You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "fluthecrank" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 2,103

Location: Bad Vilbel

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 929

  • Send private message

1

Tuesday, February 17th 2015, 8:59pm

Dennerle Heizer

Hi Freunde,

an dem Dennerle Heizer verzweifle ich noch. Egal in welche Richtung ich den Zeiger verdrehen das Ding heizt ständig.

Wohin soll der Zeigen zeigen, auf die Wunsch Temperatur oder auf die gemessene Temperatur? Die Anleitung ist missverständlich.......

Grüße Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


sMo66

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 131

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

2

Tuesday, February 17th 2015, 9:22pm

Hallo Frank, um was für einen Heizer von Dennerle handelt es sich denn?

LG, Simon

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

3

Wednesday, February 18th 2015, 1:20am

Hallo Frank,

mit Heizern, die nicht richtig funktionieren ist nicht zu spaßen. Dreh ihn mal bis zum Anschlag auf Minimaltemperatur und dann wieder auf die gewünschte Temperatur. Oben in dem Thermostat ist eine Spule, wenn da irgendwie Luft reingekommen ist, dann funktioniert das nicht mehr richtig. Falls das nichts bringt, tausch ihn aus. Am besten sofort. Sowas kann Dir das ganze Becken kaputtkochen.

Du meinst mit dem "Zeiger" sicherlich die zusätzliche Markierung oben am Heizer. Diesen Zeiger stellst Du auf die richtig(!) gemessene Temperatur ein. Beispiel: Dein Heizer steht auf 25 Grad Celsius. Das Thermometer zeigt 27 Grad Celsius. Der zusätzliche, verstellbare Zeiger wird auf 27 Grad Celsius gestellt. Dann stellst Du den Heizer (wieder) auf 25 Grad Celsius. Und fertig.
Somit ist der Toleranzspielraum berücksichtigt und das Wasser sollte auf die korrekte Temperatur aufgeheizt werden.

Wie gesagt, sofern der Heizer überhaupt richtig funktioniert.

Gruß,
Matthias

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

4

Wednesday, February 18th 2015, 3:17am

Hallo Frank,

habe vorhin nochmal nachgeschaut. Der verstellbare Zeiger ist nicht "zusätzlich", sondern das ist ja Dein eigentlicher Hauptzeiger. Das ist Dein Bezugspunkt für die zuvor eingestellte Temperatur. Bei einer Abweichung zum gemessenen Wert mit dem Thermometer, stellst Du diesen Zeiger auf die Temperatur ein, die Dein Thermometer anzeigt. Somit "kalibrierst" Du Deinen Heizstab entsprechend der tatsächlich gemessenen Temperatur.

Aber, ganz klar, wenn der Heizstab defekt ist, bringt das ggf. auch nichts, da um +/- 2 Grad Celsius zu korrigieren. Dann müsste er ausgetauscht werden.

Gruß,
Matthias

  • "fluthecrank" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 2,103

Location: Bad Vilbel

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 929

  • Send private message

5

Wednesday, February 18th 2015, 12:41pm

Danke euch allen


Habe eben einen50Watt Eheim gekauft. Sicher ist sicher.

Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Wednesday, February 18th 2015, 4:22pm

...Sicher ist sicher....

Hallo,
genau wegen der Angst des Überhitzens habe ich zwischen meinem (Eheim) Heizer und der Steckdose noch den Aqualight Temperatur Controller zwischengeschaltet.
Dort habe ich als gewünschte Temperatur 27 °C eingestellt, so dass im Dauerbetrieb der Schalter immer auf on steht und der Heizer alleine reguliert.
Sollte er mal spinnen und zu viel heizen schaltet der Temperatur Controller bei 27 °C aus. 8)
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 19,644 Clicks today: 40,174
Average hits: 21,353.35 Clicks avarage: 50,643.7