You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

1

Friday, June 2nd 2017, 6:30pm

Hilfe nach Beckenumplatzierung

Ich könnt grad heulen...
Brauche euren Rat.

Ich habe gestern mein 60l Becken von Platz A nach Platz B umgesetzt, um an Platz A bald mein großes Becken aufstellen zu können... (dort muss der Fussboden vorbereitet und der Unterschrank gemauert werden etc)
Da etwa die Hälfte Wasser raus musste um es tragen zu können hab ich das mit nem wasserwechsel kombiniert.
Also 15 l neues angesetzt, abends dann knapp 40l raus, Steine und Korallen die lose waren in Eimer.
Becken umgesetzt, ganze Technik sauber gemacht, eingebaut, Riff wieder aufgebaut, das neue Wasser rein und den ersten Eimer neues Wasser rein.
Dann ists passiert, 20l Altwasser umgekippt.... Also weg!
Schnell neues angesetzt, Osmosewasser hab ich immer genug da.

Am Ende waren es dann also etwa 35l neues Wasser, also mehr wie 50%.
Am nächsten Morgen dann der schreck, meine schöne tridacna derasa ist tot, wird schon angeknabbert von den Garnelen.

Sie war 6-7cm groß und etwa 4 Wochen im Becken und stand super.
Korallen gehen langsam wieder auf, nur alle Crassa Anemonen sind noch immer zu, Briareum zu, Xenien noch ziemlich klein, Euphyllia naja, Monti bekommen wieder Polypen, Ricordea florida, Clavularia tricolor, Zoanthus, Pilzleder, sehen gut aus...
(siehe Fotos)
Was ist da passiert?
Die Muschel hatte äußerlich keine Schäden. Kein Loch in der Schale O. Ä. Auch die drüsenfäden waren intakt.
Und was ist mit den crassa?
Wasserwerte von heute mittag ..alles mit Salifert.

Salinität ....33psu (wird noch angeglichen)
Temp. .......26Grad
No²..........0
No³..........0,2
Po4 .........0,1
Ca...........370mg/l
Mg..........1440mg/l
KH.......... 8,6
ph...........7,7
Si............0

War das viele frische Wasser ein Schock?
Zuviel Sand aufgewirbelt?
Po4 steht schon länger bei knapp 0,1.....

Menno :-(

edit: Ich gebe keine Zusätze oder Balling oder so bisher dazu.
Nur nach bedarf mal was zum Ca oder KH anheben
Mel has attached the following images:
  • IMG-20170602-WA0000.jpeg.jpg
  • DSC_0883.JPG
  • DSC_0881.JPG
  • DSC_0879.JPG
  • DSC_0878.JPG
  • DSC_0877.JPG
  • DSC_0876.JPG
  • DSC_0875.JPG

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

2

Saturday, June 3rd 2017, 2:02pm

Hat sich soweit erledigt....

Crassa mittlerweile wieder fast alle offen,
Calcium und Salzgehalt werden angepasst.

Warum die Muschel das nicht geschafft hat, weiß ich zwar immernoch nicht, aber ist ja auch nicht zu ändern.

Nautilus802

Intermediate

Posts: 556

Location: Bad Kreuznach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 182

  • Send private message

3

Saturday, June 3rd 2017, 6:28pm

Hi, habe jetzt mit T. derasa keine Erfahrungen, aber sie soll schon empfindlich auf Sedimente regieren, da ihre Kiemen dadurch verstopfen können und das Tier erstickt. Ist von Daniel Knop!

Gruß Boris

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,296

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

4

Tuesday, June 6th 2017, 10:08am

wie hast du das wechselwasser eingebracht? einfach reingekippt?

meistens reagieren diverse tiere sehr stark auf frisch angesetztes salzwasser.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

5

Tuesday, June 6th 2017, 4:03pm

Ich hatte den großteil der lose stehenden Korallen ja aus dem Becken genommen.

Das neue Wasser als auch das restliche Altwasser habe ich mit einem Schlauch langsam wieder reingelassen, damit ich nicht unnötig Sand aufwirbele.
Aber danach die restlichen Korallen und Steine wieder rasch eingesetzt.

Der rest steht jetzt wieder sehr gut.

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 40,681 Clicks today: 69,674
Average hits: 21,408.34 Clicks avarage: 50,725.73