You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

akash_1412

Trainee

  • "akash_1412" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Mörfelden

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

1

Monday, March 30th 2015, 10:43am

Hilfe ! Fische sterben

Hallo
meine Fische sterben irgendwie nacheinander. Ich hab vor ca 2 Wochen eine Dekor Grundel geholt. Sie ist komischerweise nach 2 Tagen gestorben. Ich hatte etwas Cyanos Probleme, die ich nicht richtig im Griff bekommen habe. Hatte deshalb nach CyanoControl gegriffen. Nach 3 Tagen bemerkte ich schon einen Rückgang. Doch genau dann begannen meine Fahnenbarsche sich sehr komisch zu benehmen. Ein Weibchen hatte weiße Streifen bekommen und saß/lag den ganzen Tag immer nur und hat auch nix gegessen. Das ging zwei Tage so, da dachte ich vllt ist das wegen dem Cyanocontrol passiert, weshalb ich dann das Mittel gestoppt habe zu dosieren.
Nach zwei weiteren Tagen bekann das Männchen der Fahnenbarsche mit demselben Verhalten an. Nix gegessen und sag ganzen Tag rum. Jetzt ist es schon ca. ne Woche glaube ich dass das Männchen und nun ALLE Weibchen nichts mehr essen wollen. Alle verstecken sich den ganzen Tag und essen auch nix. Ich hab dann mal die Steine zur Seite genommen um sie rauszulocken, aber die Fische haben anscheinend keine Energie. Sie zeigen keinerlei Reaktion, normalerweise verschwinden Sie sofort sobald ich im Becken rumhantiere. Sie leben definiv alle noch.
Heute morgen ist jetzt mein Flammenzwergkaiser auch sehr schwach geworden, er ist seit 2 Tagen etwas blasser geworden. Ich glaube er wirds auch nicht mehr schaffen.

Ich mache zweite Woche 10% Wasserwechsel. Ich füttere Artemia, Meerwasser Mix, Granulat, Flocken
Wasserwerte mehrmals überprüft

PH 8.2
KH 8
NO3 10
PO4 0,04
CA 450
MG 1300
NO4 n.n.
NO2 n.n.
Dichte 1023,5
Temp 24.0

kann mir jmd helfen ? Soll ich einen großen Wasserwechsel machen ?? und evt. Bakterien zugeben oder sonst iwas?? Wäre für jede Hilfe sehr dankbar

mfg
akash

Flachriff

Trainee

Posts: 207

Location: Nähe Aschaffenburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

2

Monday, March 30th 2015, 11:26am

Einen Wassewechsel von ca 25% würde ich machen. Ebenso Aktiv Kohle und wenn möglich Ozon einbringen.
Abschäumer läuft?
Zusätzliche Belüftung in Form von Luftpumpe und Ausströmerstein.
Easylife flüssig wäre auch noch was.
Atmen die Fische schwer?
Keine Bakterien und Futter bis es sich normalisiert.

Stromungspumpen noch zur Oberfläche um für guten gasaustausch zu sorgen.

This post has been edited 2 times, last edit by "Flachriff" (Mar 30th 2015, 11:29am)


akash_1412

Trainee

  • "akash_1412" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Mörfelden

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

3

Monday, March 30th 2015, 11:46am

HI danke
ich werde heute mal dann 25% wechseln. Würde eine UV lampe zu etwas taugen ? Kann es ein Parasitenbefall gewesen sein? Wegen den komischen Streifen auf der Haut vermute ich dass sich die Fische gekratzt haben.
Easylife habe ich dreifacher Dosis gegeben hat aber nix gebracht. Die Fische atmen nicht besonderlich schwer.

danke
mfg akash

Flachriff

Trainee

Posts: 207

Location: Nähe Aschaffenburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

4

Monday, March 30th 2015, 11:49am

Wenn die Tiere keine äußerlichen Anzeigen auf eine Krankheit haben, würde eine Uvc wohl eher nicht helfen.
Falls du sie da hast, kannst du sie aber laufen lassen.
Hört sich für mich eher nach Vergiftung an in Folge von Cyano Control oder den Abbauprodukten.
Dosiert wurde es nach Vorgabe?

akash_1412

Trainee

  • "akash_1412" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Mörfelden

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

5

Monday, March 30th 2015, 11:55am

Was meinst du denn genau mit äußerlichen Anzeigen ? Ne UVC habe ich nicht Ozon auch nicht. Müstte ich kaufen. Cayno Control wurde nach Vorgabe dosiert.

Flachriff

Trainee

Posts: 207

Location: Nähe Aschaffenburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

6

Monday, March 30th 2015, 11:58am

Also eher parasitärer Befall in Form von Pünktchen oder Verpilzungen. Änderungen in der Zeichnung wegen Unwohlsein bzw. Vergiftung nicht. Mechanische Kratzer, falls es welche waren, auch nicht.
Sollte auch Anzeichen heißen und nicht Anzeigen. Blödes Handy........


Das Geld für die uvc Wurde ich mir dann sparen. Aktiv Kohle fände ich jetzt wichtiger um die Chemie rauszukriegen.

This post has been edited 2 times, last edit by "Flachriff" (Mar 30th 2015, 12:00pm)


akash_1412

Trainee

  • "akash_1412" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Mörfelden

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

7

Monday, March 30th 2015, 12:27pm

Habe ein Juwel Innenfilter Bioflow liegen mit einem Aktivkohle schwamm. Würde das reichen ??

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Monday, March 30th 2015, 12:32pm

Du hast Dir wahrscheinlich etwas mit der Grundel eingeschleppt, das nach und nach die anderen Fische befallen hat. UVC ist so ziemlich das einzige, was man da machen kann, solange die eigentliche Krankheit nicht genau identifiziert ist. Kannst Du ein gutes Foto von einem kranken Fisch machen?

Ich hatte im Herbst etwas ähnliches und habe es nur durch einen sehr großen Wasserwechsel von ca. 40 Prozent mit NSW und dem Dazuschalten eines UVC-Klärers in den Griff bekommen. Der große Wasserwechsel senkt die Keim-/Schwärmerzahl und die UVC erledigt dann den Rest.

Frage doch mal im Händlerkreis herum, ob jemand dort Dir einen UVC-Klärer für zwei Wochen leihen kann. In dieser Zeit kannst Du dann einen eigenen organisieren, wenn Du merkst, dass es hilft.

Gruß
Sandy

Flachriff

Trainee

Posts: 207

Location: Nähe Aschaffenburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

9

Monday, March 30th 2015, 12:32pm

Ist der schwamm neu und noch verpackt? Aktiv Kohle nimmt auch an der Luft Stoffe auf und wird somit verbraucht.

akash_1412

Trainee

  • "akash_1412" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Mörfelden

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

10

Monday, March 30th 2015, 12:38pm

Ist der schwamm neu und noch verpackt? Aktiv Kohle nimmt auch an der Luft Stoffe auf und wird somit verbraucht.
nein aber kann einen neuen holen, ansonsten bräuchte ich ja einen filter wo ich die aktivkohle reinbringe

Flachriff

Trainee

Posts: 207

Location: Nähe Aschaffenburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

11

Monday, March 30th 2015, 12:43pm

Filtersäckchen mit Kohle reicht auch, wenns durchströmt wird.
Lies dir auch nochmal den Beitrag von sandy durch.
Auch wenn ich denke, dass es eher am Cyano Control liegt.
Solche Symptome habe ich im Zusammenhang schon gelesen.

Ein gutes detailfoto von den kranken Fischen wäre aber hilfreich.

akash_1412

Trainee

  • "akash_1412" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Mörfelden

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

12

Monday, March 30th 2015, 12:45pm

Du hast Dir wahrscheinlich etwas mit der Grundel eingeschleppt, das nach und nach die anderen Fische befallen hat. UVC ist so ziemlich das einzige, was man da machen kann, solange die eigentliche Krankheit nicht genau identifiziert ist. Kannst Du ein gutes Foto von einem kranken Fisch machen?

Ich hatte im Herbst etwas ähnliches und habe es nur durch einen sehr großen Wasserwechsel von ca. 40 Prozent mit NSW und dem Dazuschalten eines UVC-Klärers in den Griff bekommen. Der große Wasserwechsel senkt die Keim-/Schwärmerzahl und die UVC erledigt dann den Rest.

Frage doch mal im Händlerkreis herum, ob jemand dort Dir einen UVC-Klärer für zwei Wochen leihen kann. In dieser Zeit kannst Du dann einen eigenen organisieren, wenn Du merkst, dass es hilft.

Gruß
Sandy
hi
der flammezwerkaiser kann sich kaum noch halten seine augen sind auch weiß geworden. und der fahnenbarsch sieht man hat kratzspuren, auf dem bild sehen die etwas klein aus, sind aber größer.

http://www.directupload.net/file/d/3942/cdxudeth_jpg.htm


http://www.directupload.net/file/d/3942/p7rxjqe5_jpg.htm


wäre so einn uvc passend für ein 240 liter becken?

http://www.amazon.de/JBL-6035100-AquaCri…s/dp/B0016GV2F4

Flachriff

Trainee

Posts: 207

Location: Nähe Aschaffenburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

13

Monday, March 30th 2015, 12:51pm

Das sieht dann schon eher nach Krankheit aus und somit ist uvc nötig.
5 Watt sind zu wenig. 11 sollten es mMn mindestens sein.

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Monday, March 30th 2015, 12:53pm

Bei so einem akuten Problem gehst Du brutal vor, da würde ich einen 25-36 Watt UVC-Klärer einsetzen, auch für so ein kleines Becken. Leihe Dir so ein Teil am besten vom Händler aus. In so dringenden Fällen ist die Chance gut, dass einer der Händler Dir schnell einen UVC-Klärer mit passender Pumpe direkt zur Verfügung stellen kann.

Im Normalbetrieb würde ein 11W-Klärer ausreichen, nur ist die Situation im Augenblick nicht normal.

Ich fürchte nur, dass es für die Fische schon zu spät sein könnte, die Zeit war jetzt schon recht lange und die Fische sind bereits stark geschwächt.

Auf den Fotos kann ich leider nicht viel erkennen.

Gruß
Sandy

akash_1412

Trainee

  • "akash_1412" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Mörfelden

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

15

Monday, March 30th 2015, 1:02pm

Soll ich dann den Wasserwechsel noch machen ?? Oder lieber UVC schnell holen

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Monday, March 30th 2015, 1:44pm

Ohne UVC bringt es nur kurze Besserung. Besser in Kombination, sonst verpufft die Wirkung. Viele Parasiten breiten sich als Schwärmer aus, diese Phase kann von UVC bekämpft werden. Meistens kommen diese Schwärmerphasen im Abstand von 4-7 Tagen.

Gruß
Sandy

greend

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 359

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

17

Monday, March 30th 2015, 2:47pm

ich hatte so etwas zwar noch nicht aber da ich sehe du kommst aus Weiterstadt wärefür mich der schnell durczuführenden plan folgender:

fahr zum kölle zoo weiterstadt, der sollte alles haben, sollte auch von dir aus in 15 min zu erreichen sein, dort holste sone kleine uvc anlage( 100- 150 euro- smindestens 10 watt ), und schließt sie sofort an. wenn du sie in 1 ner Woche nicht mehr brauchst gib sie einfach zurück oder behalte sie für die Zukunft. dazu noch nen wasser wechsel,sei nicht so geizig und gleiche mal locker 30 % mindestens ( den bereitest du jetzt direkt schon vor, auf jeden fall gut im Kanister vermengen und schön Sauerstoff einbringen mit schütteln ) .
ich denke mehr kannst du dann nicht machen ausser 3 tage warten , ordentlich füttern sobald sie was annehmen , dann siehste in 3 tagen obs passt oder alle platt sind.

dimm das licht, stell die Strömung auf schwach.

3 tage warten


gib gas sonst sterben sie dir alle auf jeden fall weg und nicht nur die bereits erkrankten.

grüße

akash_1412

Trainee

  • "akash_1412" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Mörfelden

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

18

Monday, March 30th 2015, 3:00pm

ok vielen dank
werde es sofort tun
mfg akash

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Monday, March 30th 2015, 4:13pm

Bei mir hatte es drei Tage gedauert, bis der Chelmon wieder angefangen hat zu fressen, der war aber in besserer Form als Deiner Beschreibung nach Deine Fische sind. Hast Du die Möglichkeit, ein paar kranke Fische in ein Quarantänebecken zu setzen, wenn die UVC nicht hilft und medikamentöse Behandlung notwendig ist?

Gruß
Sandy

Flachriff

Trainee

Posts: 207

Location: Nähe Aschaffenburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

20

Monday, March 30th 2015, 5:04pm

Zumindest ektozon könntest du auch im riffbecken nutzen.

Die uvc hilft ja jetzt nicht direkt den schon stark befallenen Fischen.
Quarantäne Becken wäre schon erste Wahl und die Fische sollten ja zu fangen sein, so wie du sie beschrieben hast.

Hier kannst du mal nach dem Krankheitsbild suchen:
https://www.jbl.de/de/online-hospital/pict_diag_groups/fischkrankheiten-bestimmen-und-heilen

This post has been edited 1 times, last edit by "Flachriff" (Mar 30th 2015, 5:08pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 4,296 Clicks today: 8,559
Average hits: 21,336.23 Clicks avarage: 50,618.9