You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

sporty

Intermediate

  • "sporty" started this thread

Posts: 484

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 36

  • Send private message

1

Friday, November 6th 2015, 7:49pm

Doc "liegt" und atmet schwer

Nabend,

soeben komme ich ins Zimmer, schaue ins Becken: da legt sich der Hawaii Doc wortwörtlich auf die Seite und hat sich seitdem nicht wegbewegt. Er atmet sehr schnell, bewegt sich aber nicht, Augen scheinen sich auch nicht zu bewegen. Allen anderen Fischen geht es augenscheinlich gut, vor zwei Stunden hat er noch munter Algen gefuttert. Es ist kein Fisch im Becken, der ihn gestresst haben könnte, die Größenunterschiede sind zu groß und der Besatz "versteht" sich seit 2 Jahren.

Er ist ca. 2 Jahre bei mir und davor höchstens 1 Jahr alt gewesen.

Herum raten was er wohl hat, bringt wohl eher nichts. Die Frage ist: kann sich ein Tier erholen, wenn es schon derart "am Boden" liegt?

Edit: gehe ich mit der Pinzette ran, stellt er sich auf, taumelt rum und legt sich dann wieder hin. Ich denke mal, das war´s dann leider.

Viele Grüße

This post has been edited 3 times, last edit by "sporty" (Nov 6th 2015, 7:56pm)


    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,834

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

2

Friday, November 6th 2015, 8:21pm

Hm...das hört sich gar nicht gut an...könnte es eine Vergiftung sein ? beobachte mal die anderen Fische sehr genau...hast Du was giftiges im Becken,das eventuell in Frage käme ? :11B95E~110:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Friday, November 6th 2015, 8:25pm

Messe doch mal Ammoniak.

Wenn Du hast kann Easy-Life oder notfalls auch etwas Zeolith-Pulver helfen, das dauert aber ein bis zwei Stunden, bis das hilft. Kannst Du irgendetwas am Doc erkennen, sieht seine Haut etwas matter aus?

Was waren die letzten Veränderungen/Arbeiten am Becken?

Gruß
Sandy

StefanR

Intermediate

Posts: 349

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

4

Friday, November 6th 2015, 8:32pm

Hallo Sporty,

wenn es den anderen Fischen prima geht und Du den Doc zu greifen bekommst, halte ihn eine Zeit lang vor eine Strömungspumpe, habe ich schon einmal gesehen und hat funktioniert.

LG Stefan

sporty

Intermediate

  • "sporty" started this thread

Posts: 484

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 36

  • Send private message

5

Saturday, November 7th 2015, 11:32am

Moin,

ich habe gestern Abend was Herbtana von Microbe LIft reingegeben, heute morgen schwimmt der Doc wieder "normal" und frisst bereits. Mal sehen wie es weitergeht, danke für die Beiträge.

Viele Grüße

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,834

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

6

Saturday, November 7th 2015, 11:38am

Na,das hört sich doch super an...hatte schon befürchtet,daß er die Nacht nicht übersteht LG :6_small28:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Biker 181

Professional

Posts: 1,055

Location: 47906 Kempen

Occupation: Groß- und Außenhandelskaufmann

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 107

  • Send private message

7

Sunday, November 8th 2015, 11:57am

Ich würde auf jeden Fall Vitamine und Knoblauch ins Futter packen und viel "Grünzeug" füttern in nächster Zeit. Das stärkt das Tier zusätzlich wieder. LG Chris

Josaphat

~Realist~

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,146

Location: Ruhrgebiet

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 567

  • Send private message

8

Sunday, November 22nd 2015, 6:44pm

Hallo,

das Thema ist zwar schon ein paar Tage alt, aber es kommt mir aus dem Süßwasserbereich seeehr bekannt vor.

Ich hatte mal einen Mosaikfadenfisch, der exakt die selben Symptome zeigte. Lag abends teilnahmslos auf der Seite, bei anstupsen ein paar cm vorwärts und dann wieder das gleiche.
Bei genauem hinschauen konnte ich den leicht gewölbten Bauch sehen und da wars für mich praktisch klar: Diagnose Verstopfung.

Ab ins Quarantänebecken, ein bisschen mit ner kleinen Spritze mit ganz wenig Joghurt Natur gefüttert (ob ers letztendlich gefressen hat, weiss ich nicht). Dann leicht den Bauch massiert und ihn in Ruhe gelassen.

Am nächsten Tag lag ein dermaßen großer Haufen im Becken und der Bauch war wieder normal und er schwomm als wär nichts gewesen durchs Becken...

Könnte ja sein, dass es das bei dir auch war :)

MfG
Dennis
LG, Dennis

sporty

Intermediate

  • "sporty" started this thread

Posts: 484

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 36

  • Send private message

9

Sunday, November 22nd 2015, 8:14pm

Hey,

Aus der Erinnerung raus war der Bauch nciht auffällig dick, was aber nicht heißt, dass das als Grund ausgeschlossen werden kann. Er hat auf jeden Fall an dem Tag viele rote allen gegessen. Er schwimmt jetzt immer noch normal und verfressen wie immer rum ;-)

Viele Grüße

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 10,251 Clicks today: 19,951
Average hits: 21,339.55 Clicks avarage: 50,621.71