You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

hawk78

Intermediate

  • "hawk78" started this thread

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

1

Friday, August 19th 2016, 1:37pm

Dinoflagellaten

Hallo zusammen..
Leider scheinen meine Dinos zurück zu kommen. Hab die Plage bereits einmal erfolgreich mit Dino X von Fauna Marine bekämpft. Musste leider zu einem Mittel greifen da tägliches absaugen, umrühren über Wochen nichts brachte und dir Korallen schon schwer beleidigt waren.
Nach 3 Wochen Behandlung mit Dino X nach Anleitung waren die Dinos verschwunden. An Verlusten gab es eine pumpende Xenie sowie eine Acrapora tricolor und meine Kupferanemone.
Alle 3 waren aber von den Dinos sehr schwer überzogen und anscheinend nicht mehr zu retten.
Am 05, Juli wurde das Mittel abgesetzt. Die Beleuchtungsdauer wurde danach schrittweise wieder langsam erhöht.

Seit 2-3 Tagen treten wieder vermehrt braune Stellen am Sand auf, sowie an der Rückwand. Genau so hat es beim ersten Mal auch begonnen.
Wenn die Dinos jetzt zurück kommen vergeht mir schön langsam die Freude!!!!!!

Hier meine aktuellen Wasserwerte
Becken 80x60x60

Temp 25
KH 7,5 (red sea)
Mag 1500 ( red sea)
Ca 390 (red sea) wird gerade angehoben
Nitrat 5 (red sea)
Phosphat 0,02 (salifert und Hanna checker)
Salinität 35

Es sind keinerlei Adsorber im Becken.
Beleuchtet wird mit einer Maxspect Razor 160W 16000k.
Kann es an der Lampe liegen, da die ja einen hohen blauanteil hat??????
Beleuchte mit Kanal A95% B70% von 1300-2100 Uhr. Davor und danach jeweils 1 Stunde Sonnenaufgang u.untergang.Von 2200-2300 Uhr 1% blau als Mondlicht.

Vielleicht hat ja wer eine Idee was ich falsch mache???????????
Becken steht übrigens seit Jänner 2016.
Fotos von heute.

Übrigens Silikat in Osmosewasser und im Becken fast nicht nachweisbar. Mit dem Salifert Test ist mit viel Fantasie eine ganz leicht Färbung zu erkennen.
hawk78 has attached the following images:
  • image.jpg
  • image.jpg

Patrick

Sangokaianer

    info.dtcms.flags.at

Posts: 508

Occupation: Konstrukteur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 243

  • Send private message

2

Friday, August 19th 2016, 7:42pm

Übrigens Silikat in Osmosewasser und im Becken fast nicht nachweisbar. Mit dem Salifert Test ist mit viel Fantasie eine ganz leicht Färbung zu erkennen.


Hi,

Silikat = Kieselagen
Wie bereitest Du dein Wasser auf, Mischbetthartz dahinter?
Das blaue Mondlicht würde ich weglassen, wenn Mondlicht dann weiß.


Grüße,
Patrick

This post has been edited 2 times, last edit by "Patrick" (Aug 19th 2016, 7:50pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Vatrox_Vamu (19.08.2016)

hawk78

Intermediate

  • "hawk78" started this thread

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

3

Saturday, August 20th 2016, 6:47am

Hallo
Wasseraufbereitung über Osmoseanlage mit Harzfilter

Toni_

Professional

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

4

Saturday, August 20th 2016, 2:14pm

Bei mir sieht es genauso aus und ich bin auch langsam ratlos. Eine Analyse habe ich in Auftrag gegeben um erst mal das "normale" auszuschließen. Man kann es nur testen indem man mit dem Mikroskop checkt?

Bei mir sterben sogar einige LPS obwohl die Wasserwerte "normal" sind.
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

MARKUSRPA

Trainee

Posts: 209

Location: Essen, NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

5

Saturday, August 20th 2016, 2:33pm

Das bischen nachweisbare Sillicat kann schon für sichtbare Beläge ausreichen.
Nicht selten treten Kieselalgen und Dinoflagellaten zusammen auf, da letztere sich u.a von erstere ernähren. Wie hoch ist denn der Leitwert des Osmosewassesr nach dem Mischbettharzfilter? Hast du ein bestimmtes Versorgungssystem für Makro und Spurenelemente?

Gruß

hawk78

Intermediate

  • "hawk78" started this thread

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

6

Saturday, August 20th 2016, 3:06pm

Hallo
Gerade eben gemessen
Osmosewasser hat 5ppm und 10 us/cm

hawk78

Intermediate

  • "hawk78" started this thread

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

7

Saturday, August 20th 2016, 3:27pm

Nach dem Harzfilter

hawk78

Intermediate

  • "hawk78" started this thread

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

8

Saturday, August 20th 2016, 4:06pm

Die Messung erfolgte im Nachfüllbecken welches im Unterschrank steht.
Frisch zubereitetes Wasser hat komischerweise 2 ppm und 5us/cm. Wie soll ich das jetzt verstehen?????
Wird das Wasser mit der Zeit schlechter?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,266

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7309

  • Send private message

9

Saturday, August 20th 2016, 4:31pm

es wird nicht sauberer... die "verschmutzung" die sich durch erhöhte werte zeigt ist ja normal. der behälter ist nicht steril und es bilden sich nach längerem gebrauch auch bakterien.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

hawk78

Intermediate

  • "hawk78" started this thread

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

10

Saturday, August 20th 2016, 5:59pm

2 ppm sagen jetzt aber nichts über den Silikat Gehalt aus?
Also mal auf Verdacht das Harz tauschen, als erste Maßnahme.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,266

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7309

  • Send private message

11

Saturday, August 20th 2016, 8:32pm

ich glaube das silikat wird nicht mit erfasst.

aber 2ppm nach osmose und mischbett ist prinzipiell in ordnung. ggf das harz in kürzeren abständen erneuern. es ist manchmal schneller erschöpft als man denkt. gerade bei hohen silikatkonzentration nach der osmoseanlage. evtl. mal nen test benutzen oder über ne analyse feststellen lassen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

hawk78

Intermediate

  • "hawk78" started this thread

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

12

Friday, September 2nd 2016, 12:44pm

Hallo zusammen
Harz wurde mittlerweile erneuert. Osmosewasser hat jetzt 0 ppm.
Zusätzlich wurde jetzt Silicarbon ins Technikbecken gegeben. Braune Flecken am Sand werden aber merklich mehr.

Kann es auch mit meiner Beleuchtung zusammenhängen? Beleuchtet wird mit einer Maxspect razor 160W 16000k von 1100-2100 Uhr.
hawk78 has attached the following images:
  • image.jpg
  • image.jpg
  • image.jpg

MARKUSRPA

Trainee

Posts: 209

Location: Essen, NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

13

Friday, September 2nd 2016, 1:22pm

Je nachdem welche Art von Dinoflagellaten du im Becken hast, kann u.a sogar anorganischer Kohlenstoff wie zb. Carbonate als Nahrung aufgenommen werden. Davon hat jeder reichlich im Beckenwasser, ferner Detritus, Plankton, Larven, Vitamine, Spuris. Aufgrund dieser möglichen Nahrungsquellen gestaltet sich eine passgenaue Bekämpfung immer schwirig. Du solltest auch darauf achten das nicht soviel Abrieb vom Adsorber, der aus Eisenhydroxid besteht, ins Bcken gelangt, dies könnte das Wachstum der Dinos ebenfalls födern.

Gruß

hawk78

Intermediate

  • "hawk78" started this thread

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

14

Friday, September 2nd 2016, 2:09pm

Hab noch keine Mikroskopische Untersuchung der Beläge gemacht. Noch hoffe ich ja das es nicht wieder Dinos sind.

MARKUSRPA

Trainee

Posts: 209

Location: Essen, NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

15

Friday, September 2nd 2016, 5:36pm

Eine Mikroskopierung wäre vor deinem Post wohl sinnvoll gewesen. Nur so kannst du sicher gehen was du im Becken hast. Sollen wir Rätsel raten!?

hawk78

Intermediate

  • "hawk78" started this thread

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

16

Monday, September 19th 2016, 8:23pm

Heute ist endlich mein Mikroskop gekommen.
Hier zwei Fotos von der Untersuchung des Bodengrundes.
hawk78 has attached the following images:
  • image.jpeg
  • image.jpeg

mari84

Professional

Posts: 1,751

Location: Frankfurt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 304

  • Send private message

17

Monday, September 19th 2016, 9:42pm

Bewegt es sich wie Autoscooter, dann sinds Dinos
Viele Grüße
Mara
-------------------
110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor

Balling Light

hawk78

Intermediate

  • "hawk78" started this thread

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

18

Tuesday, September 20th 2016, 6:54am

Bewegung war keine erkennbar.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,266

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7309

  • Send private message

19

Tuesday, September 20th 2016, 7:44am

Das sieht schon nach Dinoflagellaten aus.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Posts: 2,011

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 712

  • Send private message

20

Tuesday, September 20th 2016, 8:07am

hi,

ohne bewegung deutet auf goldalgen hin. es sei denn, dass sie unterm mikroskop abgestorben sind.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 54,350 Clicks today: 90,101
Average hits: 21,373.08 Clicks avarage: 50,669.68