You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Powidl

Beginner

  • "Powidl" started this thread

Posts: 17

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

1

Thursday, May 4th 2017, 7:02am

Hilfe beim entfernen von Ringkieferwurm aus Lebendgestein

Hallo miteinander,

Ich möchte bzw. muss heute Nachmittag einen weiteren Versuch starten, meinen Ringkieferwurm aus dem Becken zu holen.
Im Becken sind noch keine Korallen außer Xenien, deshalb kann ich jetzt noch relativ einfach auseinanderbauen.
Mein Problem: Das Gestein ist so porös, dass ich den Wurm in den ganzen Höhlen nicht lokalisieren kann. Der ist natürlich auch extrem scheu und vorsichtig, kommt nur nachts raus und ist bei der kleinsten Bewegung wieder verschwunden.
Gestern hatte ich den Stein raus,konnte aber nichts weiter machen.
Habe vorhin in einem anderen Beitrag zu Ringkieferwürmern gelesen, dass jemand den ganzen Stein in Osmosewasser legen wollte um den Wurm rauszuholen.
Was passiert denn mit ihm normalerweise, wenn ich das tun würde? Kommt er raus? Stirbt er sofort dran?

Dringend ist es deshalb, weil wahrscheinlich heute meine Wunschkorallenbestellung ankommt und ich irgendwie alles unterbringen muss. Aber der Wurm muss raus.
Könnte man ihn auch mit kochendem Wasser kriegen? Das finde ich ja eigentlich total fies, vor allem weil ich in dem Stein einige noch kleine Röhren- und Spritzwürmer habe. Aber mir fällt sonst nix ein, was ich auf die Schnelle heute Nachmittag realisieren kann bevor der Stein wieder ins Becken muss. Ich habe ein Aqua Medic Blenny, der eine Stein sind 40% meines Aufbaus ;-)
Wenn ich den Stein also in Osmosewasser packe, weiß jemand was da passiert und wie lange es dauert? Kommt der Wurm raus?

Bin für weiterführende Antworten sehr dankbar. Gegen 15 Uhr kann ich starten...
Viele Grüße
Katrin

acropro

Unregistered

2

Thursday, May 4th 2017, 7:26am

Guten Morgen Katrin,

bei mir hat es geholfen den betroffenen Stein kurz in Süsswasser zu halten. Der ist bei mir sofort ausgezogen.

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,103

Location: Bad Vilbel

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 929

  • Send private message

3

Thursday, May 4th 2017, 7:38am

Hi,

hol ihn raus, der wird groß.
Schaue Dir meinen Jorge an...........
fluthecrank has attached the following image:
  • IMG-20170218-WA0003.jpg
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


nienus

Beginner

Posts: 79

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 50

  • Send private message

4

Thursday, May 4th 2017, 7:48am

Normalerweise es auch etwas sprudelwasser in die Löcher vom Stein zu sprühen mit einer spritze. Dann kommt er sofort raus. Mach dann interessehalber mal ein paar Fotos.

DargorHSK

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 410

Location: Aalen

Occupation: Systemingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 116

  • Send private message

5

Thursday, May 4th 2017, 8:29am

Hallo Katrin,

ich habe erst vor zwei Wochen einen bei mir rausgeholt.
Wir haben den befallenen Stein in Osmosewasser gelegt und dachten, er hätte sich aufgelöst, da wir aufgelöste Teile gefunden haben.
Stattdessen habe ich ihn am Tag darauf ziemlich geschwächt im Becken gefunden und konnte Ihn mit ner Pinzette rausholen.
Die Leiden des nicht mehr so jungen Noobs und seines ersten Nudeleimers (mittlerweile eingestellt):
Beckenvorstellung
Der Neue Blenny ist HIER!

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,173

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1578

  • Send private message

6

Thursday, May 4th 2017, 9:11am

Wurde Anmerkung/Überlegung dazu:
gerade niederes Leben hat massive Probleme mit dem unterschied der Salzkonzentration (osmotischer Druck?). Ich denke genau das ist der Grund, warum der Wurm stirbt oder so stark reagiert. Also wenn man damit den Wurm aus dem Gestein killt oder reagieren lässt, dann auf jeden fall auch alles andere Leben auf dem Stein.
Es ist ja auch ein gängiger Weg Korallen im Fall von Tubellarien in Osmosewasser zu halten. Die fallen dann nämlcih einfach ab, weil sie direkt sterben.

Sollte das so stimmen, dann wird es im becken vermutlich erstmal zu einem ziemlich anstieg der Nährstoffe kommen, bis alles abgebaut ist. Sollten aber für die Korallen vermutlich nicht gleich tödlich sein denke ich solange du erstmal nur Einsteigerkorallen da rein steckst.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

DargorHSK

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 410

Location: Aalen

Occupation: Systemingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 116

  • Send private message

7

Thursday, May 4th 2017, 10:19am

Ich konnte zum Glück meinen Aufbau trennen so dass nur ca. 1/3 der Gesamtoberfläche mit Osmosewasser behandelt wurde.
Meine Tiere habe ich vorher entfernt und in frisch angesetztem Wasser zwischengelagert.
Hatte keinerlei nennenswerte Probleme, im Gegenteil konnte ich Mörtelrückstände absaugen/abspülen und Sand im Becken reduzieren.

Alles steht weiter gut da.
Die Leiden des nicht mehr so jungen Noobs und seines ersten Nudeleimers (mittlerweile eingestellt):
Beckenvorstellung
Der Neue Blenny ist HIER!

Powidl

Beginner

  • "Powidl" started this thread

Posts: 17

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

8

Thursday, May 4th 2017, 3:50pm

Habe den Stein, in dem ich ihn bislang immer gesehen habe, komplett in Osmosewasser gelegt....bisher hat er sich nicht blicken lassen :cursing:
Ich lass den Stein mal noch ne Stunde drin. Hoffe das reicht dann für Mr.Borst.
Mir wäre wohler wenn er ausgezogen wäre...ich wäre mir einfach gerne sicher gewesen, dass ich ihn habe. Und töten musste auch nicht unbedingt sein. Wobei er mir tot lieber ist als lebendig in meinem Becken. Ins Technikbecken hätte er gedurft...blöd!!!
Ich finde es auch ganz schrecklich, dass ich jetzt auch den großen Reusenwurm und einige kleine Röhrenwürmer mit erledigt habe. Zum Glück ließ meine Kauri sich abpflücken...sonst wächst da ja noch nix. Alle Schnecken, Garnelen und Krabben sind in Sicherheit.
Wieso lässt sich dieser Blödbommel nicht blicken???

Das mit der Verwesung aller Kleinstlebewesen und dem Nährstoffanstieg befürchte ich auch. Gut dass Wochenende ist, da kann ich zur Not auch mal mehrere Wasserwechsel machen. Aber ich denke, ich hab noch nix so ganz empfindliches drin...ihr könnt ja mal mit Daumen drücken!

This post has been edited 1 times, last edit by "Powidl" (May 4th 2017, 4:00pm)


Holly

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Trebbin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

9

Thursday, May 4th 2017, 5:46pm

Wir drücken :D

Ich habe damals zufällig zwei kleine Kieferwürmer aus ihrem Versteck geprügelt aus ich eine Glosrose mit Zitronensäure bearbeitet habe. Da ging was von der Brühe in den Stein und schwupps kamen die Brüder raus und haben sich gewunden wie blöde. Habe mich erschrocken das da was drinnen hockte. Naja Kescher rein und dann waren die raus. Falls du deinen nicht erwischt hast wäre das vielleicht noch nen Tipp mit dem du arbeiten kannst ohne die restliche Beckenbiologie zu himmeln.
Viel Erfolg!

Gruß
AM Cubicus
AM Titanium Heizer
AM T Controller
Beleuchtung: Hydra 26 HD
Abschäumer: Turboflotor Blue 500
Strömung: Tunze 6015 & AM Eco Drift
Tunze Osmolator nano

DargorHSK

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 410

Location: Aalen

Occupation: Systemingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 116

  • Send private message

10

Friday, May 5th 2017, 8:02am

Beobachte das Becken die nächste Zeit so gut es geht.
Bei mir kam der Wurm auch erst am Tag drauf wieder im Becken raus. (Geschwächt und konnte mit einer Pinzette geholt werden)
Die Leiden des nicht mehr so jungen Noobs und seines ersten Nudeleimers (mittlerweile eingestellt):
Beckenvorstellung
Der Neue Blenny ist HIER!

EquinoX

Professional

Posts: 924

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 423

  • Send private message

11

Friday, May 5th 2017, 9:20am

Ich hatte auch mal einen dicken Ringkieferwurm im meinem Becken .... der war leider nicht mit den meisten herkömmlichen Tricks (Osmosewasser, Falle) zu entfernen, weil er sehr vorsichtig war. Das Tier hat in meine Pilzlederkoralle richtige Löcher gefressen und auch relativ große Korallen samt dickem Ablegerstein durchs Becken vor seine Höhle geschleift.

Ich konnte das Problem letztlich nur dadurch lösen, das ich den ganzen Stein aus dem Becken geholt und mit Hammer und Meißel zerlegt habe. Dabei habe ich noch 2 weitere Ringlieferwürmer gefunden, die ich vorher noch NIE gesehen hatte....und das bei einem kleinen 60l Würfel.

Mein Reefer hab ich jetzt mit Totgestein gestartet, auf die Mistviecher hatte ich keine Lust mehr

Viel Erfolg bei der Jagd und ich hoffe es bleibt bei dem einen!

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

DargorHSK

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 410

Location: Aalen

Occupation: Systemingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 116

  • Send private message

12

Friday, May 5th 2017, 9:45am

Ja, Steine 5mm x 5mm x 5mm vor den Höhleneingang gezogen und er hat mir eine (zugegeben ungewollte) Palythoa-Ablegerkolonie gekillt. Dazu ne grüne Discosoma :-(
Ich hoffe, dass jetzt alle Würmer draußen sind...

Viel Erfolg bei der Jagd.
Die Leiden des nicht mehr so jungen Noobs und seines ersten Nudeleimers (mittlerweile eingestellt):
Beckenvorstellung
Der Neue Blenny ist HIER!

Powidl

Beginner

  • "Powidl" started this thread

Posts: 17

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

13

Friday, May 5th 2017, 3:20pm

The day after

also...scheinbar haben alle Würmer den Osmosetauchgang überlebt. Die Röhrenwürmer sind noch da, der "Reusenwurm" ist putzmunter, die Spritzwürmer völlig unbeeindruckt. Nur Borsti hab ich noch nicht wieder gesehen, aber meine Hoffnung schwindet dass er tatsächlich das Zeitliche gesegnet hat. Grrrrrr.....

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 39,532 Clicks today: 69,326
Average hits: 21,431.24 Clicks avarage: 50,750.75