You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

PerspekTIERisch

Intermediate

  • "PerspekTIERisch" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 367

Location: Wülfrath

Occupation: Kosmetiktussi

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

1

Sunday, April 5th 2015, 11:15am

Nach 6l Wasserwechsel im 60er beide blennys verstorben

Hallo.. nachdem vor 3 Tagen eine meiner Wurdemannis in den BioC von Dennerle gekrochen ist und dabei gestorben ist, hab ich heute vormittag beide Blenny scooter tot aus dem Becken gefischt.... hatte nach dem WW wieder Copopoden Lebendfutter nachgegeben...
Wasserwerte alle normal, Thors, Weissbandgarnele, Wurdemanni und Einsiedler geht es gut, alle Korallen sind auf....
Tag nach dem Wasserwechsel waren die roten Blenny Scooter sehr blass und lagen nur rum, heute waren sie tot :(
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

der_neue37

Comandante

Posts: 682

Location: Göttingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

2

Sunday, April 5th 2015, 11:36am

Wasserwerte? Fotos?

Ansonsten können wir nur auf die Glaskugel verweisen.

PerspekTIERisch

Intermediate

  • "PerspekTIERisch" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 367

Location: Wülfrath

Occupation: Kosmetiktussi

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

3

Sunday, April 5th 2015, 12:15pm

1, 022/25 Grad
NO 10
NO2 0
GH 8
KH 6
PH 7, 2
MG 1240
CA 430
CL
0, 8

Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

This post has been edited 1 times, last edit by "PerspekTIERisch" (Apr 5th 2015, 12:19pm)


der_neue37

Comandante

Posts: 682

Location: Göttingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

4

Sunday, April 5th 2015, 2:31pm

Danke. Mit Fotos meinte ich aber die toten Blennies...

Die Werte gehen sowei i. O., Ph-Wert und KH etwas niedrig. Warum kein PO4- Wert? Der wäre wichtig. Hast du im Ernst Chlor gemessen? Oder ist das vielleicht der PO4-Wert? Wenn ja, wäre der wirklich alermierend hoch. Kann aber eigentlich nicht sein, wenn die niederen Tiere gut stehen...

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Sunday, April 5th 2015, 3:03pm

Die erste Frage, die sich mir in so einer Situation stellt ist: war es ein Sauerstoffmangel oder eine Vergiftung?

Wenn Du Fische im Becken hast sollte ein Abschäumer laufen, da er nicht nur die organischen Schwebestoffe entfernt, sondern vor allem weil er Sauerstoff ins Becken bringt. Alternative wäre, eine Luftheberpumpe für den Gasaustausch gerade in der Nacht, wo keine Fotosynthese stattfindet, einzusetzen.

Für Vergiftung ist in erster Linie Ammonium/Ammoniak verantwortlich, deshalb wäre der wichtigste Test hier der NH4-Test. Ob der Wasserwechsel überhaupt dafür verantwortlich ist oder Dir nur als letzte Aktion im Gedächtnis geblieben ist, kann man so schlecht sagen. Wir wissen nicht, was Du alles in den letzten Tagen gemacht hast und wie der Zustand vorher war.

Gruß
Sandy

Posts: 2,016

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 714

  • Send private message

6

Sunday, April 5th 2015, 3:07pm

Warum kein PO4- Wert? Der wäre wichtig.
hi,

ist für diesen fall überflüssig.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

MARKUSRPA

Trainee

Posts: 209

Location: Essen, NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

7

Sunday, April 5th 2015, 3:09pm

Hallo! Also ich sehe einen AS im Becken, schließe daher Sauerstoffmangel erstmal aus, es sei denn er läuft erst nach dem Dahinscheiden der Fische.

Wie lange steht das Becken und welche Wasseraufbereitung wird verwendet?

Wurden die Werte mit einer Referenzlösung überprüft?

Also, wenn die Werte stimmen ist der PH-Wert nicht nur niedriger sondern hat Süsswasserniveau.

Gruß

This post has been edited 1 times, last edit by "MARKUSRPA" (Apr 5th 2015, 3:10pm)


Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Sunday, April 5th 2015, 3:12pm

Ich denke, der pH-Test ist eine Fehlmessung. Wenn ein Abschäumer läuft, dann gehe ich davon aus, dass etwas am Verwesen ist, eventuell die Garnele, die gestorben war. Dann geht es mehr in Richtung Vergiftung.

Gruß
Sandy

DenisK

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 258

Location: Dörverden

Occupation: Sevicetechniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

9

Sunday, April 5th 2015, 3:20pm

Sind das auf dem Bild lauter Kratzer oder Fäden einer Bakterienblühte? Dann könnte es auch Sauerstoff probleme geben.
Gruß Denis


Becken 200x80x60
Pacific Sun Pandora R2+ 4x135LED/4x80W T5
ATB Medium Size mit regulierbarer DC Pumpe
1x MP 40 QD
Maxspect Gyre XF 350
Pumpe 10,0m³
Technickbecken 100x50x50 davon 50% Algenrefugium

MARKUSRPA

Trainee

Posts: 209

Location: Essen, NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

10

Sunday, April 5th 2015, 3:26pm

Nun es ist so das ein Abschäumer wenn er zu stark ist ,durchaus den PH-Wert beinflussen kann, da der Gasaustausch nicht zu verachten ist.
Es hängt u.a vom C02 Haushalt und Besatz ab.

Zu viel CO2 ,kann der Abschäumer den pH erhöhen.

Zu wenig CO2, dann kann er den pH verringern.

So ein kleiner Picolo wird wenn aber nur einen geringen Einfluss nehmen.

Also Werte nochmals gegenchecken, Ammonium Test ergänzen.

Gruß

This post has been edited 1 times, last edit by "MARKUSRPA" (Apr 5th 2015, 3:28pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

PerspekTIERisch (05.04.2015)

PerspekTIERisch

Intermediate

  • "PerspekTIERisch" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 367

Location: Wülfrath

Occupation: Kosmetiktussi

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

11

Sunday, April 5th 2015, 4:04pm

Abschäumer läuft die ganze Zeit... die Fische waren nicht aufgebläht oder abgemagert. Die "Fäden" sind Sauerstoffblasen, die vom Dennerle Circulartor ab und an eingeblasen werden... habe das Lebendfutter in Verdacht
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

PerspekTIERisch

Intermediate

  • "PerspekTIERisch" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 367

Location: Wülfrath

Occupation: Kosmetiktussi

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

12

Sunday, April 5th 2015, 4:32pm

Mit Stäbchen Aquarium Systems nachgemessen.... NO3 etwas über 25! Becken steht seit Anfang Januar. Osmosewasser mit Tropic marine bio. Die tote Garnele wurde natürlich entfernt. PH 7, 6
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

Biker 181

Professional

Posts: 1,055

Location: 47906 Kempen

Occupation: Groß- und Außenhandelskaufmann

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 107

  • Send private message

13

Monday, April 6th 2015, 9:18am

Moin!
Wenn No3 so explodiert ist (von 10 auf 25 mg) Bitte einmal nach "etwas Verstorbenem" suchen. Oder wie viel würde gefüttert(wobei ich das Futter eher ausschließe). Irgendwoher muss das Nitrat kommen... LG Chris

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

PerspekTIERisch (06.04.2015)

PerspekTIERisch

Intermediate

  • "PerspekTIERisch" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 367

Location: Wülfrath

Occupation: Kosmetiktussi

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

14

Monday, April 6th 2015, 11:04am

Schon gesucht, vermisse meinen Schleimfisch :(
Gestern noch mal 5 L Wasserwechsel... NO 3 ist etwas runter; aber der PH Wert immer noch auf 7,6. Werd jetzt Natriumcarbonat zudosieren und Sauerstoffzufuhr erhöhen...
Futter waren halt nur ein paar Kugeln für die Garnelen (denen es allen gut geht) und eben nach dem Wasserwechsel das Lebendfutterbeutelchen für die Scooter blennys...
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Monday, April 6th 2015, 11:39am

Ich hoffe, dass Du das Wasser von den Futtertieren abgetrennt und nicht ins Aquarium geschüttet hast?
Das ist nämlich meist schon ziemlich verseucht.

Wichtig ist wie gesagt weniger Nitrat sondern Ammoniak.

Gruß
Sandy

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

16

Monday, April 6th 2015, 1:48pm

Hallo,

daran hab ich jetzt auch gedacht was Sandy schreibt. Das Wasser von den Lebendtierbeutelchen immer wegschütten. Da ist oftmals Hefe enthalten und das kann zusammen mit angereicherten Stoffwechselprodukten der Lebendfuttertiere ein Problem darstellen, wenn es ins Aquarium gelangt.

Gruß,
Matthias

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

PerspekTIERisch (06.04.2015)

PerspekTIERisch

Intermediate

  • "PerspekTIERisch" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 367

Location: Wülfrath

Occupation: Kosmetiktussi

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

17

Monday, April 6th 2015, 2:23pm

jo, abgespeichert, danke...
aber hat das was mit dem niedrigen PH Wert zu tun?
Und sind Garnelen nicht immer empfindlicher als Fische für so was? So ist es auf jeden Fall bei den Süßwassergarnelen...
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

18

Monday, April 6th 2015, 2:36pm

Wie hoch sind denn jetzt KH und pH-Wert nachdem Du das Natriumhydrogenkarbonat verwendet hast?

Ich würde nicht so ein großes Augenmerk auf den pH-Wert legen. Der pendelt sich schon ein. Das vorrangige Problem wird tatsächlich das sein, dass Du das Wasser aus den Lebendtierbeutelchen ins Becken gegeben hast. Das ist schon einigen passiert, mach Dir da keine großen Gedanken. Fürs nächste Mal weißt Du es.

Mit den Garnelen, weiß ich nicht. Es kann auch sein, dass es wegen der Kohlenstoffquelle aus den Beutelchen zu vermehrter Bakterienaktivität kam und somit der Sauerstoff für die Fische kurzzeitig zu knapp geworden ist.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

PerspekTIERisch (07.04.2015)

PerspekTIERisch

Intermediate

  • "PerspekTIERisch" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 367

Location: Wülfrath

Occupation: Kosmetiktussi

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

19

Tuesday, April 7th 2015, 8:32am

Ph 8
Kh 10
No3 wieder über 25... Fisch nicht gefunden; wird im Riffgestein gammeln :(
Heut Abend nach der Arbeit noch einen Wasserwechsel machen...
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

MARKUSRPA

Trainee

Posts: 209

Location: Essen, NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

20

Tuesday, April 7th 2015, 2:23pm

Hallo! Das du den Fisch nicht mehr findest ist nicht ungewöhnlich. Nicht selten sind bereits nach Stunden nur noch Reste übrig, woraus sich nicht mehr auf einen Fisch deuten liese.

Nochmal zum PH-Wert, ich habe ja nicht gesagt das dies die wirkliche Urache für das Fische sterben ist.

Die genaue Ursache weiß nämlich niemand von uns.

Hier nochmal eine Überlegung.

Während eine schneller Antstieg des PH-Wertes vorhandenes Ammonium in das für Wiebellose und Fische giftige Amoniak umwandeln kann so verhindert ein Abfall des PH Wertes diesen Anstieg erstmal. Es kann aber zu einer nicht zu unterschätzenden Störung des Karbonat - / Kohlensäure Gleichgewicht`s kommen. Empfindliche Fische erleiden dann einen Säureschaden der zum Tod führen kann. PH Werte dauerhaft unter 7,9 gilt es zu vermeiden. Leichte Schwankungen(z.b 7.9 -8.2 / 0,5 Unterschied max)sind dagegen meißt völlig normal, daher ruig mal morgens und Abends den Wert messen.

Ich würde die Dichte auch noch langfristig in den Soll Bereich von 1.023 angleichen, bringt nur Vorteile auch bezüglich der Messergebnisse.
Jetzt hast du die KH schon auf 10 erhöht, wenn der Wert wieder sinkt, dann würde ich die Dichte ehöhen.

Gruß

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

PerspekTIERisch (07.04.2015)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 41,224 Clicks today: 70,596
Average hits: 21,408.51 Clicks avarage: 50,725.97