You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, March 1st 2015, 7:16pm

Zustand des Beckens nach Urlaub!

Hallo,
heute bin ich von meinem einwöchigen Urlaub zurückgekehrt und war beim Blick in das Becken doch sehr erschrocken. ;(
Nicht nur dass sich auf dem Sand und in einigen Korallen Cyanos breitmachen, auch die grün-braunen Beläge werden immer mehr! (Brauner Belag auf Ablegerstein)
Jetzt ist nicht nur auf dem Lebendgestein, sondern auch auf Einsiedlerhäuschen und sogar der Briareum hamrum diese Beläge, so dass sie nicht mehr aufgeht!
Habe gleich WW gemessen: pH:8,2/NO2:0/NO3:0,5/PO4:0/Ca:415/Mg:1155/KH:7,2/Dichte:1,0231 bei 25°C.
Mein Nitrat- und Phosphatwert ist total im Keller, der Rest geht. Im Urlaub hatte ich mit Sangokai ausgesetzt, auch kein nutri-complete eingesetzt.
Das werde ich jetzt wieder zu dosieren. Der Zustand der Korallen geht sonst halbwegs.
Was kann ich tun? Ich bin total verzweifelt!
Gruß
Angela
Angela has attached the following images:
  • IMG_1344a.jpg
  • IMG_1346a.jpg
  • IMG_1367a.jpg
  • IMG_1334a.jpg
  • IMG_1362a.jpg
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

2

Sunday, March 1st 2015, 7:24pm

Hallo Angela,also wenn ich mir deine Bilder anschaue,sieht es nicht so schlimm aus,da hab ich aber schon weiß Gott schlimmere Becken gesehen.Also beruhig
dich erstmal,Wenn die Cyanos ausf den KOrallen sind erstmal mit nem Pinsel oder ähnlichem abwedeln,mehr kannst du jetzt eh nicht tun.
Dein Nitrat und Phosphatwert wieder etwas anheben,dann wird das schon wieder.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Sunday, March 1st 2015, 7:49pm

Hallo,
danke für Deine beruhigenden Worte. :S
Kann man den roten Sand austauschen? Ich hätte noch genug neuen Sand (ATI Fiji).

Die größeren Sorgen bereiten mir aber diese grün-braunen Beläge, die immer mehr werden!
Da weiß ich gar nicht, was das sein kann und wie ich dem Herr werden könnte! ;(
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

4

Sunday, March 1st 2015, 8:00pm

Hallo Angela,

atme erstmal tief durch und dann denk nochmal an die Worte von Micha.

Es gibt keinen einzigen Grund jetzt da Panik zu schieben oder irgendwie sich aufzuregen.
Den Sand würde ich nicht austauschen.

Wer hat denn die Fische gefüttert während Deines Urlaubs?

Gruß,
Matthias

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

5

Sunday, March 1st 2015, 8:30pm

Bist du dir denn sicher das es auch Cyanos sind,oder nicht vielleicht doch etwas anderes?
Wie Matthias ja schon sagte,lass den Sand besser drin.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

ViperDM

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 834

Location: Viersen

Occupation: BKF

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 301

  • Send private message

6

Sunday, March 1st 2015, 9:03pm

Hi Leute
Ich kann auch aus eigener Erfahrung sagen, erst mal abwarten und schauen wie es wieder geht
ich denke schon das es Cyanos sein könnte haben sich bei mir damals im 600er auch so angekündigt
absaugen bringt jetzt echt noch nix
abwarten wie es sich weiter entwickelt, ggf führt ja auch die Wiederaufnahme der spuris etc und das normale füttern (also der Altag)
wieder zum Normalszustand.
END OF STATEMENT
Mein YouTube Chanel :search:

Mein 625 XXL Reefer
460er Pool altes Becken

In diesem Sinne LG
Daniel

Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Sunday, March 1st 2015, 9:12pm

Bist du dir denn sicher das es auch Cyanos sind,oder nicht vielleicht doch etwas anderes?

Hallo,
sicher bin ich mir nicht, ich nehme es aber an. Was könnte es sonst sein?
Die Fische hatte meine Schwägerin gefüttert, die wie ich bisher nur Süßwassererfahrung hat...

Eigentlich wollte ich Mitte der Woche einen Ecsenius stigmatura einsetzen, der MW-Händler hatte ihn endlich bekommen und für mich reserviert. :hmm:
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

ViperDM

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 834

Location: Viersen

Occupation: BKF

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 301

  • Send private message

8

Sunday, March 1st 2015, 9:18pm

hi Angela
den blenny kannst ruhig einsetzten das ist kein thema
END OF STATEMENT
Mein YouTube Chanel :search:

Mein 625 XXL Reefer
460er Pool altes Becken

In diesem Sinne LG
Daniel

NiklasD

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 685

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

9

Sunday, March 1st 2015, 9:33pm

Hallo,

Sehe ich auch so, gerade bei den Nährstoffwerten.
LG
Niklas

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

10

Sunday, March 1st 2015, 9:42pm

Es könnten ja auch dinoflagelaten oder Kieselalgen oder so sein.Schau mal im Mewalexikon nach,auf den Bildern läßt es sich nicht so gut erkennen.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Sunday, March 1st 2015, 10:43pm

Hallo,
ich habe zwar keinen Silikattest, aber einen nachgeschalteten Reinstwasserfilter hinter der Osmoseanlage. Nach jedem Wasseransatz teste ich das Osmosewasser mit einem Leitwertgerät, das zeigte bisher immer Null an. :huh:
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

12

Sunday, March 1st 2015, 11:00pm

Ob es Cyanos sind, kannst Du mit der Ethanol-Probe testen. Bisschen was von dem Belag in Alkohol. Wenn das Wasser sich rötlich verfärbt, sind es Cyanos.

Frage:
Was machst Du Dich da jetzt verrückt? Solltest mal mein Aquarium derzeit sehen... Cyanos wohin das Auge reicht. Immer wieder richtig dicke Beläge 8o
Kriege ich wieder hin, liegt vermutlich an verschobenen Nährstoffverhältnissen bei mir oder was anderem. Muss ich schauen. Ist in Arbeit.

Bei Dir ist der Fall nicht so schwierig, Du hast Veränderungen in der Dosierung vorgenommen und da können schonmal paar Beläge auftauchen, alles überhaupt nicht schlimm. Ich kann Dir da jetzt aber nicht sagen, ob Aminosäuren im Moment hilfreich sind zu dosieren, denn das ist eine Stickstoffform, die Cyanos extrem fördert.

Silikat wird nicht mit TDS-Meter angezeigt. Dein TDS-Meter kann 0000ppm anzeigen und Du hast trotzdem Si(OH)4 im Reinstwasser. Gelegentlich muss man das Harz austauschen. Muss ich zB ständig machen. Silikattest ist dafür notwendig.

Gruß,
Matthias

This post has been edited 4 times, last edit by "cubicus" (Mar 1st 2015, 11:04pm)


Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Sunday, March 1st 2015, 11:18pm

...Silikat wird nicht mit TDS-Meter angezeigt. Dein TDS-Meter kann 0000ppm anzeigen und Du hast trotzdem Si(OH)4 im Reinstwasser. Gelegentlich muss man das Harz austauschen...

Hallo,
danke für den Hinweis, das habe ich nicht gewusst. Ich hatte immer gedacht, dass der Leitwert ansteigt, wenn ich einen neues Harz brauche. Mein Filter ist jetzt ein halbes Jahr alt, da werde ich wohl mal einen neuen bestellen!
Die Cyanos machen mir keine Angst, sondern dass die braunen Beläge so deutlich zugenommen haben.
Dann könnten die braunen Beläge eventuell Kieselalgen sein?
Morgen werde ich das versuchen, das genauer zu untersuchen, heute ist das AQ schon dunkel.
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

14

Sunday, March 1st 2015, 11:41pm

Bei Dir ist der Fall nicht so schwierig, Du hast Veränderungen in der Dosierung vorgenommen und da können schonmal paar Beläge auftauchen
Hallo zusammen,

erstmal würde ich gerne hierzu noch was sagen. Die Betonung liegt auf "Veränderungen in der Dosierung". Nicht dass das jemand falsch versteht und auf die Idee kommt, wenn man nichts dosiert bekommt man automatisch Beläge. Nur halt wenn Veränderungen stattfinden, dann profitieren oftmals Cyanos von diesen Verschiebungen.
Das nur nochmal zur Verdeutlichung.

Gruß,
Matthias


Hallo Angela,

ja das kann sein, dass im Nachfüllwasser/ Wechselwasser Silikat enthalten ist. Nur die entstehenden Kieselalgen würden mit der Zeit verschwinden sofern Du kein Silikat mehr zuführst.
Du brauchst nicht den ganzen Filter zu kaufen. Es gibt das Mischbettharz einzeln abgepackt zu kaufen und das kannst Du dann verwenden. MB20-Mischbettharz kann ich empfehlen, gibt es verschiedene Angebote zu.

Ich hatte immer gedacht, dass der Leitwert ansteigt, wenn ich einen neues Harz brauche.
Der Satz ist so gesehen richtig. Nur gilt das nicht in Bezug auf das Silikat. Das Harz kann noch zur Hälfte prima sein, aber das Potenzial Silikat rauszufiltern ist dann oft bereits erschöpft und der Harzfilter lässt das Silikat dann ungehindert durch.

Die braunen Beläge können vom Silikat kommen, kann auch was anderes sein.

Am besten so weitermachen wie vor Deinem Urlaub, dann wird's bald wieder perfekt. Ggf. das Harz austauschen.

Gruß,
Matthias

Fotojäger

Naturbursche

    info.dtcms.flags.de

Posts: 863

Location: Zülpich

Occupation: Schichtleiter Elektrotechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

15

Monday, March 2nd 2015, 11:02am

Grüß dich Angela,

da das jetzt alles in deiner Abwesenheit "kurzfristig" passiert ist, tippe ich jetzt mal nicht auf Silikat, oder
wurde in deinem Urlaub anderes Wechselwasser verwendet?

Ich tippe eher auf deine "runtergekommenen" Nährstoffwerte, entweder dadurch sind Cyanos entstanden,
oder wie Michael auch schon sagte, deine Korallen haben aus Nährstoffmangel ihre Dinoflagellaten angestoßen.

Aber genau wie meine Vorredner würde ich, einfach ganz normal wieder meine Zusätze dosieren, besonders
durch das Complete wirst du deine Nährstoffe wieder unter die Arme greifen und dann werden sicher auch deine
Beläge verschwinden.

Auf keinen Fall würde ich so schwere Geschütze auffahren, wie Bodengrund tauschen etc.
Mach es so wie Michael sagt, pinsele oder puste die Beläge weg, wühl den Bodengrund was
durch und warte ab, das läuft dann schon wieder.

Ach und bitte nun nichts auf Teufel komm raus überdosieren, ganz normale Dosierungen und
Geduld :EVD335~121:
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

16

Monday, March 2nd 2015, 11:20am

Es gibt ja verschiedenes Harz. Welches hattest du und welchen filter?

Ich hab bei mir MB400 im Filter. Glaube Dupla macht die Erstbefüllung mit MB200.

Wie lang der Filter hält hängt auch davon ab wieviel Reinstwasser du so benötigst und wie die Werte deines Leitungswassers sind. Das kannst du gut mit dem Leitwertmesser testen. Einfach erfunden, 300 Leitwert aus der Leitung, 25 nach der Osmoseanlage und dann nimmt den rest das Harz auf und dein Leitwert ist auf 0.

Ich benötige grob 1000Liter reinstwasser im Jahr, habe recht weiches Wasser und wechsel rein profilaktisch 1x im Jahr mein Harz. In meinen Filter passt 1 Liter Harz hinein.

Das was Matthias sagte zum Silikat und Leitwert ist der Grund warum man 1. entweder 2 Harzfilter haben und dazwischen messen sollte oder 2. recht vorsorglich das Harz wechseln sollte. Ich hab mich für 2. entschieden weil es für mich günstiger ist.

Sofern dein Filter neu ist und auch mit MB400 befüllt ist und du nicht grad 2000Liter Reinstwasser durch das Harz gedrückt hast würde ich nicht auf Kieselalgen schließen.

Aber das ist alles reine Mutmaßung. Eine möglichkeit ist ein Silikat test, eine andere sich ein günstiges Mikroskop zu besorgen. Kieselalgen, Cyanos und Dinoflagelaten unterscheiden sich recht deutlich unter dem Mikroskop. Zur bestimmung reicht ein günstiges Mikroskop von Tchibo, Aldi, Lidl wer auch immer grad das Thema im Angebot hat.

Ich würde mir ein Mikroskop besorgen, denn die richtige Bestimmung deines Problems ist das wichtigste, sonst ergreifst du zum Schluss falsche Maßnahmen.

Ein Silikattest ist für mich Geldverschendung weil man ihn so gut wie nie benutzt und wenn man nicht grad ein 500L+ Becken hat, und regelmäßig alle 3-6 Monate sein Harz wechseln muss dann nutzt man den in seiner Lebenzeit von 2Jahren vielleicht 2-3x und dann kann man ihn auch direkt weg werfen. 1L Harz MB400 kostet 7,50Euro und sollte grob für bis zu 2000Liter reinstwasser reichen, wenn man das alle 1000Liter wechselt ist man auf der sicheren Seite.
Liebe Grüße

Micha

Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

17

Monday, March 2nd 2015, 5:53pm

Hallo,
meine Osmoseanlage ist diese: http://www.aquaristic.net/Aquili-Umkehro…lassic-NPS.html (ich denke, sie ist ähnlich der anderen kleinen Anlagen von Dennerle usw.), da gibt es den Reinstwasserfilter auch extra zu kaufen: http://www.aquaristic.net/Aquili-Vollent…kehrosmose.html. Kann man da auch selber loses Mischbettharz einfüllen?
Als Verbrauch schätze ich bisher mit Erstfüllung, täglich 1L Verdunstung und einigen kleineren Wasserwechseln etwas über 300L. Der Leitwert meines Leitungswassers ist 430, nach der Osmoseanlage ist er Null.

Einen anderen Verdacht hätte ich noch bezüglich der Cyanos: Könnte direktes Sonnenlicht daran beteiligt sein? Obwohl das AQ 3m vom Fenster weg steht, habe ich heute festgestellt, dass die Sonne zur Zeit nachmittags so tief steht, dass sie einige Zeit genau auf die roten Stellen im Sandboden scheint! In der letzten Woche war es ja ziemlich sonnig. Habe gleich die Jalousien heruntergelassen, wenn es daran liegen könnte, muss ich halt bei schönem Wetter verdunkeln. 8)
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,260

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7307

  • Send private message

18

Monday, March 2nd 2015, 6:04pm

die o.g. patronen sind nicht nachfüllbar.

das wären diese.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

19

Monday, March 2nd 2015, 7:02pm

Hallo Angela,

ich würde an Deiner Stelle schon so einen nachfüllbaren Filter kaufen, da bist Du flexibler. Der von Michael empfohlene wäre auch meine Wahl.

Gruß,
Matthias

Schoesse

Professional

Posts: 842

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 124

  • Send private message

20

Monday, March 2nd 2015, 7:08pm

Hey,

ich bin grad dabei das mit dem Sonnenlicht zu testen^^ Bei mir hats auch reingescheint. Jetzt hab ich dicht gemacht und nu is besser geworden.

Gruß

Thomas

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 19,937 Clicks today: 40,880
Average hits: 21,353.38 Clicks avarage: 50,643.77