You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tobbi

Beginner

  • "Tobbi" started this thread

Posts: 26

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

1

Sunday, May 29th 2016, 5:58pm

Goniopora hat braune Stelle mit Gewebeverlust

Hallo Zusammen,

seit ca. 2 Tagen sieht meine Goniopora wie im angehängten Bild aus. Auf der Oberseite hat sich brauner "Schleim??" gebildet. Es sieht so aus, als ob die Polypen degenerieren. Unter dem Schleim ist nur noch Skelett sichtbar.

Was kann das sein? Ist sie zu Retten?


Daten:
Gekauft vor 2 Wochen. Ersten Tage voll geöffnet. Nachdem Clowns sie entdeckt haben nur noch zu 1/3 geöffnet.
Fütterung: Staubfutter in die Strömung. Alle 2-3 Tage
Standort: Bodennah

Wasserwerte:
NH4: 0
NO2: 0
N03: 5
Ca: 450
Mg: 1230
KH: 7
ph: 8,2
Sal: 32ppm (normalerweise 34-35ppm)
T: 25C

Habe jetzt vorsichtshalber ein Kohlsäckchen in den Filtersocken gegeben...

Viele Grüße
Tobbi
Tobbi has attached the following image:
  • IMG_1158.jpg

der_neue37

Comandante

Posts: 682

Location: Göttingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

2

Sunday, May 29th 2016, 6:04pm

Könnte Brown Jelly sein...ich würde das Tier bei ausgeschalteter Strömung umgehend entsorgen.

inspi

Intermediate

Posts: 481

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

3

Sunday, May 29th 2016, 6:14pm

Hallo.

Meine sah zwei Tage nach dem Einsetzen/Lieferung auch so aus.
Ich habe sie extra gesetzt, in meinem Fall in einer kleinen Dose/Schale/Gefäß auf dem Wasser treiben lassen, ohne direkten (Wasser-)Kontakt zum restlichen Becken. Das braune Zeug jeden Tag weggesaugt und das Wasser ersetzt.

Nunja, etwa die Hälfte des Korallenstocks hat es überlebt und überwachst nun in aller Ruhe das Skelett.

Ist ja vielleicht nen Versuch wert. Bei mir war es das zumindest :)

Wenn du sie so im Becken lässt, geht sie wohl eh vor die Hunde. Und mit ein bisschen Pech auch noch andere Korallen. Also raus, auf die eine oder andere Weise

VG
Silvio

This post has been edited 1 times, last edit by "inspi" (May 29th 2016, 6:16pm)


Vatrox_Vamu

Freibeuter

Posts: 928

Location: Augsburg

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

4

Sunday, May 29th 2016, 6:24pm

Könnte Brown Jelly sein...ich würde das Tier bei ausgeschalteter Strömung umgehend entsorgen.


Nein bloß nicht ... währe Schade um das zu rettende Tier :blackeye:

Nimm eine Pipette sauge das Braune ab (sofort und vollständig) dann kannst du die Koralle bei Brown Jelly retten. Hab so eine Acan mit 5 Polypen gerettet (1 is ganz hops gegangen 2 zu 2/3 1 zu 1/3) jetzt hat die Ancan 2 Monate später wieder 5 wunderschöen Polypen.

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

der_neue37

Comandante

Posts: 682

Location: Göttingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

5

Sunday, May 29th 2016, 6:47pm

Könnte Brown Jelly sein...ich würde das Tier bei ausgeschalteter Strömung umgehend entsorgen.


Nein bloß nicht ... währe Schade um das zu rettende Tier :blackeye:

Nimm eine Pipette sauge das Braune ab (sofort und vollständig) dann kannst du die Koralle bei Brown Jelly retten. Hab so eine Acan mit 5 Polypen gerettet (1 is ganz hops gegangen 2 zu 2/3 1 zu 1/3) jetzt hat die Ancan 2 Monate später wieder 5 wunderschöen Polypen.

Gruß
Daniel


Kann gut gehen. Kann aber auch rasant auf andere Tiere übergreifen. Mir wäre das Risiko viel zu groß.

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Posts: 928

Location: Augsburg

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

6

Sunday, May 29th 2016, 7:21pm

Könnte Brown Jelly sein...ich würde das Tier bei ausgeschalteter Strömung umgehend entsorgen.


Nein bloß nicht ... währe Schade um das zu rettende Tier :blackeye:

Nimm eine Pipette sauge das Braune ab (sofort und vollständig) dann kannst du die Koralle bei Brown Jelly retten. Hab so eine Acan mit 5 Polypen gerettet (1 is ganz hops gegangen 2 zu 2/3 1 zu 1/3) jetzt hat die Ancan 2 Monate später wieder 5 wunderschöen Polypen.

Gruß
Daniel


Kann gut gehen. Kann aber auch rasant auf andere Tiere übergreifen. Mir wäre das Risiko viel zu groß.


Für mich ist Brown Jelly eine Infektion die einzelne Korallen trifft die geschwächt (vermutlich vor allem Transporttiere beim Einsatz in neue Becken) sind. Sehe da keine große Gefahr für gesunde Tiere. Wenn natürlich was im Becken schief läuft (und das schon länger) kann es schon passieren dass es alles schmeißt.

Im Endeffekt standen bei mir 3 Ancans 4-6 cm von der betroffenen Entfernt, die hatten garnichts nur das neu eingesetzte Tier war kurz vorm Aufwiedersehen sagen.

Ich denk da macht einfach jeder andere Erfahrungen, ich persönlich wollte einfach nur mein schönes Tier retten, koste es was es wolle :blackeye:

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,216

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

7

Sunday, May 29th 2016, 7:41pm

das hatte ich nach lieferung einer acanthastrea auch. vor einiger zeit ebenfalls an einer goniopora und anschliessend montipora.

nach weiträumigen fragmentieren ausserhalb des wassers geht es dem unbefallenen teil wieder besser.

ich halte es für brown jelly. es kann sich auch durchaus im becken verteilen und auch gesunde korallen befallen.

absaugen hat nicht wirklich was gebracht. am nmächsten tag war alles wieder da. mann bekommt es nicht gänzlich weg.

auch bäder mit verschiedensten mitteln haben nichts gebracht.

wenn man die möglichkeit hat die koralle einzeln zu halten dann könnte man ne aktion versuchen. im laufenden becken würde ich da nicht zu viel mit rummachen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Posts: 2,003

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 712

  • Send private message

8

Sunday, May 29th 2016, 7:44pm

hi,

ja, fragmentation ist der bessere weg.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Posts: 928

Location: Augsburg

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

9

Sunday, May 29th 2016, 7:50pm

hi,

ja, fragmentation ist der bessere weg.


In dem Zusammenhang mal blöd gefragt, was für eine Säge mit welchem Blatt benutze ich da am besten?

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

Tobbi

Beginner

  • "Tobbi" started this thread

Posts: 26

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

10

Sunday, May 29th 2016, 8:14pm

Danke für die vielen Antworten. Top ^^

Ich habe sie jetzt rausgeholt, abgesaugt und in einem mit Wasser gefüllten Plastikschälchen auf der Oberfläche schwimmen. Mal schauen was passiert. Wäre schade, wenn sie es nicht packt. Der braune Teil hat aber auch ziemlich seltsam gerochen...

Der Rest LPS und SPS sieht normal aus. Und die Clowns sind in die Glabrescens und Rhodactis fuzzy ausgewichen.


Viele Grüße

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,216

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

11

Sunday, May 29th 2016, 9:49pm

In dem Zusammenhang mal blöd gefragt, was für eine Säge mit welchem Blatt benutze ich da am besten?

am besten eine mit richtig feiner zahnung. feines metall- oder auch fliesensägeblatt, dremel oder ähnliches. am besten geht ne bandsäge mit diamantsägeblatt.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Toni_

Professional

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

12

Monday, May 30th 2016, 3:09pm

Ich bin jetzt echt enttäuscht von euch ;-) (spaß)

Ich habe genau die gleichen Symptome gepostet und mehrmals sogar gefragt, ob es Brown Jelly ist. Ich plage mich damit auch ab auch wenn es jetzt besser wird. Meine Goniopora hat genau das Gleiche, aber sie regeneriert sich gerade. Würde sie nicht entsorgen.
Leider sind auch andere davon betroffen, 3 SPS Stöcke dahin.
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

Tobbi

Beginner

  • "Tobbi" started this thread

Posts: 26

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

13

Monday, May 30th 2016, 4:49pm

So sieht sie heute aus. ca. 1/4 ist noch übrig. Sieht aber eher leidend aus.

Dafür habe ich jetzt ein Quarantänebecken.

So viel zu meinem Vorsatz das Thema Aquarium eher auf unterem Level laufen zu lassen :rolleyes:
Tobbi has attached the following images:
  • IMG_1160.jpg
  • IMG_1159.jpg

Tobbi

Beginner

  • "Tobbi" started this thread

Posts: 26

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

14

Thursday, June 2nd 2016, 6:05pm

Ein letztes Update:

Gerade eben haben ich das übrig geblieben Korallenskelett entsorgt. Sie war nicht mehr zu retten.
Danke für die Unterstützung!

Viele Grüße

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,216

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7293

  • Send private message

15

Thursday, June 2nd 2016, 6:14pm

schade, aber auch das gehört dazu...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,205 Clicks today: 16,320
Average hits: 21,336.38 Clicks avarage: 50,618.55