You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

hoyerle

Beginner

  • "hoyerle" started this thread

Posts: 26

Location: Dresden

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

1

Saturday, May 7th 2016, 12:09pm

Clownfisch hat schwarze Flecken/ Parasit?

Hi,

seit 2-3 Tagen ist mir aufgefallen das einer meiner Clownfische einen schwarzen Fleck an der Brustflosse hat, heute waren es aber schon mehrere.
Leider ist es mit einem Bild recht schlecht, kann zwar eins machen man würde aber nichts erkennen, deswegen habe ich versucht es nach zu zeichnen. Meiner Meinung nach sind es Parasiten weil die Flecken "wandern" und nicht immer an der gleichen Stelle sitzen. Ich weiß aber absolut nich nach was ich googlen soll ...

kurze Beschreibung:
- sehen aus wie kleine Nacktschnecken oder Strudelwürmer
- sind farblos/weiß mit schwarzen Streifen und etwas schwarz Gepunktet
- Fischverhalten normal und frisst gut

mfg Basti
hoyerle has attached the following image:
  • parasit.png

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

2

Saturday, May 7th 2016, 12:36pm

Vielleicht Fischläuse oder Fischasseln

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht…ih=941&biw=1400

hoyerle

Beginner

  • "hoyerle" started this thread

Posts: 26

Location: Dresden

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

3

Saturday, May 7th 2016, 1:11pm

okay und wie werde ich diese los? so wie es aussieht nicht so einfach.
Ich versuche den Fisch mal zu fangen und ein genaueres Bild zu machen vll wird es was.

mfg

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

4

Saturday, May 7th 2016, 1:39pm

http://marubis.de/fileadmin/_migrated/co…sswasser_01.pdf

Hallo Basti,

wenn ich das richtig verstanden habe, hängen nur die Weibchen an den Fischen und im Wasser schwimmen möglicherweise weitere. Es gibt Medikamente, die gegen parasitische Crustacea helfen sollen. Vielleicht gibt es Alternativen, Putzergarnelen, Putzerfische? Ich habe keine Erfahrung mit der Behandlung und hoffe, dass sich hier noch jemand meldet.

Viele Grüße
Erika

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hoyerle (07.05.2016)

hoyerle

Beginner

  • "hoyerle" started this thread

Posts: 26

Location: Dresden

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

5

Saturday, May 7th 2016, 1:51pm

okay danke für deine Hilfe. Habe versucht im Becken ein paar Bilder zu machen, das ist aber fast nicht möglich ...

gruß Basti
hoyerle has attached the following image:
  • parasit2.jpg

Redrock

Trainee

Posts: 235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 70

  • Send private message

6

Saturday, May 7th 2016, 5:26pm

Hi,

auf den Bildern ist das nicht gut zu sehen, dennoch würd ich erstmal keine Panik machen. Zumindest wenn es sich um das Weibchen handelt. Bei Clownfischweibchen sind solche Flecken oftmals Pigmentstörungen, z.B. durch Hormonveränderungen. Diese betreffen aber stets nur die orangen Streifen. Tante google oder die Forumshilfe bringen dich da weiter. Meine clowniedame hatte die auch. Sie verschwinden bei der nächsten Hormonumstellung oft wieder.

Gruß

Alex

hoyerle

Beginner

  • "hoyerle" started this thread

Posts: 26

Location: Dresden

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

7

Sunday, May 8th 2016, 10:12am

HI Redrock,
das habe ich auch erst gedacht weil die Beiden noch nicht lange im Becken sind und erst hatte es nur das Weibchen. Jetzt hat es auch das Mänchen und beim Weibchen sind es weniger. Werde es noch eine Weile beobachten, bis jetzt haben sie kein auffälliges Verhalten. Ansonsten verusche ich in ein paar Tagen das Süßswasserbad.

mfg

hoyerle

Beginner

  • "hoyerle" started this thread

Posts: 26

Location: Dresden

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

8

Sunday, May 8th 2016, 11:03am

hi,

habe den Fisch nochmal eine Weile beobachtet und mir ist aufgefallen das er ziehmlich geschwächt aussieht und trübe Flossen hat. Im gegensatz zum Männchen stellt sie die Flossen nicht richtig auf und hat ganz schön mit der Strömung zu kämpfen.

Ich denke für ein Süßwasserbad ist sie zu geschwächt. Gibt es irgend was diesem Fisch zu helfen? Strömung schwächen?

Grüße

hoyerle

Beginner

  • "hoyerle" started this thread

Posts: 26

Location: Dresden

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

9

Tuesday, May 10th 2016, 10:11am

Update:
meine Ocellaris haben gerade ein Süßwasserbad bekommen und sehr gut mitgemacht. Sie sind jetzt in einem Quarantänebecken und haben sich einiger Parasiten entledigt. Beide schwimmen munter herrum. Im Anhang sind verucht gute Bilder :D werde mir aber ein besseres Microscope suchen, da meins einen zu großen zoom hat und die Laus nicht richtig drauf geht.

Ich habe ein Mittel gegen Karpfenläuße da sollte ich sie jetzt damit behandeln? (Aradol von JBL)

Grüße Basti
hoyerle has attached the following images:
  • laus1.png
  • laus2.jpg
  • laus3.jpg

hoyerle

Beginner

  • "hoyerle" started this thread

Posts: 26

Location: Dresden

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

10

Tuesday, May 10th 2016, 3:12pm

Hier noch ein besseres Bild
hoyerle has attached the following image:
  • image.jpeg

Redrock

Trainee

Posts: 235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 70

  • Send private message

11

Wednesday, May 11th 2016, 6:46am

Hi,

nun ists klar, ist keine Pigmentstörung. Bei Parasiten kann ich dir leider nicht helfen.

Gruß

Alex

hoyerle

Beginner

  • "hoyerle" started this thread

Posts: 26

Location: Dresden

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

12

Wednesday, May 25th 2016, 4:53pm

HI,

und mein Clowni ist wieder befallen...
Ich habe schon im Meerwasser-Lexikon nachgefragt aber da wusste leider auch niemand so richtig was es sein könnt.

Jetzt geht alles wieder von vorn los..
mfg Basti

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

13

Wednesday, May 25th 2016, 5:17pm

Hast du mal ein Bad mit Ektozon N versucht? :115E17~112:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

14

Wednesday, May 25th 2016, 5:37pm

Die Antwort, die du im Mewa-Lex bekommen hast halt ich für zutreffend:
Neobenedenia sp.

http://fishparasite.fs.a.u-tokyo.ac.jp/N…rellae-eng.html

auch die Zeit der Entwicklung passt, welche mit 15-17 Tagen angeben ist. Wenn das Ektozon dagegen helfen sollte also sicherheitshalber über 40 Tage anwenden. :EVERYD~16:
Also halt uns bitte auf dem Laufenden. Ich drücke die Daumen, dass du sie dauerhaft los wirst
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

15

Wednesday, May 25th 2016, 6:11pm

Da ich doch ein wenig unsicher bin, habe ich mir mal doch mal die Geschichte genauer angesehen und bin mir unsicher, ob Ekton N (schadet aber auch nicht) wirklich gegen diese Art Parasit wirkt. Allerdings wurde in diesem Zusammenhang häufig mit dem Mittel Concurat®-L gearbeitet. Bevor ich hier aber gefährliches Halbwissen weitergebe, würde ich mir mit den Bilder der Parasiten mal einen auf Fische spezialisierten Tierarzt suchen und um dessen Meinung bitten, das Mittel muss ohnehin über einen Tierarzt bezogen werden. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

hoyerle

Beginner

  • "hoyerle" started this thread

Posts: 26

Location: Dresden

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

16

Thursday, May 26th 2016, 4:06pm

Hi danke für deine schnelle Antwort,
meine letzte behandlung lief folgender Maßen ab: Der betroffene Fisch hat ein Süßwasserbad bekommen und ist dann mit einem leichten Wundheilmittel ins Quarantenebecken "geflogen". Im Süßwasserbad sind die Parasiten auch sehr gut abgefallen (alle) und der Fisch konnte sich im Q-Becken gut erholen.

Mir stellt sich jetzt eher die Frage wo die Tierchen her kommen und wie ich diese beseitigen kann.
Das große Problem, welches ich vermute ist, dass man die Parasiten nicht los bekommt außer das HauptBecken neu anzufahren mit neuem Gestein und Sand etc., weil Chemie ins Becken geben möchte ich nicht und "jemdanden" der diesen Parasit frisst kenne ich leider auch nicht. Es ist auch nicht gesagt das der Parasit weg ist, nach dem neu anfahren.

So wie ich das sehe wird das ein Endloskampf weil der Fisch max eine Woche unbefallen ist und es nun wieder los geht.
Ich muss aber anmerken das meine Clowfische leider nicht in die Anne wollen, sonder sich mit der Steinkoralle zufrieden geben, vll würde die Annemone die Fische vor Parasiten schützen?!

Ich werde jetzt wieder mit der Behandlung, wie oben beschrieben, beginnen und abwarten. Leider viel Stress für die Tiere. ;(

mfg Basti

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

17

Thursday, May 26th 2016, 5:56pm

Deswegen kam mein Hinweis mit dem Ektozon N. Wenn es gegen diesen Parasiten helfen sollte, kannst du es im Hauptbecken verwenden. Ich habe dort selbst Garnelen, Schnecken und Seeigel drin. Daher weiß ich aus eigener Erfahrung, dass das geht, auch wenn ich anfangs mit mulmigen Gefühl dort herangegangen bin (drauf stehen kann da ja viel). Du musst halt alle Gelege mit erwischen und das geht nur im Hauptbecken. :EVERYD~16:
Das mit der Chemie begrüße ich und ich bin auch nicht der große Fan davon. Meist versuche ich auch natürliche Fressfeinde zu finden und einzusetzen. Manchmal ist dies allerdings nicht möglich. Jetzt im Nachhinein zu ermitteln, was die Ursache war wird schwer. Wenn du neu anfängst musst du theoretisch mit Totgestein starten, darfst nichts aus deinen alten Becken mitnehmen, müsstest für Fisch und/oder Koralle parallel immer ein Quarantänebecken betreiben. Erwischst du einen anderen Parasiten, der 50 Tage (habe ich bei meiner Recherche auch gelesen) braucht zwischen Eiablage und Schlupf, dann wirst du sehen, dass dies sehr zeitaufwändig ist. Dann kommt noch die Frage du entdeckst im Quaratänebecken etwas, was machst du dann mit den armen Tier?

Wie sieht es denn im Becken mit Putzergarnelen oder Putzergrundel/Putzerlippfisch aus. Eigentlich sollten die doch helfen können?

Edit: Ich kannte das Ektozon N schon aus meinen Süßwasserzeiten und wußte bis dato nicht mal, dass es auch für Meerwasser funktioniert.
Edit die 2te: Denke dran deine Fische künftig vielleicht mit Vitaminpräparaten oder mit Knoblauch versetzen Futter zu stärken. Meine mampfen gern das Dr. Bassleer Biofood + Knoblauch (sogar Frau Mandarin). :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

This post has been edited 3 times, last edit by "Wassermaus" (May 26th 2016, 6:03pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,235

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7299

  • Send private message

18

Thursday, May 26th 2016, 6:22pm

wenn du das mittel im becken angewandt hast, dann machste anschliessend nen grösseren wasserwechsel und filterst ein paar tage grosszügig über kohle. dann sollte das wieder raus sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

19

Thursday, May 26th 2016, 7:19pm

Wenn du es so machst, bitte dran denken 15-17 Tage brauchen die Eier bis zum Schlupf, daher später entsprechend nachdosieren. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

hoyerle

Beginner

  • "hoyerle" started this thread

Posts: 26

Location: Dresden

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

20

Thursday, May 26th 2016, 8:01pm

Hi,

das ich es im Hauptbecken anwenden kann ist natürlich vorteilhaft weil so alles erwischt wird. (hoffentllich) Ich dachte du meinst " ein Bad mit Ektozon N " wie ein Süßwasserbad, also das ich es am Fisch anwende. Dann werde ich das mal testen, das hier denke ich meinst du oder?

Ja eine Putzergarnele ist seit Montag drinn, ich habe meinen Fischhändler darauf angesprochen und er meinte das es sinnvoll ist eine Putzergarnele zu halten, da diese Planarien usw fressen.

mfg Basti

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 22,854 Clicks today: 49,833
Average hits: 21,347.18 Clicks avarage: 50,634.1