Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BlackDevil

Anfänger

  • »BlackDevil« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Wohnort: Augsburg

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Dezember 2017, 06:25

Alles stirbt, stärker weiß Stich im Wasser

hallo meine lieben Freunde,

Zu erst Mein Becken. Ich hab ein kleine 50l becken netto werte weiß ich grad nicht auswendig das es sehr früh isnunsnich eigentlich nur ein Blick ins Becken werde in der früh.

Ich hab jetzt dringendes folgendes Problem. Am Wochenende besser gesagt am Freitag hab ich mein neues Produkt cyano remove bekommen da ich ein sehr starken Befall davon hatte wo ich mit absaugen nicht mehr hinterher kam beim wasser wechsel. Von diesen Mittel hab Freitag und Samstag jeweils 1g in becken rein natürlich wie vorgeschrieben vorher angerührt und dann ins Becken. Am Sonntag viel mir nur auf das das das Wasser irgendwie weißlich wirkt. Hab mir so nichts schlimmer dabei gedacht. Hab mein wasser wechsel von 15l gemacht wie jede Woche und kein Canyon Mittel mehr da man Fortschritte siehe das es weniger wurde. Am Montag in der früh wars unverändert. Am Montag nach meiner Arbeit der Schock alle Korallen nicht offen 2 Garnelen tot am Boden und ein starken weißen Stich im becken. Aufgrund dessen radikal Entscheidung 30l gewechselt am Abend noch und sind nun in zwei Tagen 45l gedämmt vom Sonntag noch. Und jetzt wieder der Schock meine letzte grundel ist tot und alle 4 trimma gründeln und immer starken weiß Stich im Wasser. Das einzige was ich noch bemerkt habe ist beim absaugen der 30l am Boden Grund ist das sobald die obere Schicht abgesaugt war kam drunter eine schwarze schicht hervor -.-

Ich bin am verzweifeln und will garnicht in die Arbeit wegen den nächsten Schock danach.

Kann mir dringend einer helfen ich weis nicht mehr weiter.


Ps. Sry Fals recht Schreibfehler vorhanden sind xD ich muss in die Arbeit und hab es schnell rein gepostet in der Hoffnung das ich bis am Abend evtl. Eine Lösung habe was ich tun soll.

Mfg

Libro

Molokai

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 191

Wohnort: Söhrewald

Beruf: Datenbankadministrator

Aktivitätspunkte: 1115

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Dezember 2017, 06:49

Oweia :fie:
Vermutlich hast du durch das Cyano Mittel eine Bakterienblüte ausgelöst. Und die Tiere sind durch Sauerstoffmangel eingegangen. Ich würde auf jeden Fall das Wasser wechseln. Hast du eine UVC Anlage?
Gruß, Karl-Heinz

AM Xenia 100 325 Liter | 2 x AI Hydra 52HD | CoralBox P450 Abschäumer | 2 x Tunze 6095 an Multicontroller 7096 | CoralBox WF-04 WiFi Dosing Pump | JBL UV-C 11 Watt | Sicce Syncra SDC 7.0 | Knepo Double | Balling Light

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Dezember 2017, 06:54

ist denn überhaupt noch was lebendes im Becken? Wasserwechsel allein wird nicht viel bringen - hat er ja auch schon gemacht. Wenn der Bodengrund schwarz ist- hört sich das an wie Fäulnis.... den würde ich erst mal rausnehmen und neuen einbringen. Solche kleinen Systeme sind nicht einfach in Balance zu halten.
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

BlackDevil

Anfänger

  • »BlackDevil« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Wohnort: Augsburg

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Dezember 2017, 06:58

Hallo,


Kann möglich sein. Das hatte ich schon mal aber da hab ich ein extremen Grünen Stich dich aber ich werd heute Abend mal versuchen mit der uvc Lampe danke für den Tipp. Aber was hat das mit dem Boden Grund auf sich ?

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Dezember 2017, 07:04

ich weiß ja nicht wie du dein Becken beströmt hast. Es könnte möglich sein das an verschiedenen Stellen Detrius liegen geblieben und in den Bodengrund eingesackt ist. Das löst dann irgendwann Fäulnis aus - denn der Bodengrund wird ja nicht bewegt. Für solche Arbeiten habe ich meine Schnecken und einen grabenden Seestern. Die durchwühlen ständig den Boden. Das heißt zwar nicht das der nun penibel sauber ist- aber zumindest wird er immer in Bewegung gehalten. Somit kann sich dort nicht so viel absetzen. Du hast ja geschrieben das der Boden unter der oberen Schicht schwarz ist... schwarz bedeutet meist Fäulnis. Oder ist dein Kies/Sand von Natur aus schwarz?
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

BlackDevil

Anfänger

  • »BlackDevil« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Wohnort: Augsburg

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Dezember 2017, 12:15

Hallo,

Nein mein Boden Grund ist weiß. Als Besatz die den Boden umwühlt hab ich 1seestern 1klauenschnecke die gräbt 2 Monster schnecken (weis net wie die heißen sind gefleckt und rießig) und 1 kleine weiße/transparente Schnecke.

Was mir einfällt ist das ich vor dem einsetzten des Mittels zu dem starken Befall der cyabo Bakterien auch ein starken Befall von strüdelwürmer/plattwürmer (bitte nicht mit den anderen verwechseln). Mir viel auf das nach dem zwei Tagen irgendwie alle verschwunden sind.
Daher bin ich während der arbeit kurz nach Hause um die uvc-Lampe hin zu hängen viel. Sehe ich bis heute Abend ein Erfolg.

Mfg


Libro

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Dezember 2017, 12:28

ein Bild über das Ausmass wäre vielleicht auch nicht übel. Ich blicke da kaum noch so richtig durch bei dir. Hattest du vorher Strudelwürmer? wenn ja wie hast du die behandelt? diese sind auf seltsame Weise verschwunden- dann hattest/Hast du momentan Cyano Baks und nun ? auf grund des Mittels gegen Cyano eine Bakterienblüte..... bissel viel auf einmal... :censored:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Nanomü

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Warstein

Aktivitätspunkte: 300

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Dezember 2017, 14:26

Weil ich das hier nirgends entnehmen kann, läuft bei dir ein abschäumer?
Ich hatte auch cyanomittel dosiert, was mich in eine fiese bakterienblüte geworfen hat. Von meinem Händler einen leicht überdimensionierten AS geliehen und nach 2 tagen war ruhe.
Wenn die Mittel cyanos bekämpfen entstehen abbauprodukte, welche auch immer, und die müssen aus dem Becken. Von einem ww wurde mir abgeraten, weil das den nun vorherrschenden Bakterien nur noch mehr Nahrung gäbe.
Liebste grüße,
Kim :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BlackDevil (05.12.2017)

BlackDevil

Anfänger

  • »BlackDevil« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Wohnort: Augsburg

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18:22

Moin also bin jetzt wieder daheim und ich weis net genau ob es mit der UVC- Lampe wirklich was gebracht hat. Und ja mein abschäume läuft durchehend und sogar besses als vorher.

Zu der geschichte wie alles anfing. Ja ich hatte die Strudel Würmer schon drin und das in übermaß das ich mit dem absaugen garnicht mehr hinterher gekommen bin. Dann haben sich die Cyanos verbreitet wo ich mit dem Wöchentlichen absaugen nicht mehr hinterher gekommen bin. das Becken war dan überseht mit dene Bakterien. Als ich das mittel rein getan habe hat sich nach einem tag schon was getan das es eingedämmt wurde und die Cyanos fäden gezogen haben und weniger wurden. Am zweiten tag wwurde es immer weniger und da viel mir auch auf das auf einmal die ganzen Strudel würmer weg sind bis auf ein paar vereizelte. und jetzt steh ich da mit 4 tote grundeln 3 tote Garnelen und ich glaub meine schnecken geht es garnicht gut.

@ Nanomü vielen dank für die infos und die hilfe nur was meinst du mit deinen abkürzungen bitte?

an alle anderen auch vielen dank für die mühe und die hilfe.

fotos folgen gleich wenn ich es hinbekomme

Sash

BlubBlub

    Deutschland

Beiträge: 315

Wohnort: Westerwald

Aktivitätspunkte: 1645

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18:30

Ich glaube, das wenn die Strudelwürmer in Massen sterben, diese Gift abgeben. Und das hat deinen Besatz gekillt.
VG Sascha

ScubaCube 165
Ecotech Radion XR30w G3, BubbleMagus Curve 5, Eheim Compact 2000, Tunze Nano 6040
Klick

Früher Sera Cube Special Edition ^^

BlackDevil

Anfänger

  • »BlackDevil« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Wohnort: Augsburg

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18:38



schwarze unter der oberen schicht vom Bodengrund



Der Anfang vom Cyano befall so sah danach mein Hauptstein auch aus



Die letzen Rumschwirrenden Strudelwürmer



Sehr weiß -.-
Ich glaube, das wenn die Strudelwürmer in Massen sterben, diese Gift abgeben. Und das hat deinen Besatz gekillt.



Diese erlösung hab ich auch während der arbeit bekommen bin mir aber nicht sicher. Die frage ist wie ich es wieder los werde

ArdanRedburn

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 83

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 5. Dezember 2017, 23:56

Ok kluge Sprüche kan jeder,aber möglichst fragen bevor man den Hammer ins Becken knallt.

Wundermittel gegen Cyanos killen halt Cyanos aber auch alles andere Bakterielle.
Die Bilder lassen vermuten das Dein Becken vorher gut und sehr sauber lief (Nährstoffmäßig betrachtet)
Vermute mal das du mit Absaugaktionen(mit neuem Wasser) dich Richtung Nährstofflimitation
bewegt und "Klarwassercyanoinvasion"ausgelöst hast. --Vermutung infolge gegebener Infos--

Wenn die dann durch Chemie schlagartig absterben zusammen mit den gewünschten Backs
kann sich sowas schon erklären inkl schwarzer Ober/Zwischenschicht im Boden.(hier sitzen cyanos in Massen)
Das dabei sogar -noch- die turbelarien verrecken ..vorstellbar und I-tüpfelchen...

Nun liegt das Kind im Brunnen und ich würde zunächst mehrere Wasserwechsel empfehlen (innerhalb einer Woche
gesamte Beckenmenge z.B.) mit Backterienzugabe.(eigentlich besser ohne aber wennse Tot sind muss schnell Ersatz her)

Gleichzeitig auf ausreichend Nitrat/Phosohat im Wasser achten.
Ich kann durch eigene Erfahrung mit CyanoExplosion auch Plankton(Synechococcus sp.)Zugabe und aktive
Cyano-Fresser (z.B.kegelfechter und Nadelschnecken) empfehlen
Hätte "vorher" vielleicht gereicht aber lässt sich jetzt prophylaktisch anwenden (Schnecken natürlich erst
wenn alles bewegliche nicht mehr stirbt)
Plankton hilft immer....

Bezüglich TurbelarienExplosion würd ich auch auf Fressfeinde setzen.Im 170er fallen die Lippfische wohl aus
aber soll ja auch kleinere Leierfische hierfür geben. (fehlt mir Erfahrung,hilft bevor die explosion da ist)
Aber die hohe population hat sich ja erledigt..

Kurz: Wasserwechseln-Nährstoffe-Backterien kensequent+viel würde ich sagen und sehen was übrig bleibt:-((
ggf. Boden raus Wasser raus Neustart mit dem was noch lebt..

Mein Senf (hoffentlich ohne böse Fehler)...Alles Gute
160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ArdanRedburn« (6. Dezember 2017, 00:02)


MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 06:05

Zitat

Zu erst Mein Becken. Ich hab ein kleine 50l becken netto werte weiß ich grad nicht auswendig


in solch kleinem System kann man keines falls mit Leierfischen arbeiten. ->

Zitat

Bezüglich TurbelarienExplosion würd ich auch auf Fressfeinde setzen.Im 170er fallen die Lippfische wohl aus
aber soll ja auch kleinere Leierfische hierfür geben. (fehlt mir Erfahrung,hilft bevor die explosion da ist)
Aber die hohe population hat sich ja erledigt..


ich weiß nicht woher Du dein Wissen hast das er ein 170 Becken hat?

keiner weiß so richtig was er überhaupt für ein System hat und welche Tecknik - mit oder ohne Technikbecken... Es wäre vorteilhaft mal zu wissen - ehe man sinnvolle Ratschläge geben kann - was an Technik eingesetzt ist und was er an Maßnahmen schon unternommen hat. Er hat laut Post oben Cyanos abgesaugt. Die Turbelarien waren ja wohl auch schon da. Also wie schon weiter oben geschrieben- blickt man kaum noch durch.

Ich persönlich würde alles Lebende raus nehmen-gründlich säubern- die Korallen in The Dipp baden - die ganze Technik (Strömungspumpen, Heizer u.u.u.) im Becken gründlichst reinigen und das ganze Becken neu aufsetzen.

So wie es im Moment aussieht kommt er hier mit WW kaum erfolgreich weiter. Aber wenn er immer nur ein paar Brocken von seinem System in die Runde schmeisst- gebe ich hier keine Empfehlungen mehr....
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

BlackDevil

Anfänger

  • »BlackDevil« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Wohnort: Augsburg

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 06:09

Hallo,

Also ich habe bisher die Lampe 2 std. Ca. Ausgeschalten am Abend und der abschäumer lief die ganze Nacht zusammen mit der uv Lampe und sieht so aus als würde es sich besser vom weiß Stich aus. Was mit aber aufgefallen ist das das schwarze im Boden Grund sich immer mehr verbreitet also vermute ich das es immer mehr abstirbt.

Bezüglich fressfeine das war meine erste wahr zu erst die natürlich Variante darunter fallen 2 Porzellan schnecken die cyanosbakterien fressen was sie auch taten aber das hilft irgendwann nichts mehr weil sie nicht hinterher kamen und ich mit dem absaugen zusätzlich auch nicht. Fressfeine bezüglich der Tabilarien/ Platt Würmer dfällt die Auswahl sehr klein weil ich nur ein 50l becken habe und meines Wissens bleibt da die veränderliche Kopfschild Schnecke. So fiese schnexke hat teilweise eine Kiefer Zeit von 6 wochen wenn nicht länger zu dem
Kostet die kleine futzel Schnecke 20€ dafür das die danach stirbt. Aber Geld hin oder her ich hab es drei mal probiert 3 Stück nach einander bestellt und lange gewartet aber das hat net ganz geklappt weil die am nächsten Tag tot am Boden lagen entweder von einer glasrose gegangen oder aufgegessen von den anderen.

Daher meine drastischer Eingriff mit dem Mittel wo ich mit beim Fachhändler informiert habe. Der hatte mir aber nicht das beim Abbau von cyano Stoffe ins Becken kommen oder das die ganzen tubiliaren verrecken und ich eine versäuchung bekommen. Ich weis nur das ich jetzt ein fettes Problem habe.

Bezüglich deiner Aussage mit den algen als natürlicher fressfeind das wir da auch schwer weil ich „kein“ Technik becken habe wo ich alles verstauen kann dazu hab ich kein Platz und ja vorher lief alles hervorragend und war sehr schön anzu sehen und habe regelmäßig meine Werte beobachtet. Es war alles top selbst die SPS Korallen blühen bei mir die angeblich schwirig zu halten sind und andere verzweifeln warum die bei dene eingehen.

Aber ich glaube ich werd dein Rat annehmen und zum Händler fahren neuen Sand kaufen und alles austauschen neues Wasser komplett und neuer Sand. Hast du mir da vill. Ein Tipp bzw. Etwas vorauf ich achten soll ?

Vielen Dank


Mit freundlichen Grüßen

Libro

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 06:21

Beim Sand gibt es nichts zu beachten- der der dir gefällt, ich habe den ATI Sand und bin zufrieden. Wie setzt du dein Wasser an? über Osmoseanlage mit Harzbettfilter oder nimmts du Leitungswasser? Wenn du keine eigene Osmoseanlage hast, frag deinen Händler ob er welches hat. Manche Händler hältern für ihre Kunden welches....

und bitte kein Wasser und Sand von deinem Bruder nehmen. Setz das Wasser mit dem Salz frisch an und temperire es auf 25 Grad. Den neuen Sand gründlich ausspülen (sollte kein trübes Wasser mehr haben) Sand ins Becken- Wasser rein- Korallen rein und nach einiger Zeit neue Tiere nachsetzen. Cleanig Crew und ein paar unempfindliche Fische.
Und wöchentlich die wichtigsten Werte messen wie KH, Mg, Ca, PO4.
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

BlackDevil

Anfänger

  • »BlackDevil« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Wohnort: Augsburg

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 06:51

Hallo,

Ich hab mich die ganze Zeit gefragt was eh fu meintest das ich nur Bruchteile an Infos gebe über meine technick usw. Und da ist mir aufgefallen das mein Profile nicht ausgefüllt ist wo ich der Meinung war das es bei mir auch dran steht wie bei euch allen. Daher tut es mir leid ich werd’s heute Abend ändern.
Von meiner Seite aus werd ich alles wechseln Wasser und Sand. Bezüglich deiner Frage ich hab eine Osmose Anlage und zusätzlich ein mischbett Hartfilter soweit bin ich schon ausgestattet. Meine fahr eher was für ein mitterndas ist was du gemeint hast wo ich Technik und gestein ausspülen/sauber machen sollte? Könntest du mir da paar mehr Infos geben ? Danke

Mit freundlichen Grüßen


Libro

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 252

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88570

Danksagungen: 3570

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 07:02

Erstmal vorweg... Es ist sehr schwer und anstrengend deine Texte zu lesen. Rechtschreibung ist nicht schlimm, aber setze vielleicht wenigstens Punkte wo sie hingehören. Man bekommt so besser Einzelheiten mit.

Bei jedem Mittel gegen Cyanos ist es sehr wichtig vorher diese gründlichst abzusaugen. Ebenso bei Turbellarien. Beides gibt beim Zerfall Giftstoffe frei die das Wasser belasten und für Tiere gefährlich sein können. Hinzu kommt, durch die Wasserbelastung und erhöhte bakterielle Tätigkeit im Becken, ein Sauerstoffmangel. All dies kann zum Sterben von den Tieren kommen. Zumindest bei dem Cyanomittel sollte das Absaugen beschrieben sein auf dem Beipackzettel. Auch mögliche Nebenwirkungen sollten erwähnt sein. Mit der Dosierung muss man vorsichtig sein, weil man nie die Wassermenge hat die man glaubt zu haben. Diese ist meistens weitaus geringer.

Viele Probleme fangen im Boden an. Ein Zeichen dafür kann die Schwarzverfärbung sein. Dies taucht oft auf, wenn Fäulnis im Boden entsteht. Da könnte mangelnde Strömung eine Ursache sein. Auch oder gerade in einem zu hoher Bodengrund kann sowas ebenfalls passieren. Von daher nicht zuviel Sand und Strömung optimieren.

Das beste und ungefährlichste Mittel gegen Cyanos und Turbellarien ist das regelmäßige/tägliche Absaugen dieser. Dazu muss man nicht ständig Wasser wechseln. Man kann auch durchaus das entnommene Wasser wiederverwenden, wenn man beim Absaugen feingefiltert hat.
Dies kann sich über Wochen hinziehen. Das ist nervig, geht aber nicht anders und gehört dazu. Man braucht Geduld, wenn einen sowas trifft.
Unterstützen kann man das alles indem man die Strömung optimiert und ggf. Lichteinstellungen überprüft.

In deinem Fall würde ich auch grössere Wasserwechsel mit Absaugen der dunklen Stellen im Sand vorschlagen und über Kohle filtern. Der Abschäumer muss durchgehend laufen und nass eingestellt sein.
-

-

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 07:51

Zitat

Meine fahr eher was für ein mitterndas ist was du gemeint hast wo ich Technik und gestein ausspülen/sauber machen sollte? Könntest du mir da paar mehr Infos geben ?


verstehe deine Frage nicht so recht ?(

mit Technik sauber machen meinte ich das du deine Technik wie Heizstab, Strömungspumpen, Abschäumer usw. rausnehmen sollst und gründlich mit einer Bürste oder Schwamm unter fließendem Wasser reinigen solltest- auch da setzen sich Cyanos und Turbelarien fest- habe ich bei mir schon gehabt - deshalb mein Hinweis. Und den Sand im Becken nur max. 2-3cm hoch einbringen. Auch deine Korallen kannst du kurz unter Leitungswasser abspülen, das tötet die restlichen Turbelarien ab und keine Giftstoffe bleiben an den Steinen/Korallen haften. Anschließend in The Dip - laut Anwendung des Mittels einige Zeit baden und wieder rein ins Becken.

Strömungspumpen so einstellen das sie möglichst eine Ringströmung erzeugen. so bleiben keine Abfallstoffe im System liegen.
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

BlackDevil

Anfänger

  • »BlackDevil« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Wohnort: Augsburg

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 10:03

Hallo ,

Vieeelen dank für die ganzen Tipps

BlackDevil

Anfänger

  • »BlackDevil« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Wohnort: Augsburg

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

20

Samstag, 9. Dezember 2017, 11:23

Hallo alle Zusammen,


VIELEN DANK für die tolle Hilfe und die zahlreichen TIpps. Weiter unten kommen 3 Bilder vom Aktuellen stand meines Beckens ^^. Soweit läuft alles gut, ich hab leider bisher zwei Korallen verolen und bei der dritten SPS Koralle kommt es auf von dene die am Hauptgestein geklebt waren und der Rest hat bis jetzt überlebt.
Was ich jetzt gemacht habe:

Ich habe alles vorbreitet sprich: Salz, Wasser,Sand und die Komplette Technick gesäubert.

Als ich soweit war hab ich meine abnehmbaren Korallen und Tiere ich zwei behälter umgesiedelt.

Alle Glasrsoen die im Becken waren mit Zitronen Säure abgespritzt an dene ich hingekommen bin.

Ein größeren behälter mit Süß wasser um das Gestein ab zu waschen und von Tubilarien/Strudelwürmen, wieder von Cyanos zu befreien die sich erneut abgesetzt haben und gleizeitig ein Paar Kugelalgen entfernt.

Anschließend unter Süßen laufenden wasser nochmals abgewaschen und in das Behälter mit angemischten, auf temperatur gebrachten Salz wasser rein gelegt.

Das Becken mit dem schlechten wasser gelehrt und Sauber gemacht.

Anschließend alles getrocknet, Sand eingefüllt Gestein wieder rein,Wasser rein, Besatz rein und Technick wieder rein.

Somit ist mein becken wieder komplett frei Plagen bis auf 2 oder drei 3 Glasrosen die das überstanden haben.

Ich hab keine Kugelalgen mehr, keine Cyano Bakterein mehr, keine Studelwürmer mehr und die letzen Glasrosen werden auch noch bald vernichtet aber erst wenn das Becken soweit wieder läuft und alles Stabil ist.

Was ich noch machen werde ist mein Profiel auf aktuellen Stand bringen, dass es keine weiteren missverstände vorkommen wie in diesen Theard.

Bezüglich zu diesem Theard das kann geschlossen werden mein Becken ist somit wieder gerettet. Die frage dazu ist ob ich das schließen muss oder automatisch nach einiger zeit geschiet?










wie gesagt VIELEN Dank an alle die geholfen haben.

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 24 702 Klicks heute: 41 062
Hits pro Tag: 19 564,56 Klicks pro Tag: 47 619,16