You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Roman

Trainee

  • "Roman" started this thread

Posts: 255

Location: NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

1

Saturday, May 18th 2019, 6:05pm

Drahtalgen gehen ein...

Hallo,

vor einiger zeit merkte ich das meine Drathalgen nich mehr so wachsen
wollen wie am anfang. Deshalb habe ich mir die Kessil H80 Tuna Flora
zugelegt. Zuvor hatte ich eine 20 Watt Led Strahler.

Mittlerweile sind die Drahtalgen so gut wie verschwunden ?(



Desweiteren plagen mich auch die Cyanos wobei ich jetzt täglich 0,5 l Plankton ins Becken gebe.

Meine Wasserwerte:

KH: 7,0

CA: 450

MG: 1320

NO2: 0,02

NO3: 1,0

PO4: 0,0217

Liegt es an den Cyanos das die Alge nicht mehr wachsen will, oder könnte es an den Wasserwerten liegen ? Oder an was auch immen ?( ?(

Lg Roman
Die Kunst des Aquarianers ist das Gleichgewicht der Natur im Becken zu halten

Benjo

Steinkorallenflüsterer

    info.dtcms.flags.de

Posts: 553

Location: Tief unten im Meer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Saturday, May 18th 2019, 7:37pm

Hi Roman,

als erstes würde man ja aufs Licht tippen, da du dieses gewechselt hast! aber eigentlich sollte sich das Wachstum sogar verbessern mit der neuen Tuna Flora. Wenn du noch einen Strahler hast könntest es ja gut testen.

Wenn du nur noch ganz wenige Drahtalgen hast und darüber ein Cyanoteppich, können die Drahtalgen tatsächlich auch dadurch immer weniger werden.

Es könnte NO3 oder PO4 niedriger sein als das was du gemessen hast und daher kein gutes Wachstum zeigen!

Dosierst du Eisen und Jod? Ist auch nicht zu unterschätzen!

Ich würde die Algen mal heraus nehmen und mit Salzwasser in einen Eimer, dann die Cyanos abschütteln. Schau dir die Algen mal genau an ob diese schon weiße Enden haben und ob sie noch knacken und schön drahtig sind.
Grüße
Benjo Banana


270l EZ Reeftank
ATI Sunpower 8x24 / BM Curve A5
Ecotech Reeflink / VorTech Mp10QD / Tunze 6040
RE Red Dragon 3 / PF Jebao DCP 3500
Grotech TEC 4 NG

Roman

Trainee

  • "Roman" started this thread

Posts: 255

Location: NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

3

Saturday, May 18th 2019, 7:48pm

Hallo Ben,
ich glaube nicht das wenn ich die alte Lampe wieder einsetze es besser wird.
Ich bin gerade am Wasserwechsel und die Cyanos soweit es ging auch abgesaugt. Muß nur noch das Technikbecken vor die Brust nehmen, werde dein vorschlag gleich durchführen.

Ja Jod dosiere ich wie mir Triton vorgegeben hat, ansonsten dosiere ich nur die Core 7 Produckte.
Lg Roman
Die Kunst des Aquarianers ist das Gleichgewicht der Natur im Becken zu halten

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

4

Saturday, May 18th 2019, 8:04pm

Hallo,
Jod spielt eine wichtige Rolle, denke ich auch.
Eisen auch mitredend. Bei meinem zurückliegenden Drahtalgenzusammenbruch war ein relativer Jodmangel und ein zu abrupter Spektrumwechsel (Rot zu schnell reduziert) die Ursache.
Gruß
Thomas

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 23,456 Clicks today: 50,358
Average hits: 21,391.27 Clicks avarage: 50,703.21