You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Werner F.

Intermediate

  • "Werner F." started this thread
  • info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

1

Tuesday, January 3rd 2017, 12:01pm

Wasser milchig

Guten Morgen,

heute Morgen war das Wasser etwas milchig. Geruch vielleicht minimal verstärkt. Der Abschäumer bringt nichts. NO2: nn, PH 8.

Im Verdacht steht die schlaffe Capnella. Ich habe sie herausgeholt; stinkt nicht, zerfällt nicht.

Ist es sinnvoll, sie nach wie vor im Becken zu halten, obwohl sie - siehe Bild - nicht gut ausschaut?

Kann ich die kräftigeren Spitzen/Triebe abschneiden und in passende Substratbohrung setzen? Rest away?

Danke vorab für jeden hilfreichen Rat.
Werner F. has attached the following image:
  • P1050124.JPG
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Werner F.

Intermediate

  • "Werner F." started this thread
  • info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

2

Tuesday, January 3rd 2017, 8:45pm

Noch ein paar Ergänzungen:

An der müden Koralle lag es nicht, denn in dem anderen Becken, in das ich sie sicherheitshalber umsetzte, bleibt das Wasser klar.

Nach wie vor ist das Wasser milchig. 20 % WW ohne Änderung. Zoanthus, Euphyllia, und Goniopora sind inzwischen eingezogen (Polypen). NO2 ist auf 0,05 mg/l gestiegen.

Ist es möglich, daß dies eine Bakterienschwemme ist, weil ich die Braunalgen auf dem Sand einfach "unterwühle"? Gefüttert habe ich nichts.
Danke!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

3

Tuesday, January 3rd 2017, 9:32pm

Wie sehen denn deine anderen Wasserwerte aus,Beleuchtung,Strömung,irgend was verändert?
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Werner F.

Intermediate

  • "Werner F." started this thread
  • info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

4

Tuesday, January 3rd 2017, 10:34pm

Hallo Michael,
was ich tags zuvor geändert hatte, das ware über einen Zeitraum von 20' die Zugabe von 1 % Osmosewasser, da die Dichte etwas zum oberen Limit mit einer Lf >52 MS tendierte. Da ich wöchentlich 10 % Wasser wechsle mit Coral pro (höhere Kh und Ca), sind auch hier keine großen Abweichungen zu befürchten.
Zum Verdeutlichen nochmals der Hinweis, daß das Becken aufgrund vom Vorhältern, bereits die Spitzenphasen der Nitrifizierung hinter sich hat, dennoch erst seit 16 Tagen läuft.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

5

Tuesday, January 3rd 2017, 10:56pm

Dein Becken läuft seit etwas über 2wochen und du machst schon Wasserwechsel,warum?Hast du schon soviel Korallen darin das schon ein Verbrauch bemerkbar ist?
Wie sind denn deine Wasserwerte?
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Werner F.

Intermediate

  • "Werner F." started this thread
  • info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

6

Tuesday, January 3rd 2017, 11:11pm

Den Wasserwechsel habe ich aufgrund des Trübungsgrade gemacht, um die unbekannte Ursache/Auswirkung sinngemäß zu verdünnen.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Werner F.

Intermediate

  • "Werner F." started this thread
  • info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

7

Tuesday, January 3rd 2017, 11:28pm

Ergänzung der WW:
Lf: 51,7 mS. Spez. Dichte 1,024 g/ml. KH: 11° dH. Ca: 420 mg/l. NO2: 0,03 mg/l. NO3: 5 mg/l. PH: >8
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

8

Tuesday, January 3rd 2017, 11:49pm

Ok,ich nehme mal an bei 25 Grad gemessen,deine kh ist auf jedenfall zu hoch,sollte zwischen 7-8 liegen.P04 und Mg wäre noch interessant.Mach dochmal ein Foto vom Becken.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,216

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

9

Wednesday, January 4th 2017, 2:21am

Spez. Dichte 1,024 g/ml

das wäre eine salinität von 32-33 und entspricht einer dichte von 1021-1022. wie oder womit ist die dichte gemessen? welches salz benutzt du genau? um mal zu sehen wie dessen werte sind. eine tabelle zur gegenüberstellung von salinität, dichte und spez. dichte findest du hier.

die trübung könnte vom wühlen im sand kommen. eine andere möglichkeit könnten auch die untergewühlten bakterienbeläge sein die nun absterben und eine bakterienblüte ausgelöst haben. besser wäre ein absaugen derer.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Werner F.

Intermediate

  • "Werner F." started this thread
  • info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

10

Wednesday, January 4th 2017, 12:39pm

Hallo miteinander.

Quoted

deine kh ist auf jedenfall zu hoch,sollte zwischen 7-8 liegen


Die Karbonate liegen wissentlich höher. Ist bereits vom Beckenstart an (16 Tage) und der Vorhälterung von allem Gestein + Bodengrund (38 Tage) so. Davon kommt aber nicht die Eintrübung.



Quoted

entspricht einer dichte von 1021-1022.



Das verstehe ich nicht. Wenn ich doch 1,024 g/ml messe?



Quoted

wie oder womit ist die dichte gemessen?



ALLA ist der Spindel-Hersteller. In D glaube ich von JBL vertrieben. Der Anzeigefehler beträgt -.001 und ist bei meinen Angaben bereits korrigiert. Ergibt einen Salzgehalt von 34 ppm.






Quoted

welches salz benutzt du genau? um mal zu sehen wie dessen werte sind.


RS Coral pro. Erhöhte Karbonate, Ca, Mg.

Quoted

die trübung könnte vom wühlen im sand kommen.


Nein, kam von selbst über Nacht. Zudem war das naß abgepackter Bodengrund, der nicht gespült werden mußte und bei der Einrichtung kaum "Nebel" hinterließ.

Quoted

eine andere möglichkeit könnten auch die untergewühlten bakterienbeläge sein die nun absterben und eine bakterienblüte ausgelöst haben.


Das wäre eine plausible Erklärung. Denn es ist ja auch wieder NO2 aufgetreten. Das spricht für eine noch wenig belastbare Nitrifizierung beim Abbau der untergrabenen Braunalgen.

Quoted

besser wäre ein absaugen derer.



Das werde ich beherzigen.

Ich frage mich, ob die Hydra 26 und deren Einstellung den Braunalgenwuchs fördert. Denn bei der Vorhälterung ist nur kurz ein kaum erkennbarer Braunalgenbelag entstanden.

-
Heute Morgen alle Korallen wohl offen. Aber immer noch trüb. NO2 0,03 mg/l. Eventuelle Bakterienblüte werde ich mit H2O2 testen.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,216

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

11

Wednesday, January 4th 2017, 12:51pm

ALLA ist der Spindel-Hersteller. In D glaube ich von JBL vertrieben. Der Anzeigefehler beträgt -.001 und ist bei meinen Angaben bereits korrigiert. Ergibt einen Salzgehalt von 34 ppm.

dann misst du aber nicht die spezifische dichte/gewicht, sondern die normale dichte.
dann wäre der wert natürlich in ordnung. du schriebst "spez. dichte"... daher die verwirrung.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Werner F.

Intermediate

  • "Werner F." started this thread
  • info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

12

Wednesday, January 4th 2017, 5:20pm

Ja, Michael,

hast selbstverständlich recht. Nicht "spez. Dichte", sondern gemessene Dichte/Wichte ist richtig. -

Habe einem Probeliter einen Tropfen Wasserstoffperoxid zugesetzt. Das Testwasser klärt sich. Somit ist es eine organische Belastung.
Das Becken ist auch heute Abend noch trüb; da die "Korallen" gut dastehen, mache ich nichts, ich denke, daß es ein Knick in der Einfahrphase ist.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Erik Fuchs

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 51

Occupation: Kindergarten Cop

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

13

Thursday, January 5th 2017, 6:31am

Ich würde mal auf Bakkis tippen und da hilft einfach eine UV - Kur!
In 24 Stunden ist dann der Spuk vorbei, alles schon mit gemacht!

wilro

Professional

Posts: 884

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 193

  • Send private message

14

Thursday, January 5th 2017, 1:50pm

Das werden Bakterien sein. Entweder UV oder warten. Geht eigentlich von allein weg. Auch der hohe KH-Wert wird von allein runter gehen, wenn das Becken erst einmal läuft. Bitte nicht soviel drin rumhantieren. Becken müssen laufen, und das geht von allein.

Rolf

Werner F.

Intermediate

  • "Werner F." started this thread
  • info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

15

Thursday, January 5th 2017, 9:21pm

Hallo Miteinander,

danke für die Hinweise. Ich habe sie beherzigt, indem ich nichts gemacht habe. Heute Morgen war das Wasser kristallklar, allerdings wucherten schleimige Braunalgenfäden (Cyanofäden?) mit bis 20 cm Länge durchs Becken. Und diese verschwanden im Laufe des Nachmittags spurlos. Im Gegenzug ist der Abschäumer wahrlich übergeschäumt mit allerdings zuviel "Naß"schaum für zwei Stunden.

Dumme Frage: Schaffen die UV-Dioden der Hydra 26 auch etwas Keimfreiheit, wenn man sie beispielsweise für einige Stunden auf volle Leistung setzt?
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Erik Fuchs

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 51

Occupation: Kindergarten Cop

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

16

Sunday, January 8th 2017, 3:28pm

Das die UV Dioden der Hydra die selbe Wirkung haben wie ein UV-Klärer? Sicher nicht! Aber es ist ja jetzt eh klar!

Werner F.

Intermediate

  • "Werner F." started this thread
  • info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

17

Sunday, January 8th 2017, 10:00pm

N'Abend Eric,
ja klar, aber die Frage ist, ob die UV LEDs der Hydra in dieser Beziehung etwas bewirken können, oder gleich null.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,216

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

18

Monday, January 9th 2017, 10:08am

die uv led werden nichts bewirken. die leistung ist zu gering und sie sind meist noch gefiltert.

die eigentliche wirkleistung von einer uv röhre ist meistens nur ein drittel der eigentlichen leistung der röhre. das wasser wird direkt in geringen abstand vorbeigeführt und das licht wird nicht gefiltert oder es werden materialien eingesetzt die die schädigende uv strahlung komplett durchlassen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Werner F.

Intermediate

  • "Werner F." started this thread
  • info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

19

Thursday, January 12th 2017, 10:24pm

Hallo nochmal zu diesem Thema,

Wasser ist nach wie vor kristallklar. Aber seit gestern schlagartig wieder Braunalgenschleim, den ich nicht wegen der Farbe, sondern wegen des schleimigen Films den Cyanos zuschreibe. Sauge ich das Zeug ab, ist innerhalb von 4 Stunden wieder erstaunlich viel Belag auf dem Grund.
Ist nach 26 Tagen seit Einrichtung Handlung sinnvoll, oder aussitzen, da Phasentypisch?

Danke!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,216

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

20

Thursday, January 12th 2017, 10:59pm

Haste mal ein Foto dazu?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 7,302 Clicks today: 14,651
Average hits: 21,336.29 Clicks avarage: 50,618.56