Teilen KI und Wasser

This post has been edited 1 times, last edit by "Alexander-Linz" (Aug 24th 2019, 9:52am)


oceamo

Hersteller

Posts: 99

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 235

  • Send private message

38

Saturday, August 24th 2019, 10:13am

Guten Morgen!

Da es immer wieder zu großen Verwirrungen betreffend Iod kommt:

Das "braune Iod" in Betaisodona und anderen Präparaten ist elementares Iod (I2). Dieses ist reaktiv, bindet an Biomoleküle, wird durch Aktivkohle gebunden, und wird zudem durch den Abschäumer ausgetragen. Es wandelt sich im Becken aber auch in Iodid (und in weiterer Folge in Iodat) um, die Frage ist hier, welche Menge ausgetragen/adsorbiert wird, bevor das Iodid entsteht.

Im natürlichen Meerwasser kommt kein elementares Iod vor. Die Iod-Formen welche im Meerwasser vorkommen sind Iodat (IO3-) und Iodid (I-). - Wobei das Verhältnis der beiden Stoffe von der Tiefe abhängt - in Oberflächengewässern wo unsere Tiere leben überwiegt das Iodat. Beide Stoffe sind farblos und auch bioverfügbar. Iodid/Iodat binden gar nicht (oder beträchtlich weniger) an Aktivkohle, und werden auch nicht abgeschäumt! Die Mehrzahl an Iod-Präparaten für die MeWa Aquaristik dosiert direkt Iodid und Iodat oder Mischungen daraus.

Meiner Meinung nach ist es ein langanhaltendes Gerücht, dass Iod so schnell ausgetragen bzw an Kohle gebunden wird. Dies trifft wie gesagt nur auf elementares Iod zu, welches ohnehin sehr reaktiv ist, und so andere Verbindungen bildet. Es kann natürlich trotzdem sein, dass das Becken einen sehr hohen Iodverbrauch hat (durch korallen sowie das restliche(Mikro)Biom des Beckens), wodurch eine sehr regelmäßige Dosierung erforderlich sein kann.

Beste Grüße,
Christoph
Better reefing through chemistry - www.oceamo.com/neuigkeiten

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (24.08.2019), Auhuber (24.08.2019), shocki (24.08.2019)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,163

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 268

  • Send private message

39

Saturday, August 24th 2019, 10:18am

Natürlich wurde die löslichkeit von Iod in der Lugolschen Lösung eben mit KI erhöht.
I aber zerfällt wieder schnell mit Licht.
KI ist da um einiges stabiler.

Iod liegt im MW als Iodid und Jodat vor (hab ich vorher auch nicht gewußt)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,163

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 268

  • Send private message

40

Saturday, August 24th 2019, 10:38am

Morgen,

Für was ist es dann eigentlich gut, wenn man eine Iod Lsg kauft zum erhöhen des Iod Wertes und diese dann etwas elementares Iod enthält?
Is das nur fürs Auge?

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 24,215 Clicks today: 50,201
Average hits: 21,338.17 Clicks avarage: 50,620.85