You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

elgreconiko

Beginner

  • "elgreconiko" started this thread

Posts: 2

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Tuesday, January 5th 2016, 1:28am

Steinkorallen Sterben ab ?? Bitte um Hilfe zudem habe ich noch algen und brauche einen Rat zur bekämpfung

Steinkorallen sterben ab ? HILFE Wasserwerte ok
Hallo und ein frohes neues gesundes Jahr erstmal an alle
Ich brauche dringend eure Hilfe.
Zwei meiner steinkorallen sterben glaube ich ab. Sie werden von unten nach oben langsam langsam weiß ;(

1x die Woche kommen Spurenelemente von grotech rein a b c + m

Ich habe alle Wasserwerke überprüft und außer Calcium, Magnesium und kh die etwas höher liegen sind alle anderen werte ok. Tests habe ich mit JBL durchgeführt (habe aber gelesen das diese nicht so genau sind und daher salifert tests bestellt)

Zur Technik Abschäumer ist Bubble Magus Curve 7, LED Beleuchtung von BlueMarine Max 160w LED 12 Stunden Leuchtphase mit Sonnenaufgang und Sonnenuntergang Funktion sowie Mondlichtphase.
Zudem habe ich einen UV Klärer am laufen

Das Becken selber ist 300 Liter Groß und läuft seit 6 Monaten und seit 3 Monaten habe ich die LED


Ich währe sehr dankbar wenn ihr mir da weiterhelfen könnt:-)
Viele Grüße Niko

Wasserwechsel 5% jede Woche Osmosewasser

Wasserwerte:
PH 8,2
Nitrit 0,05
Nitrat 5
Magnesium 1500
Calcium 460
Phosphat 0,05
KH 9
Silikat 0
Temperatur 26 grad
Rel dichte: 1,026 psu
Salinität 35

Mein Becken man sieht unten und an manchen steinen sowie am glas das ich sehr viel Alge habe. (Ich weiss nicht mehr weiter wie ich diese bekämpfen soll. :-(((






SPS 1:



SPS 2:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,266

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7309

  • Send private message

2

Tuesday, January 5th 2016, 1:49am

den anderen korallen geht es gut?

kannst du parasiten ausschliessen? sind seesterne dran?

deine algen sehen von der ferne nach bryopsis und einer kriechsprossalge aus.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

3

Tuesday, January 5th 2016, 9:07am

Hallo Nico,

was heißt du hast alle Wasserwerte gemessen? Hast du mal einen professionellen Wassertest gemacht um heraus zu finden was du überhaupt alles im Wasser hast? Du dosiert ja auch einen Spurenelementecocktail von dem du die Zusammensetzung nicht kennst. Dabei werden sicher Werte nachdosiert die deine Korallen brauchen und Werte nachdosiert die deine Korallen nicht in der Konzentration benötigen wie du sie zufügst und sich so anreichern können.
Nutzt du gelegentlich auch Aktivkohle? Du hast viele Weichkorallen die Nesseln und Gifte abgeben die SPS überhaupt nicht ab können.
Wie versorgst du dein Riff? Nur über WW oder über ein Versorgungssystem wie Balling?
Die Fotos zeigen ein sehr blaulastiges Licht. Zu viel Blau kann Korallen stressen und schon gestresste Korallen zum Aufgeben zwingen.

Deine grüne Seriatopora ist eigentlich eine dankbare Korallen die nicht zuuuu empfindlich ist. Wenn die schon herum zickt stimmt irgend etwas mit deinen Wasserwerten, mit deiner Beleuchtung oder Strömung nicht. Oder mehrere Dinge zusammen.

Gruß Sven

elgreconiko

Beginner

  • "elgreconiko" started this thread

Posts: 2

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Wednesday, January 6th 2016, 1:35am

den anderen korallen geht es gut?

kannst du parasiten ausschliessen? sind seesterne dran?

deine algen sehen von der ferne nach bryopsis und einer kriechsprossalge aus.
Hallo CeiBaer, ja den anderen Korallen geht es gut.
Ja parasitän sind nicht dran und auch seesterne sind nicht dran.


Hallo Nico,

was heißt du hast alle Wasserwerte gemessen? Hast du mal einen professionellen Wassertest gemacht um heraus zu finden was du überhaupt alles im Wasser hast? Du dosiert ja auch einen Spurenelementecocktail von dem du die Zusammensetzung nicht kennst. Dabei werden sicher Werte nachdosiert die deine Korallen brauchen und Werte nachdosiert die deine Korallen nicht in der Konzentration benötigen wie du sie zufügst und sich so anreichern können.
Nutzt du gelegentlich auch Aktivkohle? Du hast viele Weichkorallen die Nesseln und Gifte abgeben die SPS überhaupt nicht ab können.
Wie versorgst du dein Riff? Nur über WW oder über ein Versorgungssystem wie Balling?
Die Fotos zeigen ein sehr blaulastiges Licht. Zu viel Blau kann Korallen stressen und schon gestresste Korallen zum Aufgeben zwingen.

Deine grüne Seriatopora ist eigentlich eine dankbare Korallen die nicht zuuuu empfindlich ist. Wenn die schon herum zickt stimmt irgend etwas mit deinen Wasserwerten, mit deiner Beleuchtung oder Strömung nicht. Oder mehrere Dinge zusammen.

Gruß Sven
Hallo Sven, nein einen Professionellen wassertest habe ich noch nicht gemacht. Kannst du mir da evtl. einen Anbieter nennen wo ich sowas machen kann ?

Ja ich habe im Filterbecken einen Aktivkohlefilter von aqua medic am laufen. Durch Wasserwechsel mit angereichertem Salzwasser und für Calcium, Magnesium manuelle nachdosierung. Ich habe erfahren das meine 160 w LED nicht ausreichend ist für mein 300 Liter becken dacher werde ich noch 2 Balken hinzuhängen. Ich habe 1 strömungspumpe am laufen von tunze.

Warscheinlich stimmt mit den Wasserwerten und / oder mit der Beleuchtung etwas nicht.

LG Niko

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

5

Wednesday, January 6th 2016, 8:38am

Guten Morgen Niko,

160w LED auf 300l muss nicht unbedingt zu wenig sein. Es kommt meiner Meinung nach und da verhärten sich gerade auch die Meinungen ganz auf das richtige Spektrum (nicht zu blau sondern ehr weißlich), auf eine flächige Beleuchtung und auf die richtige Position (je nach Optiken nicht zu hoch übers Becken hängen um genug Lichtleistung ins Becken zu bekommen) der Lampe an. Ich weiß zwar nicht was du für eine Lampe hast, aber mehr Lichtleistung schadet erstmal nicht. Zumindest nicht in deinem derzeitigen Watt/Liter-Verhältnis. Vielleicht kannst noch etwas in der Einstellung der Lampe verbessern. Der Hersteller gibt häufig Tipps über die Kanalkonfiguration. Aber auch hier im Forum gibt es Wissen sie die Kanaleinstellung optiniert werden kann.

Ich würde jedem der so ein Problem hat zu einem professionellen Wassertest raten. Denn, anders als langjährige Meerwasseraquarianer, können Anfänger am Becken nicht erkennen was die Ursache ist. Langjährige Meerwasseraquarianer können das zwar auch nicht wissen ob Quecksilber oder Blei oder... im Becken ist, jedoch wissen diese durch ihre Erfahrung welche Produkte gut oder weniger gut sind und was sie (wenn nicht gerade ein Produktionsfehler vorliegt) bewusst falsch machen oder falsch gemacht haben. Sie können einfach den Fehler sehr schnell eingrenzen und an den richtigen Schrauben drehen.
Generell heißt es jedoch, Fehler ausschließen und erkannte Fehler nach und nach beseitigen. Für die Wasserchemie gibt es bestimmte Werkzeuge die sich in den letzten Jahren etabliert haben und auf einen Schlag fast die vollständige Wasserzusammensetzung auflisten können. Zu denen zählen die bekannten Labore von Gilbers, Fauna Marin, Triton und ATI (ATI ist derzeit noch nicht lieferbar). Diese Tests kannst du entweder im Fachhandel vor Ort oder im Internet bestellen. Die Tests kosten zwar zwischen derzeit 35 und 100Euro, jedoch lohnt es sich meiner Meinung nach einen mal zu machen. Ich persönlich mache regelmäßig einen um sicher zu gehen, damit sich keine Fehler eingeschlichen hat.

Wieviel Aktivkohle nutzt du denn? Achtung, Aktivkohle entzieht dem Wasser auch mit der Zeit Spurenelemente die dann den Korallen nicht mehr zur Verfügung stehen. Aber sowas kannst auch im Test erkennen.

Gruß Sven

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 61,683 Clicks today: 106,981
Average hits: 21,375.19 Clicks avarage: 50,674.44