You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

41

Friday, January 9th 2015, 12:46pm

Ich würds aber jetzt auch nicht einzig auf die Wasserparameter schieben.

Zusehen, dass der Abschäumer läuft. Das ist wohl erstmal das wichtigste. Dann am Licht schrauben, wirkt wirklich etwas dunkel, wobei das natürlich auch durch die erhöhten Nährstoffwerte kommen kann. Und die dazu noch die Strömung optimieren.

Wenn dann NO3 unter 10mg/l ist( hier auch die Frage, wo liegt denn NO2? Falls das nachweisbar ist, verfälscht es zum einen den NO3 Test und zum anderen ist deine Nitrifikationskette gestört) und PO4 unter 0,1mg/l sollte es erstmal passen. Man kann klar an den Werten rumfeilen, das entscheidet aber meiner Erfahrung nicht über leben oder tod und ist eben dann wenn alles Stabil ist und lebt mehr oder minder die Optimierung.

Dazu die Temperatur und die Salinität noch dazu richtig einstellen.


Wenn du das alles passend ist würd ich erstmal einige Tage/ne Woche schauen was so passiert und dann weiter überlegen.
Liebe Grüße

Micha

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,224

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7297

  • Send private message

42

Friday, January 9th 2015, 12:51pm

als erstes müssen die ursachen für diese hohen nährstoffwerte gefunden und behoben werden.

es ist schon fahrlässig bei solchen werten acroporen einzusetzen.

wenn ein abschäumer über wochen nichts abschäumt muss dieser ersetzt werden. das kann nicht sein. schmuddeliges kontaktrohr hin oder her.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

43

Friday, January 9th 2015, 1:09pm

...abgesehen davon ist bei dem Tiermix in so wenig Wasser auch nicht viel zu erwarten.
Acros mögen z.B. keine Anemonen !

LG

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Fotojäger

Naturbursche

    info.dtcms.flags.de

Posts: 863

Location: Zülpich

Occupation: Schichtleiter Elektrotechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

44

Friday, January 9th 2015, 1:19pm

Ceibear trifft den Nagel auf den Kopf, der Abschäumer muss laufen, erst dann folgt Schritt 2 und 3.

Meine Vorgehensweise:
1. Abschäumer in den Griff kriegen, oder Neuen her.
2. Häufigen Wasserwechsel um deine Nährstoffe runter zu bekommen.
3. Eine Wasseranalyse bei Gilbers durchführen lassen um einen genauen Standpunkt zu haben.
4. Nach der Analyse ggf. entsprechende weitere Maßnahmen einleiten.
5. Licht optimieren, bzw. verbessern.

So würde ich jetzt weiter vorgehen, sonst drehst Du an 100 Schrauben und drehst Dich im Kreis
ohne genau zu wissen was los ist, bzw. was du eigentlich machst.
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

45

Friday, January 9th 2015, 1:26pm

Hi,

ich weiß, 2 Experten 10 Meinungen aber ich halte vom WW gar nichts, so lange man nicht die Ursache
für die erhöhten Nährstoffe kennt. Ferner werden durch diesen die Korallen immer weiter geschwächt, da sich
so das Milieu nicht stabilisieren kann. Ich würde zunächst Ursachenforschung betreiben und dann die
Änderungen einleiten. Wenn dann aber eher über Absorber, als über ständigen WW.

Dass der Abschäumer ursächlich sein soll würde ich nicht annehmen. Denn eigentlich sollte ein gesundes
System sogar ohne auskommen, wenn kein übertriebener Fischbesatz vorhanden ist (was ich jetzt nicht weiß).

D.h. ich würde z.B. auf den Lifesand o.ä. tippen. Ggf. diesen auf jedenfall mal etappenweise gegen z.B.
Argonitsand auswechseln und so step by step die möglichen Ursachen prüfen und beseitigen.

Würde das schematisiert angehen, also z.B. erstmal raus mit dem Sand und mal 2-3 Wochen schauen, was passiert,
ansonsten nichts ändern usw..

Bei dauerndem WW weißt irgendwann mal gar nichts mehr....

Nur meine 2Cent dazu.

LG

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

This post has been edited 1 times, last edit by "Darkforce" (Jan 9th 2015, 1:29pm)


Posts: 2,003

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 712

  • Send private message

46

Friday, January 9th 2015, 1:35pm

hi,

bei unerklärbaren phänomen hanen sich ein, zwei, drei... große wasserwechsel bislang immer bewährt.

man resettet das system auf die üblichen werte im salz.

wer dann noch unterschiedliche nimmt, ist ganz auf der sicheren seite.

langes herumdocktern bringt meist nur den verfall weiter.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

47

Friday, January 9th 2015, 3:47pm

Hallo Thomas,

sowas ist immer traurig wenn man mit ansehen muss, dass es seinen Tieren nicht so gut geht.

Vor etwa einem Jahr sah es bei mir auch genau so aus. Damals wollte ich auch wie du, mich in die Liga der SPS-Korallen vorwagen und bin kläglich gescheitert. Weichkorallen, Anemonen, Gorgonien und zum Teil LPS-Korallen ging es gut. Jedoch die teils sehr anspruchsvollen SPS-Korallen litten und starben nach einiger Zeit.

Hier wurden schon ganz gute Tipps gegeben die sicher etwas bringen.

Ich denke jedoch, dass das Aquariumset mit allen Komponenten welches du verwendest für SPS-Korallen ungeeignet ist.



Angefangen von der schon erwähnten Beleuchtung die viel zu unterdimensioniert ist (ich hatte damals die Aqua Light CORAL). Du solltest entweder eine gute (kostet natürlich auch etwas) LED-Beleuchtung (min. 0,6W/Liter) oder eine T5-Beleuchtung (1W/Liter) mit spektralgünstigen Röhren benutzen.

Der Abschäumer den du verwendest ist nicht gerade der Beste (ich hatte den Blue 1000). Nicht umsonst haben viele Firmen auf Kegel- und Pfannenabschäumern umgestellt da diese deutlich ergibiger sind und besser funktionieren. Dein Absorbat ist ja so gut wie nicht vorhanden. Mit einem anderen wirst mehr Freude haben. Zudem würde ich den Abschäumer nasser einstellen, damit diese das etwas zu hohe Phosphat heraus zieht. Wenn dann mal Absorbat da ist, sollte diese regelmäßig (min. einmal die Woche) gereinigt werden.

Die Strömung sollte in Ordnung sein. Achtung: Auf bewegte Wasseroberfläche achten damit ein Gasaustausch statt findet. Ein Oberflächenabsauger damit sich keine Haut bildet ist ratsam.

SPS-Korallen mögen keine Nesselgifte oder gelbstichiges Wasser. Somit sollte mit Aktivkohle gefiltert werden.

Die Wasserwerte wie KH und Salinität sollten stabil sein. Auch die Temperatur gehört dazu. 25°C reicht aus.

Die KH würde ich so bei 8 einstellen (zwischen 7 und 8), damit Messfehler der Tröpfchentests nicht einen zu geringen KH zur Folge hat. Am besten mehrmals in der Woche messen um zu erkennen, ob sich dieser immer ändert oder stabil bleibt. Wenn er stabil ist, kannst das Messintervall verlängern.

Die Salinität würde ich auf 35 +/-0,5 einstellen. Eine zu geringe Salinität mögen SPS-Korallen nicht. Im Roten Merr herrscht Beispielsweise eine Salinität von 41. Dieseverwenden wir in der Aquaristik jedoch nicht.

Aus eigener Erfahrung sollten die Wasserwerte deiner Triton-Auswertung KEINE Schwermetalle aufweisen.

Der Magnesium-Wert ist zwar mit 1500 überhöht, jedoch kein Grund zur Panik. Durch den hohen Mg-Wert kannst nun den Ca-Wert von 410 gut z.B. auf 430-450 anpassen. Das Magnesium wird sich mit der Zeit von selbst abbauen oder zusammen mit den Kabonaten ausfällen.

Wie auch schon geschrieben wurde, ist dein Nitratwert für SPS-Korallen etwas hoch. Mit dem nass eingestellten Eiweißabschäumer sollten zumindest durch die Verarbeitung von Phosphat über Nitrit nach Nitrat keine neues Nitrat hinzu kommen (sofern der Abschäumer richtig funktioniert), falls du nicht eine Nitratquelle im Becken hast oder Nitrat hinzufügst. Frostfutter übrigens immer gut durchspühlen und Fische nicht überfüttern.

Was für Wasser nimmst du zum Auffüllen deines verdunsteten Wassers? Eine Osmoseanlage (mit möglichem DI-Filter) hat sich bewährt.

Nach meiner Erfahrung, sollten die Werte deines Triton-Tests überwiegend GRÜN anzeigen. Das sollte dein Ziel sein. Bei mir wurden die Ergebnisse (Korallenbefinden und Wachstum) besser und besser je GRÜNER mein Triton-Test wurde.

Zuletzt sei gesagt, dass häufiger der Spruch auch hier in der Meerwasseraquaristik gilt "Qualität hat seinen Preis".



Also dann Viel Erfolg

Gruß Sven

Schoesse

Professional

  • "Schoesse" started this thread

Posts: 842

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 124

  • Send private message

48

Friday, January 9th 2015, 6:57pm

Hey Leute !

Danke schonmal für die Beteiligung !

Hab soeben den Abschäumer komplett sauber gemacht.Jetzt geht da auch was vorran^^

Ich würde das Licht ja gerne wechseln aber dazu fehlt mir atm das nötige Kleingeld, da ich wenndann die X2 haben will und gebraucht hab ich die bisher nicht gefunden. Zudem steht mein Becken unter einer Dachschräge und da kann ich die ja nicht befestigen.

Habe außerdem das Licht sohingehend geändert, dass es nun bei weiß ab 11 Uhr bis ca 18:00 auf 100 % läuft und blau nur auf 80%, da das ja nicht so gut sein soll? Natürlich mit "Sonnenaufgang" und Untergang also nicht sofort Vollgas.

Gruß

Thomas

Nitrat undso messe ich morgen wieder! Fehlt mir heute leider die Zeit zu

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

49

Friday, January 9th 2015, 7:09pm

Hallo,
ich habe auch einen Cubicus mit der Originallampe und dem gleichen Abschäumer und SPS (jedoch nur Motipora) mit LPS und Weichkorallen. Bisher geht es ihnen gut.
Jedoch habe ich sie ganz oben auf mein Riff gestellt! Dort ist es meiner Meinung nach hell genug.
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Schoesse

Professional

  • "Schoesse" started this thread

Posts: 842

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 124

  • Send private message

50

Friday, January 9th 2015, 7:17pm

Hallo,
ich habe auch einen Cubicus mit der Originallampe und dem gleichen Abschäumer und SPS (jedoch nur Motipora) mit LPS und Weichkorallen. Bisher geht es ihnen gut.
Jedoch habe ich sie ganz oben auf mein Riff gestellt! Dort ist es meiner Meinung nach hell genug.
Gruß
Angela
Hey,

ja die Montipora überleben ja auch bei mir aber die Acropora nicht.
Kannst du denn mal deine Lampeneinstellung posten?

Gruß

Thomas

Fotojäger

Naturbursche

    info.dtcms.flags.de

Posts: 863

Location: Zülpich

Occupation: Schichtleiter Elektrotechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

51

Friday, January 9th 2015, 7:23pm

...Phosphat über Nitrit nach Nitrat...

Grüß Dich Sven,
ich denke Du meinst Ammonium über Nitrit nach Nitrat...



Guten Abend Thomas,

das ist schonmal gut wenn dein Abschäumer nun arbeitet, stell ihn gut nass ein, das der arbeitet wie Hulle...

Dann würde ich, wenn du sowieso eine schwache Beleuchtung hast, den blauen Kanal auch voll aufdrehen, damit
deine Korallen genügen Lichtpower bekommen, gerade das Blauespektrum brauchen die.

Dann würde ich die nächsten Tage einige Wasserwechsel machen, um deine Werte wieder was anzupassen und zu
stabilisieren.

Was für ein Ausgangswasser benutzt du, was für ein Salz hast du?

Ich mache das auch so wie Joe, das ich immer drei unterschiedliche Salzsorten habe und bei jedem WW eine andere
verwende.

Und dann beobachte mal deine Wasserwerte, wie es sich entwickelt.
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

52

Friday, January 9th 2015, 7:26pm

Hallo,
ich habe die Standardeinstellung von der SunriseControl genommen (ich glaube Einstellung 1, ohne Wolkenflug und ohne Nachtbeleuchtung).
Ich beleuchte von Mittags bis Abends.
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Schoesse

Professional

  • "Schoesse" started this thread

Posts: 842

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 124

  • Send private message

53

Friday, January 9th 2015, 7:27pm

Hmm ich dachte immer blau mögen die nicht so?.. Naja dann änder ich das noch also alles auf voll^^

Ausgangswasser vom Händler, also das kann nicht schlecht sein.

Salz das von Tropic Marin das normale. Bei dem Red Sea Coral Pro bekomm ich immer Cyanos rein. Bzw die vermehren sich dann wie sau. Hätte ich aber auch noch was von da.

Morgen Wechsel ich dann 10Liter!

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,224

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7297

  • Send private message

54

Friday, January 9th 2015, 7:48pm

Ich würde das Licht ja gerne wechseln aber dazu fehlt mir atm das nötige Kleingeld, da ich wenndann die X2 haben will und gebraucht hab ich die bisher nicht gefunden. Zudem steht mein Becken unter einer Dachschräge und da kann ich die ja nicht befestigen.

dann empfehle ich, vorerst auf acroporen oder besser, lichthungrige korallen, zu verzichten.
blau mögen sie schon. aber eben nur bis zu einem gewissen grad. ob deine lampe diese grenze erreicht wage ich fast zu bezweifeln.

bringe erstmal die wasserwerte auf die richtige spur. dann sieht man weiter...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Schoesse

Professional

  • "Schoesse" started this thread

Posts: 842

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 124

  • Send private message

55

Friday, January 9th 2015, 8:26pm

Weiss den keiner ob man mit genug Beleuchtung (Zeitmäßig) und auf voller Leistung was Zustande bringen könnte?

Btw die Koralle hat gerade ne Klettertour nach ganz oben gemacht. Entweder die Aktion gab ihr den Rest oder sie wird wieder.

NiklasD

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 685

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

56

Friday, January 9th 2015, 8:33pm

Ganz oben wirst du vielleicht SPS halten können, aber natürlich nur einfache.

Also ganz aussichtslos ist es nicht, aber beschränke dich lieber auf Weiche/LPS...

Die Werte müssen sich jetzt wieder in den grünen bereich einfinden, dann könnten die Acros es packen.
LG
Niklas

Schoesse

Professional

  • "Schoesse" started this thread

Posts: 842

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 124

  • Send private message

57

Friday, January 9th 2015, 8:36pm

Ich hab ja nur eine ^^

NiklasD

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 685

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

58

Friday, January 9th 2015, 8:42pm

Meinst du SPS ? Ich sehe da mehrere.
LG
Niklas

Schoesse

Professional

  • "Schoesse" started this thread

Posts: 842

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 124

  • Send private message

59

Friday, January 9th 2015, 8:45pm

aber nur die Acropora geht kaputt. Die anderen sind ja immer voll offen und die wachsen auch.

ich hab die doch großpolypige SPS genannt^^

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

60

Friday, January 9th 2015, 9:39pm

Die Acros sind nunmal am empfindlichsten,monti,seriathophra,Stylophora,verzeihen eher mal schlechtere WWerte,oder Licht.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 6,761 Clicks today: 13,294
Average hits: 21,339.02 Clicks avarage: 50,621.22