You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

A1u

Trainee

  • "A1u" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 131

Location: Dortmund

Occupation: Student/IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

1

Wednesday, January 7th 2015, 3:33pm

Nebel des Grauens oder auch Bakterienblüte?

Hallo,
Mein Becken sieht seit 3 Tagen extrem schlecht aus. Es ist sehr trüb und trübt von Tag zu Tag mehr. Aber ich erzähl jetzt erstmal generell vom Becken. Das Becken hat 200l und steht seit jetzt seit 2,5 Wochen. Am 29.12 und 30.12 kamen die ersten Korallen rein. Am 30.12 kam auch die aus 10 Einsiedlern und 15 Schnecken bestehende Cleaning Crew rein. Am 31.12 kam dann der PO4 Test an. Da dieser 0,8mg/l anzeigte und es wohl oder übel an dem Todgestein lag, habe ich sofort Diakat B bestellt. Dieses ist am 03.01 angekommen. Leider hatte ich nicht gesehen das dieses ausgewaschen werden sollte und das gefiel den Korallen überhaupt nicht. Nachdem ich den Absorber herausgeholt habe öffneten sich auch eigentlich alle wieder. Daraufhin habe ich diesen ausgewaschen und wieder reingehängt. Am Montag wurde dann der Absorber gewechselt, aber diesmal direkt abgewaschen. Seit Montag trübt sich jetzt das Wasser immer mehr. Als Reaktion darauf stellte ich am Montag Abend einige Korallen in mein schon 3 Monate stehendes Nano. Leider scheint eine meiner Korallen das wohl nicht ganz so gut bekommen zu sein. Wie auf dem Foto zu sehen wird diese von unten nach oben Weiß. Jeden Tag ein weinig mehr. Die Euphyllia wurde nachdem sie nicht mehr aufging auch ins nano umgestellt allerdings erholt diese sich meiner Meinung nach langsam wieder. Dazu muss man sagen dass das Becken eigentlich ohne Abschäumer gefahren werden sollte. Auf Grund der Bakterienblüte habe ich nun doch einen Aqua Medic Blue 500 hier über den Marktplatz angeschafft. Dieser wird hoffentlich morgen ankommen. Auch habe ich einen 11w UV C Klärer bestellt dieser wird aber wahrscheinlich eher Freitag ankommen. Für den UV-C Klärer habe ich auch eine kleine 300l/h (Drosselbar) bestellt. Wenn der Abschäumer hoffentlich morgen ankommt werde ich diesen auf ganz nass stellen und hoffen das ich bald wieder freie Sicht habe. PO4 Wert habe ich auch grade gemessen, der liegt nun bei 0,1-0,2 mg/l. Werde morgen noch einmal kontrollieren ob sich da noch was tut und wenn nicht wird der Absorber morgen wohl erneuert. Dann sollte das PO4 Problem in 2 oder 3 Tagen gegessen sein. Kann ich noch irgend etwas tun um diese Verdammte Trübung weg zu bekommen? Muss ich auf irgend etwas achten damit es der Cleaning Crew weiterhin gut geht? Woran könnte es liegen das die Umgestellte Koralle von unten nach oben weiß wird?









Beste Grüße
Alexander
Gruß
Alex

Eikju

Unregistered

2

Wednesday, January 7th 2015, 5:02pm

Uff... der Text ist echt schwierig zu lesen. Ein richtiger "Wall of Text" ohne Absätze und Strukturierung. Trotzdem versuche ichs mal :)

Auf dem ersten Bild sehe ich braunen Zeug auf deinem Sand. Hast du mal überprüft, ob das Dinoflagellaten sein könnten? Mikroskop wäre hierzu sinnvoll. Die wären nämlich auf dem kompletten Boden verteilt und breiten sich relativ schnell aus.

Ob die Trübung deines Beckens eine Algen- oder eine Bakterienblüte ist kannst du ganz leicht selber feststellen. Bakterien sehen an der Aquarienscheibe meist weiß aus, während die Beläge bei Algen eher grünlich erscheinen. Wische doch mal mit deinem Scheibenreiniger drüber, dann siehst du es am Besten.

Engelchen

Intermediate

Posts: 282

Location: Mönchengladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

3

Wednesday, January 7th 2015, 6:24pm

Hallo Alexander,

das sieht schlimmer aus als es ist . Du hast sehr heftig Kieselalgen wow...
Ob es nun eine Bakterien - oder Algenblüte ist,ist egal . Versuche Sauerstoff ins Wasser zu bringen, das ist wichtig für die Tiere.
Der UV-Klärer wird das schon wieder richten. Wasserwechsel hat sich bei mir immer alles noch verschlimmert,also rate ich Dir davon ab.
Es sieht schlimm aus aber das geht vorbei...keine Panik...
Liebe Grüße
Moni :EVD335~121:

A1u

Trainee

  • "A1u" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 131

Location: Dortmund

Occupation: Student/IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

4

Wednesday, January 7th 2015, 6:34pm

Hallo,
Also wenn ich mit dem Scheibenreiniger ein Teil der Scheibe frei wische ist es auf jeden Fall weiß. Ich werde mal versuchen herauszufinden ob es Dinos oder Kieselalgen sind. Ich könnte mir eigentlich gut vorstellen das es Dinos sind da es sich ja um Osmosewasser handelt und Silikat bei uns sowieso nicht all zu viel im Leitungswasser vorhanden ist. Außerdem ziehen die Absorber ja auch Silikat raus.

Beste Grüße
Alexander
Gruß
Alex

A1u

Trainee

  • "A1u" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 131

Location: Dortmund

Occupation: Student/IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

5

Wednesday, January 7th 2015, 6:47pm

Hi,
Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich wie ich das auf den Objektträger bekomme?
Best Grüße
Alexander
Gruß
Alex

Smon

Intermediate

Posts: 445

Location: Wiesbaden

Occupation: Architekt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

6

Wednesday, January 7th 2015, 7:33pm

Also ich hatte auch für 1ne Woche ne Bakterienblüte. Glaube der Unterschied ist Algenblüte eher grünliches Wasser, Bakterienblüte eher weißlich mit kleinen Wolkenschleiern, wenn man bei der Strömungspumpe mal konzentriert ins Wasser guckt. Bei mir hat es vokalem die Zoa mitgenommen, die erholt sich nur ganz langsam. Der Rest sah während der Woche zwar auch angeschlagen aus, das war aber auch nach Klärung mit UVC blitzartig wieder vorbei. Also aussitzen und UVC dran hängen.
Gruß Simon

sirpups

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 212

Location: Mörfelden-Walldorf

Occupation: Proj. Ing. Prototypenbau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Wednesday, January 7th 2015, 7:54pm

na ob du da jetzt unbedingt ein Mikroskop brauchst, nimm mal was davon zwischen die Finger, ohne Sand und reibe mal. Fühlt es sich wie Sand an, sind es Kieselalgen.

Hatte ich am Anfang auch, wir haben auch wenig Silikat im Wasser, das reicht aber schon und erst mit' nem Silikatfilter habe ich die weg bekommen.
Gruß Markus :pleasantry:

130x65x60 Ralf Lerbs Becken, Vectra M1 RFP, Bubble Maggus NAC7, KnePo

2x MP40 QD, GHL Doser 2.1 Dosieranlage, ATI Hybrid 4x 54 Watt T5 - 3x 75 Watt LED

Real Reef Rock, Fauna Marine Balling Light Versorgung

Kazarimtor

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 126

Location: Hamburg

Occupation: IT Leiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

8

Wednesday, January 7th 2015, 10:00pm

Hi,

falls du kannst würde ich die Korallen in dein Nanobecken hinüber retten, ich hatte selbst mal in einem aber sehr sehr kleinen Becken eine ähnliche Blüte. Wenn du die nicht in den Griff bekommst kippt das Wasser auch ganz schnell. Ein WW mit 25% der Wassermenge würde ich auch machen.

LG

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 22,339 Clicks today: 41,455
Average hits: 21,402.56 Clicks avarage: 50,719.21