You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Chinese crested

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 466

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

21

Saturday, January 31st 2015, 11:42pm

Habe gerade mal im Navi geschaut. Ziemlich weit weg :( ,evtl. können wir uns die Stecke teilen?! Einfach mal ne PN an mich. :)
LG Martina

Aqua medic Yasha, Blenny und Cubicus

Chris

Intermediate

Posts: 525

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 102

  • Send private message

22

Sunday, February 1st 2015, 10:38am

Ich sagte ja, dass das Geschwister sind. Da böet sich natürlich auch die Chance, einen Vermehrungsversuch zu starten. Es werden sicher swohl Männchen als auch Weibchen darunter sein. Normalerweise ist es ja recht schwierig, von einer Art und dann evtl. auch noch einer kleinbleibenden, beide Geschlechter zu erhalten. Was mich wundert ist, dass sie sich noch nicht gegenseitig dezimiert haben. Aber wer weiß, wieviele es ursprünglich waren.
Eine Aufzucht ist recht aufwendig, da sie hochgradig kanibalistisch veranlagt sind. Aber 10000 Fangschreckenkrebse wären sicher auch schwer zu vermitteln :-).

halamala

Unregistered

23

Sunday, February 1st 2015, 12:35pm

Ja, da hast du wohl recht. Ich dachte ja zu Anfang es wären zwei und daher habe sie einfach getötet. So das gute Tier verbrachte die Nacht im Kescher...Es bevorzugte nicht das Wasser sondern hing sich lieber an/in das Netz des Keschers. Eben kam es erstmal in ein Glas und auf einmal tat es auf sterbenskrank und legte sich auf den RÜcken. Natürlich glaube ich dem Halunken nicht ;) Ich hoffe die Bilder sind ok...besser gehts nicht
Und wer weiss, vielleicht haben sie die große Rundkrabbe zerlegt...Seit 10 Tagen ist ihre Höhle zu oder sie wartet halt noch bis sie ausgehärtet ist, wissen tut mans ja nicht

Mir fehlen auch maximal 2 Einsiedler, ob sie auf ihr Konto gehen weiss ich nicht. Wobei es in 4 Monaten ja ziemlich wenig wäre. Am Anfang dachte ich auch immer , das Knallen käme von Einsiedlern die gegen die Aquarienscheibe kommen. :D




Edit vom Mod: Beiträge zusammengefügt. Bitte vermeidet Doppelposts und nutzt die Editierfunktion.
halamala has attached the following images:
  • DSC08824.jpg
  • DSC08825.jpg
  • DSC08826.jpg
  • DSC08827.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "CeiBaer" (Feb 1st 2015, 1:15pm)


Chris

Intermediate

Posts: 525

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 102

  • Send private message

24

Sunday, February 1st 2015, 12:57pm

Wenn das die einzigen fehlenden Tiere sind spricht auch das dafür, dass sie sich gegenseitig dezimiert haben und anfangs eben noch einige mehr da waren.

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

25

Sunday, February 1st 2015, 1:00pm

Hallo Jan,

ich habe einen relativ großen Fangschreckenkrebs in meinem Becken (ca. 6 cm). Ob der sich hin und wieder eine kleine Schnecke genehmigt, weiß ich nicht, aber mein Bestand an Einsiedlern ist schon sehr lange konstant.

Kannst du dem armen Kerl in seinem Glas nicht einen kleinen Stein oder sonst etwas zum Verstecken spendieren? So offen dazuliegen muss für ihn sehr unangenehm sein.

Grüße
Ingrid

halamala

Unregistered

26

Sunday, February 1st 2015, 1:08pm

Hallo Leute,
na klar kann er etwas haben, das war nur fürs Foto. Er hat nun ein Schneckenhaus.Es knallt momentan schon wieder im Becken wie an Silvester :D Ich habe auch kleine Okinawae Grundeln so 2cm und sie haben sich keine geschnappt. Die anderen Fische sind zu groß. Oha, 6cm ist ja schon was. Hat er schonmal zugeschlagen bzw. gestochen? Soll ja angeblich nicht ohne sein....Ich habe bisher noch keine Erfahrungen damit

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

27

Sunday, February 1st 2015, 1:13pm

Ja, er hat mir schon mal kräftig auf den Finger geklopft, als ich ihm unwissentlich zu nahe gekommen bin. ^^

halamala

Unregistered

28

Sunday, February 1st 2015, 1:31pm

Ich habe soeben Nr. 2 lebend bzw Nr. 4 insgesamt gefangen. Er war unter einer Gelben Krustenanemone und habe sie dann mit dem Sand zusammen herausgefangen. Dann fehlt hoffentlich nur noch einer ...wobei ich daran schon fast nicht mehr glauben kann :D

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

29

Sunday, February 1st 2015, 2:27pm

Hallo Jan,

die Bilder sind schon deutlich besser, leider noch nicht gut für die Bestimmung geeignet. Am besten sind Fotos von oben, um den Schwanz zu fotografieren, den Telson, dieser ist sehr wichtig für die Bestimmung. Das Wasser in der Schale sehr flach halten und warten, bis er mal ruhig sitzt.

Schau Dich auch mal auf www.fangschreckenkrebs.de um, dort findest Du vielleicht auch einige Hinweise, die Dir helfen bei der Identifikation.

Gruß
Sandy

halamala

Unregistered

30

Sunday, February 1st 2015, 10:29pm

Hi Sandy,

die HP funktioniert nicht. Trotzdem erstmal einen großen Dank an euch alle :)
@Martina: "nur" wegen den Krebsen möchte ich eigentlich keine Fahrt auf mich nehmen, tut mir Leid...
Ansich stören sie mich auch nicht, jedoch habe ich bei etlichen in 125L zzgl. der ganzen Krabben früher oder später meine Bedenken

Chris

Intermediate

Posts: 525

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 102

  • Send private message

31

Sunday, February 1st 2015, 10:46pm

Hierist der richtige Link. Wie gesagt, der Bestand an Fangis und Krabben wird sich auf ganz natürliche Weise reduzieren. Am Ende bleibt nur ein Fangschreckenkrebs übrig und je nachdem welche Art es ist, wird er sich um alle vorhandenen Krabben kümmern.

halamala

Unregistered

32

Sunday, February 1st 2015, 10:49pm

Okay, dank dir! Nehmen wir mal an es wäre einer der "harten" Kandidaten der jedoch nur 3,5cm wird. Könnte dieser eine 3-4cm Rundkrabbe zerlegen? :D

Chris

Intermediate

Posts: 525

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 102

  • Send private message

33

Sunday, February 1st 2015, 10:54pm

Ein klares Ja. Weißt du, woher deine lebenden Steine kamen?

halamala

Unregistered

34

Sunday, February 1st 2015, 10:56pm

Indonesien
Ich würde sagen es ist eine Art der beiden folgenden, passt größentechnisch und ich habe heute noch das dickste Tier im Becken beobachtet als es aus einem Loch rausguckte...Leider ist es dort nicht sesshaft, sodass ich es nicht immer orten kann...ein Knacken höre ich deutlich
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…lus_affinis.htm
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…_snidsvongi.htm
Meinst du nicht, sie würden eher Einsiedler als so eine große Rundkrabbe zerlegen? Wenn du mir so etwas schreibst und die Rundkrabbe ja schon laaange die Höhle dicht hat, dann muss ich ja davon ausgehen, dass sie evtl. überfallen wurde ?(

This post has been edited 1 times, last edit by "halamala" (Feb 1st 2015, 10:57pm)


Chris

Intermediate

Posts: 525

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 102

  • Send private message

35

Sunday, February 1st 2015, 11:01pm

Wie wäre es, mit diesem hier. Das ist ein Gonodactylaceus graphurus, kommt aus Indonesien und wird bis 9cm groß. Sind die Punkte vorne an der Seite orange?

halamala

Unregistered

36

Sunday, February 1st 2015, 11:06pm

Möchte jetzt nicht falsches sagen. Ich schaue morgen mal nach. Der Körper ist eher wie bei den anderen beiden, jedoch haben meine wirklich gelbe Beine....

halamala

Unregistered

37

Tuesday, February 3rd 2015, 8:38pm

Hallo,
ich hatte zwei Okinawae Grundeln so um die 2cm, da es nach über zwei Wochen nicht besser wurde, die eine immer gejagt wurde und nicht fraß..entschied ich mich vor ein paar Tagen 2 x 3cm Tiere nachzusetzen. Anfangs klappte es sehr gut und nun jagen sie sich halt auch, aber es verteilt sich deutlich besser! Letzte Nacht hörte ich wieder häufig und sehr laut das knallen des Fangschreckenkrebses und heute ist einer der beiden Großen weg und ein kleiner saß hinten im Technikabteil. Ist es möglich, dass der Fangi das Tier gekillt hat und anschließend verschleppt hat? Von der Größe her nehmen sie sich nichts. Ich finde das Tier nirgends, auch nicht im Aufbau wo ich hinschauen kann. Die Höhle vom letzten Fangi kann ich nicht eindeutig orten. Zudem ist die dicke Rundkrabbe noch immer zugemauert. Also die andere mittelgroße haarige Krabbe hat sich die Tage gehäutet und ich sah sie gerade im Lebendgestein rumkrabbeln. Was kann mit der Rundkrabbe also los sein? Sagt mir bitte nicht, dass sie sich (wie auch immer) fortpflanzt. Bitte nicht :D nochmal zur Info: Es ist 2 Wochen her!
EDIT: Evtl hatte die gehäutete haarige Krabbe hunger? DIe schätze ich auf 2cm Körper + Beine

This post has been edited 1 times, last edit by "halamala" (Feb 3rd 2015, 8:43pm)


cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

38

Tuesday, February 3rd 2015, 9:48pm

Hallo Jan,

also 1 x Okinawae Grundel groß fehlt komplett und 1 x Okinawae Grundel klein saß heute im Teichnikteil. Richtig?

Die Fische springen schon auch gelegentlich über den Ablaufkamm. Ist bei mir schon ein paar Mal vorgekommen. Habe da dann nachgebessert.
Bist Du sicher, dass die "große" Okinawae Grundel nicht rausgesprungen ist und irgendwo als Teppichsurfer verendet ist?

Gruß,
Matthias

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

39

Tuesday, February 3rd 2015, 9:57pm

Hallo Jan,

ich denke nicht, dass der Fangschreckenkrebs etwas mit dem Verhalten und dem Verschwinden der Grundeln zu tun hat. Bei mir leben auch zwei G. okinawae.

Es ist aber keine gute Idee, zwei Tiere der gleichen Art dazuzusetzen, wenn zwei bereits vorhandene sich nicht vertragen. Die Rechnung mit der Aggressionsverteilung mag kurzfristig aufgehen, aber langfristig wird das keinen Frieden geben.

Grüße
Ingrid

halamala

Unregistered

40

Wednesday, February 4th 2015, 12:48am

Hi Matthias,
er lag nirgends neben dem Becken. Die kleine Grundel kann auch durch das Ansauggitter ins Technikabteil geschwommen sein, dass schafft mein ausgewachsener Fridmani ebenfalls. Ist etwas blöde am Cubicus.

Hallo Ingrid,
sie vertragen sich nicht, wobei die unterlegenere Grundel immer den Kontakt gesucht hat. Sie hat sich nicht wirklich gut versteckt. Momentan hat jeder seine Koralle und in dem Moment geht's. Nur wenn sie das Revier des anderen betreten gibt's Ärger.

an Alle: Hat denn jemand eine Idee was unter Umständen mit der Rundkrabbe los ist? 2 Wochen Häutung kann man ja ausschließen?

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 18,342 Clicks today: 39,585
Average hits: 21,346.66 Clicks avarage: 50,633.07