You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

pkllr

Trainee

  • "pkllr" started this thread

Posts: 145

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

1

Sunday, October 25th 2015, 10:08pm

Turboschnecken am Verenden?

Hi Leute,

Ich hab mir gestern 4 Turboschnecken gekauft, kaum ins Becken gesetzt fingen sie gaanz langsam an sich zu bewegen. Heute Morgen dann der Schock; Alle Schneckenhäuser auf die Seite gekippt, 3 hab ich wieder aufgestellt und einen an die Scheibe gehalten, der hat sich dann auch festgesaugt jedoch keinen Milimeter bewegt. Die anderen sind nun wieder zur Seite gekippt oder haben sich keinen Milimeter bewegt. Auch konnte ich beobachten wie einige Gammarus in die Häuschen gehen, bis auf die Schnecke welche an der Scheibe klebt sind alle eingezogen.

Sind die Schnecken kurz vor dem Tod oder können die schon verendet sein? Die Wasserwerte scheinen ja in Ordnung zu sein seit dem letzten messen.

Gruss,
Pepino

pkllr

Trainee

  • "pkllr" started this thread

Posts: 145

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

2

Sunday, October 25th 2015, 10:19pm

sorry hier noch die Werte.. konnte meinen Beitrag nicht mehr bearbeiten..

KH: 8,9
pH: 7,6
Nitrat: 0,03
Phosphat: 0
Silikat: 0,1
Magnesium: 1170
Calcium: 390

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Sunday, October 25th 2015, 11:02pm

Die Werte passen nicht zusammen und es sind nicht die entscheidenden. Ein pH-Wert von 7,6 wäre wirklich niedrig und bei einem kH-Wert von über 8 sehr unwahrscheinlich. Ich denke, dass hier die eine oder andere Fehlmessung vorliegt, eine Prüfung mit einer Referenzlösung wäre sehr ratsam.

Wichtiger wären hier die Ammoniak-Werte und in zweiter Linie der Nitrit-Wert.

Meine eigentliche Vermutung ist aber, dass Du die Schnecken nicht angepasst hast und sie einen osmotischen Schock bekommen haben.

Gruß
Sandy

pkllr

Trainee

  • "pkllr" started this thread

Posts: 145

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

4

Sunday, October 25th 2015, 11:17pm

Die Schecken hab ich über 45 Minuten eingewöhnt. Ein Osmotischer Schock wäre daher sehr seltsam.

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Sunday, October 25th 2015, 11:28pm

Wie hast Du die Schnecken bekommen? Als Bestellung mit längerem Postweg oder direkt im Geschäft gekauit und dann nach kurzer Zeit eingesetzt?

Ich habe den finsteren Verdacht, dass sich Ammoniak entwickelt hat, was bei der Atmung der Tiere natürlich ist. Gerade wenn sie etwas länger in dem Transportwasser gewesen sind und dann mit der Tröpfchenmethode angeglichen werden kann dies zu einer Vergiftung führen.

Hintergrund ist, dass das relativ ungefährliche Ammonium durch die Atmung und die Ausscheidungen sich ab pH-Wert 7,5 immer mehr in das giftige Ammoniak wandelt. Solange durch das CO2 der Atmung der pH-Wert unter 7,5 bleibt ist alles gut. Wenn das Transportwasser nicht zum allergrößten Teil verworfen wird kann es dann beim Zuführen von Beckenwasser mit hohem pH-Wert relativ schnell zum Auftreten von Ammoniak und damit zur Vergiftung kommen.

Das Problem kann sogar dann schon entstehen, wenn die Wassermenge im Vergleich zur Körpergröße relativ gering ist.

Gruß
Sandy

pkllr

Trainee

  • "pkllr" started this thread

Posts: 145

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

6

Sunday, October 25th 2015, 11:32pm

Hi Sandy, die Schnecken hab ich im Laden gekauft und den Beutel ca. 30Min später ins Becken für die Angleichung der Temp. gehängt. Wasser aus dem Beutel hab ich Tatsächlich auch mit rein gegeben jedoch nur wenig und das wurde ja vermischt mit dem aus dem Becken. Ich werde morgen nochmal die Werte Messen und posten. Was kann ich denn beim nächsten mal anders machen, damit das nicht wieder so endet?

Gruss,
Pepino

Hauke

Würfel geschädigter

    info.dtcms.flags.de

Posts: 244

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 69

  • Send private message

7

Sunday, October 25th 2015, 11:43pm

Also hast du die Schnecken 45Minuten lang nur an die Temperatur gewöhnt und ein wenig Wasser mit in die Tüte gegeben?

Wenn das so gelaufen ist, liegt die Vermutung des osmotischen Schock von Sandy sehr nahe. Empfindliche Tiere wie Garnelen passe ich über ein Tröpchenschlauch über Stunden an 4/6 Silikonschlauch mit Absperrhahn, ansaugen und auf etwa 1 Tropfen/Sek drosseln und dann so lang ein tropfen lassen bis sich die Wassermenge des Transportwasser mindestens verdoppelt hat
Gruß Hauke

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

8

Monday, October 26th 2015, 12:21am

Hallo,

ich glaube weder an eine Ammoniakvergiftung noch an einen osmotischen Schock. So sensibel sind die Turboschnecken da nicht.
Allerdings ist die Ausfallquote nach dem Kauf bei den Tectus fenestratus (falls es sich um diese handelt) ziemlich hoch und es lässt sich nicht immer klären, warum.
Eine Theorie lautet, dass die Tiere verletzt werden, wenn sie gewaltsam von der Scheibe abgepflückt werden. Eine andere Gefahr für diese Tiere ist, dass sie sich im frischen Sand nicht umdrehen können, wenn sie umgeschubst wurden oder auf die Seite gefallen sind. Sie brauchen da tatsächlich Hilfe, sonst gehen sie ein.

Grüße
Ingrid

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Matthias S. (26.10.2015)

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Monday, October 26th 2015, 12:25am

Bei der kurzen Transportzeit können wir Ammoniak durch lange Transportzeiten vergessen. Eine Verletzung beim Sammeln könnte sein, je nachdem, wie grob die Schnecke von der Scheibe gepflückt wurde. Die 45 Minuten sollten so eben ausreichen, auch wenn ich Schnecken lieber etwas länger angleiche.

Ist dir irgendetwas aufgefallen, als die Schnecken noch im Beutel waren?

Im Prinzip kannst Du nur kontrollieren, wie die Schnecken gesammelt wurden und die Anpassungszeit etwas länger machen.

Gruß
Sandy

This post has been edited 1 times, last edit by "Flipper" (Oct 26th 2015, 12:26am)


pkllr

Trainee

  • "pkllr" started this thread

Posts: 145

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

10

Monday, October 26th 2015, 8:08am

Also hast du die Schnecken 45Minuten lang nur an die Temperatur gewöhnt und ein wenig Wasser mit in die Tüte gegeben?
Nein, 45 Minuten den Beutel ins Wasser gehängt und Wasser in Schnapsglas Grösse rein gekippt. So wie ichs auch bei den Einsiedlerkrebsen gemacht hab.
Ist dir irgendetwas aufgefallen, als die Schnecken noch im Beutel waren?
Im Beutel war aus meiner Sicht noch alles in Ordnung, richtig aktiv hab ich die nie gesehen aber sind ja auch Schnecken, da geht wohl alles ein wenig länger.

Gruss,
Pepino

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

11

Monday, October 26th 2015, 6:29pm

Hallo Pepino,

ich vermute, die Einsiedler haben die Schnecken zumindest belästigt. Sie wollen in jedes Schneckenhaus gucken, auch wenn es gar nicht passt. Auf dem Sand können die Schnecken sich nicht halten, sie werden umgeworfen, können sich allein nicht wieder aufrichten und sind den Attacken der Einsiedler noch mehr ausgeliefert.

Ich halte nicht mehr beide zusammen, seitdem halten sich die Turboschnecken auch.

Viele Grüße
Erika

Mirado

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,772

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 377

  • Send private message

12

Monday, October 26th 2015, 6:31pm

Lieber Pepino,

hat sich denn inzwischen noch was getan oder verharren alle Schnecken bisher immer noch bewegungslos?

Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

pkllr

Trainee

  • "pkllr" started this thread

Posts: 145

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

13

Monday, October 26th 2015, 7:01pm

Jetzt wollt ich mich gerade melden! :D

Eine Schnecke hab ich vorhin beerdigt, 2 werden gerade von Einsiedlern und Borstis gefressen... Die werden sich schon drum kümmern.
Das Freundchen an der Scheibe hab ich vorhin vorsichtig abgedreht und an eine Algenbefallene Scheibe gehalten, zu meiner Freude hat der sich gleich festgesogen und frisst jetzt wie ein Weltmeister :phat: Der hat mich jetzt als Bodyguard, dem widme ich meine Aufmerksamkeit, damits dem nicht so ergeht wie seinen Freunden.


Unter anderem haben die Einis meine Nadelkoralle umgeworfen welche ich mit meinem neuen Korallenkleber gleich festgeklebt habe, ich muss sagen der Kleber sieht richtig schei**e aus :stopping:


Und dann ist da noch meine Blasenanemone die von gestern auf heute RIESIG geworden ist. Heute drehen meine Bewohner völlig durch, alles kommt aus seinen Löchern, scheint mir nach einer riesen all you can eat Party :D

Mirado

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,772

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 377

  • Send private message

14

Monday, October 26th 2015, 8:03pm

Freut mich, dass es wenigstens eine geschafft hat. Na dann lass sie mal ordentlich reinhauen ;-))))

Liebe Grüße,

Susi :EVERYD~16:
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

Biker 181

Professional

Posts: 1,055

Location: 47906 Kempen

Occupation: Groß- und Außenhandelskaufmann

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 107

  • Send private message

15

Monday, October 26th 2015, 8:36pm

Happy Eating. Korallenkleber von Gro..Chris?-Wenn ja, ab in den Mülleimer, denn es haben schon mehrere Leute die Erfahrung gemacht, dass er nicht hält und gammelt...LG Chris

pkllr

Trainee

  • "pkllr" started this thread

Posts: 145

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

16

Monday, October 26th 2015, 8:43pm

Korallenkleber von Gro..Chris?

Ne der EasyGlue von Preis Aquaristik, so ne violette Knetmasse die leider nicht klebt.

Gruss,
Pepino

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,835

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

17

Tuesday, October 27th 2015, 5:29am

kann ich auch bestätigen...und wenn mal etwas hält,scheint der Kleber sich nach einigen Zeit auch wieder aufzulösen...hält jedenfalls nicht dauerhaft
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

pkllr

Trainee

  • "pkllr" started this thread

Posts: 145

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

18

Tuesday, October 27th 2015, 6:54am

Was kannst du denn empfehlen?

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,835

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

19

Tuesday, October 27th 2015, 8:49am

Also ich klebe alles mit dem Korallenkleber-Gel von Meerwasser Bartelt...ist vom Preis-Leistungsverhältnis top und hält gut...musst allerdings wirklich blitzschnell sein,weil es sofort im Wasser bindet...wenn es dann nicht schon richtig plaziert ist,hält es natürlich nicht...noch mal Rücken oder Richten ist nicht...ausserdem halt recht flüssig...also Hände weg,sonst hast Du das Gel an den Fingern...erfordert ein wenig Übung..aber ich habe alle meine Korallen damit gut fixiert und keine ist abgestürzt,wenn einmal fest...allerdings kannst Du damit nur kleine Ablegersteine kleben und Korallen selber auf Ablegersteinen befestigen...für grössere Steine musst Du Riffmoertel nehmen...oder halt nur zum Fixieren auf geraden Flächen...das geht LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 18,302 Clicks today: 39,519
Average hits: 21,346.65 Clicks avarage: 50,633.06