You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Boxy

Trainee

  • "Boxy" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

21

Friday, December 12th 2014, 11:59am

Hallo Zusammen

Ich habe im Osmosewasser und im fertig angesetzten Meerwasser kleiner 0,1 mg Silikat....
Habe einen Scooter Blenny eingesetzt, der soll angeblich Planarien schon gefressen haben, meine interessieren ihn nicht, er stolziert auch munter über sie hinweg.
Taschenlampe hat für ca 90 Minuten das Becken Punktuell erleuchtet, hat sich niemend in Richtung Lichkkegel bewegt....
Habe versucht die Planarien abzusaugen, dabei auch ordentlich den Bodengrund abgesaugt (mit langen Plexiglasrohr am Schlauch) brachte auch nicht viel.....

Habe nun seid einigen Tagen Braune Algen auf dem Bodengrund siehe Bild:
Morgens sehr wenig, abends nach Beleuchtung mehr.
Es steigen auch ordentlich Sauerstoffblasen davon auf.
Auch auf einigen Steinen bilden sich langsam welche.

Was ist da nun wieder los ?

Habe nichts gemacht, alles wie immer.

Wasserwerte:
Nitrit 0,0
Nitrat 0,0
Phosphat 0,0
KH 7,5
CA 350 mg
Magnesium 1320 mg
Dichte 1023
Silikat kleiner 0,1

Komisch oder ?
Eigentlich viel zu sauber.
Wo kommen nun bloß diese Algen her ?

Probleme über Probleme, dabei lief es einige Zeit ganz gut
Boxy has attached the following images:
  • IMG_0231 (640x480).jpg
  • IMG_0232 (640x480).jpg
  • IMG_0233 (640x480).jpg

NiklasD

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 685

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

22

Friday, December 12th 2014, 12:14pm

Hi,

Könnten Cyanos oder ähnliche sein.

Was dafür spricht sind Deine Nährstoffwerte. Cyanos vermehren sich bei so niedrigen Werten sehr gut.

Mit was hast Du die Werte gemessen ? Bzw. hast du mit Multireferenz überprüft ?

Die Beleuchtung wäre auch noch eine Fehlerquelle, falls du z.B. zu viel rot hast.
LG
Niklas

This post has been edited 1 times, last edit by "NiklasD" (Dec 12th 2014, 12:15pm)


Boxy

Trainee

  • "Boxy" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

23

Friday, December 12th 2014, 2:13pm

gemessen wurde mit Gilbers, wurde auch mit Referenzlösung überprüft.
An der Beleuchtung wurde nichts verändert, läuft seit 5 Monaten so...

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

24

Friday, December 12th 2014, 2:51pm

Hallo Boxy,

das ist natürlich etwas ärgerlich. Wann hast Du denn den Bodengrund eingefüllt? Ich meine, der war ja ganz zu Anfang bei Neustart Deines Beckens noch nicht drin. Ist der Bodengrund aus Deinem alten Aquarium? Wie heißt der denn?

Und Niklas hat es bereits angesprochen, Deine Nährstoffwerte sind ja ziemlich im Keller.

Der Belag kann verschiedene Ursachen haben. Wenn es Cyanos sind, dann könntest Du eine Ethanol-Probe machen. Nimm mal etwas von dem Bodengrund/Belag und gib dann in einem separaten Glas oder Gefäß etwas Ethanol da rein. Wenn das Wasser sich innerhalb 15 Minuten rötlich verfärbt, dann sind es Cyanos.

Erstmal würde mich der Bodengrund interessieren. Wann eingebracht/Art/Herkunft?

Gruß,
Matthias

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

25

Friday, December 12th 2014, 3:13pm

Hallo,

noch ein paar Fragen:

Dosierst Du momentan irgendwas zusätzlich, was gibst Du ins Wasser?
Hast Du evt. zusätzlich einen Adsorber drin?
Hast Du einen Rotanteil in Deiner Lampe?

Habe grade mal Deine Beiträge überflogen. Die Fragen haben sich hierbei ergeben.

Gruß,
Matthias

Boxy

Trainee

  • "Boxy" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

26

Friday, December 12th 2014, 4:51pm

..

Hi Mathias

Es ist 30 % alter und 70 % neuer Bodengrund. Normaler Muschelbruch. Alt und neu wurden zig mal durchgewaschen.
Ich habe mal genau nachgesehen, Das Becken läuft jetzt 6 Monate, der Bodengrund ist 4,5 Monate drin.
Es gab bis dato keine Probleme mit dem Bodengrund.

Nährstoffwerte sind seit Anfang an so tief.
Korallen stehen seit einiger Zeit aber ganz gut und wachsen ordentlich so meine ich zumindest.
Ich verwende Spurenelemete von Grotech, Coral A+B+C


Besonders gut wachsen die Caulastrea, Scheibenanemonen, Krusten und die Korallen auf Bild 1-2-3.
Wie heißen die ? 1-2-3 ?

Die Knopia schwächelt allerdings etwas. War schon im alten Becken so.
Boxy has attached the following images:
  • IMG_0237.JPG
  • IMG_0238.JPG
  • IMG_0240.JPG
  • IMG_0242.JPG
  • IMG_0241.JPG

Boxy

Trainee

  • "Boxy" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

27

Friday, December 12th 2014, 5:00pm

Selbstbau LED Lampe beleuchte das ganze

LT-1734 CREE XM-L T6 auf Star U2-Rank
LT-2209 CREE XP-E2 M3 Blau auf Star-Platine
LT-2202 CREE XP-E2 Royal Blau auf Star-Platine
Exotic Hyper Violet LED - 430nm

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

28

Friday, December 12th 2014, 5:58pm

Hallo Boxy,

vielen Dank für Deine Antwort und die Bilder von Deinen Korallen. Nun, ich muss Dir ganz ehrlich sagen, wenn alles so gut dasteht und Du soweit zufrieden bist mit den Korallen, dann lass alles so wie es ist. Die Korallen sehen nämlich wirklich sehr gut aus.

Zu Deiner Frage, tippe ich auf folgende Korallen:
1. Seriatopora caliendrium
2. Stylophora milka
3. Cladiella sp.

Das einzige, was Du nochmal überprüfen könntest, wäre der Rotanteil und Blauanteil Deiner Lampe. Da nicht zuviel...unter anderem mögen das die Cyanos, sollten es welche bei Dir sein. Das kannst Du mit der Ethanol-Probe checken, wie bereits angesprochen.

Vielleicht versuchst Du doch mal die Chelidonura varians gegen die Waminoa.

Das ist schwer zu sagen aus der Entfernung, wie schlimm der Befall bei Dir genau ist.
Die Lichtfalle-Untertasse-Methode funktioniert aber nun auch nicht wirklich innerhalb 90 Minuten. Das Aquarium sollte komplett abgedunkelt werden und dann ein paar Stunden oder 1,2 Tage dann die Lichtfalle aufbauen.

So wie ich es rauslese, wäre bei Dir die Schnecke als Waminoa-Vertilger ein empfehlenswerter Weg. Wenn die Würmer weg sind, dann kannst Du die Schnecke ja zum Händler zurückbringen, da ein Verhungern und das Sichzersetzen der Schnecke Toxine freisetzen kann. Und das wäre dann ja auch schlecht.

Gruß,
Matthias

This post has been edited 1 times, last edit by "cubicus" (Dec 12th 2014, 5:59pm)


Boxy

Trainee

  • "Boxy" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

29

Saturday, January 10th 2015, 2:26pm

Moin Moin

Ich habe zwischenzeitlich einen Blenny Scooter und zwei Madarin Fische eingesetzt. Leider interessieren sie die Planarien nicht.
Eine Samtschnecke habe ich nicht auftreiben können.

Weiterhin musste ich feststellen das, die braunen Schmieralgen auf dem Bodengrund nach dem absaugen des Bodengrundes und Wasserwechsel besser und schneller wachsen.
Auch auf dem Lebengestein fühlen sie sich nach dem Ww sehr wohl.

Kann man zum überprüfen der Algenart auch Spiritus nehmen ?

Auf wieviel Stunden sollte ich die Beleuchtung reduzieren ?

Blauanteil des Lichtes reduzieren oder erhöhen , was ist besser ?

Beleuchtungsstärke auch reduzieren ?

Spurenelemete Zugabe aussetzen ?

Wasserwerte:
Nitrit 0,0
Nitrat 0,0
Phosphat 0,0025 oder eher weniger
KH 8,8
CA 360 mg
Magnesium 1320 mg
Dichte 1023
Silikat kleiner 0,1

Ich habe jetzt schon etwas mehr gefüttert (Trockenfutter), bringe aber den Nitratwert nicht höher.
Auch den Ca wert bekomme ich nicht richtig höher, habe mir 6 Ltr Kalkwasser angesetzt und über 3 Wochen verteilt jeweils 1 Ltr zugegeben.
Ist denke ich auch zu wenig bei Zugabe von 5 Ltr schon richtig was zu merken oder ? Becken und Filter haben ca 280 Ltr

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

30

Monday, January 12th 2015, 1:10am

Hallo Boxy,

zum Überprüfen der Algenart verwendest Du am besten ein Mikroskop. Das siehst Du dann recht eindeutig, was es ist (Dinoflagellaten, Kieselalgen, etc...) Spiritus kannst Du nur zum Untersuchen von Cyanos verwenden! Ist gesichert, dass es keine Cyanos sind?
Wenn Du weißt was es ist, dann kann man über die Behandlung sprechen.

Lass das Kalkwasser weg bis Deine KH bei 7 oder 7,5 ist. Dann stimmt voraussichtlich auch Dein Calcium-Wert wieder. Eine erhöhte KH drückt Ca. Überprüfe in der Zeit Deine KH regelmäßig. Bleibt Calcium unten oder hast Du indessen einen Verbrauch, dann dosierst Du Calciumchlorid-Dihydrat und arbeitest mit den Ballingsalzen bis KH und Ca stimmen.

Die Kalkwassermethode ist in Deinem Fall so eine Sache. Das ohnehin geringe Phosphat verbindet sich mit Calcium und bildet Calciumphosphat. Dein Phosphatgehalt sinkt dadurch nur noch mehr. Vor einem Monat standen Deine Korallen ja noch super da. Ist das immer noch so? Zum Thema Nitrat, Phosphat - stell mal Deinen Abschäumer trocken ein. Möglicherweise ergibt das bereits eine Erhöhung der Werte.

KH und Ca in Ordnung bringen. Und wie gesagt erstmal das Kalkwasser weglassen wegen KH. Ggf. Ballingsalze verwenden. Wie hoch ist eigentlich aktuell Dein pH-Wert?

Zur Frage mit der Beleuchtungsstärke kann ich nur schwer was sagen, da Du hierzu erstmal schreiben müsstest wie und wie lange Du insgesamt beleuchtest. Die einzelnen LEDs Deiner Selbstbau-LED-Lampe hast Du ja angegeben, aber auf wieviel laufen die Kanäle und wie lange?

Das mit den Spurenelementen kann auch nicht pauschal beantwortet werden. Wie lange verwendest Du diese schon? Haben in dieser Zeit auch die Beläge am Boden zugenommen oder haben die da angefangen? Spurenelemente überzudosieren bringt nichts...außer ggf. ungewollte Nebeneffekte. Je nach dem was Deine Beobachtungen seit Beginn der Dosierung waren/sind, runterfahren oder erstmal weglassen.

Was heißt Silikat kleiner 0,1? Ist Silikat hinter der Osmoseanlage + Harzfilter nachweisbar oder nicht?

Gruß,
Matthias

Boxy

Trainee

  • "Boxy" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

31

Monday, January 12th 2015, 3:13pm

Hallo Matthias
Vielen Dank schon mal für deine ausführliche Antwort.
Welche Algenart es ist weiß ich noch nicht, habe kein Mikroskop. Da die Algen braun sind dachte ich es können keine Cyanos sein ?
Wie schaut man sich das unter einem Mikroskop an ? Etwas von dem Algenbelag abzupfen und einfach drunterlegen ?
KH habe ich extra mit Dupla Power KH+ erhöht.
Kalkwasser lasse ich weg jetzt, war eigentlich blöd das zuzusetzen bei dem niedrigen Phosphat Wert.
Abschäumer stelle ich nun mal ganz trocken ein.
Ja die Korallen stehen noch gut, besonders die Seriatopora caliendrium steht sehr gut und wächst schön.
Insgesamt muss ich aber sagen das seit ca 2 Wochen die Lederkorallen die Scheibenanemonen, sowie die Cladiella sp nicht mehr ganz so gut aufgehen, wie sonnst. Scheinen sich nicht mehr ganz so wohl zu fühlen.
PH Wert morgens so um 8,0 Abends 8,3 wird kontinuierlich mit Profilux gemessen.

Zur Beleuchtung melde ich mich nochmal, muss mal nachsehen wie ich es momentan programmiert habe. Hat aber bis vor kurzem funktioniert.

Diese Spurenelemete setze ich seit ein vielleicht 8 oder 10 Wochen ein, die Korallen standen gut ich hatte dann aber das Gefühl das der Braunton des Gewebes der Stylophora milka etwas heller wurde Hund habe deshalb vor die Dosis halbiert. Aufgrund der Algenbildung will ich sie jetzt mal ganz weglassen, zumal die Algen ja auch den Wasserwechsel und somit ja auch neuen Spurenelemete toll finden.

Silikat im Osmosewasser und im angesetzten Meerwasser und im Aquariumwasser kleiner 0,1 mg gemessen mit JBL, da ist die kleinste Abstufung kleiner 0,1.
Harzfilter habe ich nicht hinter der Osmo.
Es gab ja auch bislang keine solche Probleme.

Ich werde aber für die Zukunft genau protokollieren wann ich was gemacht habe, damit man dann evtl Rückschlüsse ziehen kann.

Gruß und vielen Dank schon mal für deine Mühe.
Es ist echt zum k........, zumal die Algen nun sehr gut wachsen. Hoffe das es die Korallen überstehen

halamala

Unregistered

32

Monday, January 12th 2015, 3:17pm

Hallo
bei mir hat geholfen:
Drei Tage abdunkeln und nur Abends für drei Std das Licht an und danach mit 6 std voll plus eine std auf und untergang. Wenn alles weg ist bwürde ich auf 8 std gehen plus auf und untergang.
Gut abschäumen. Wenig füttern in den drei Tagen. WW erstmal aussetzen und keine Spurenelemente.
Dazu viele Einsiedler , einen Seeigel, zwei Flügelschnecken und ein grabender Seestern haben mit Sicherheit dazu beigetragen.
Es sah bei mir wirklich schlimm aus und total braun und dunkel.
Das ist meine persönliche Erfahrung ob es nun richtig war weiss ich nicht, es hat auf jeden Fall ohne Chemie funktioniert :)

Edit und mehr weiss als blau im Licht programmieren

This post has been edited 1 times, last edit by "halamala" (Jan 12th 2015, 3:20pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,217

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7294

  • Send private message

33

Monday, January 12th 2015, 3:37pm

mit wieviel royalblau und violett beleuchtest du im verhältnis zu weiss und blau?

das violett und royalblau würde ich mal merklich runterdrehen.

haste mal ein bild deiner lampe?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Boxy

Trainee

  • "Boxy" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

34

Monday, January 12th 2015, 6:12pm

Komplett abdunkeln ?Also Decke drüber ?
Abends 3h beleuchten ? Liftfarbe ? Nur weiß oder alles ? Mit Auf und Untergang ?

So hier mal aktuelle Pics:
Sind leider nicht so gut geworden, weil nur mit Smartfon gemacht.

Bild 1, dort sieht mag gut die braunen Algen auf dem Bodengrund und Steinen
Bild 2 auf dem Bodengrund und oben auf dem Stein, die Flecken auf dem Bodengrund die rötlich aussehen sind original grünlich und oben links auf dem Stein das ist im original gräulich
Bild 10 die Lichteinstellung, die die ganze zeit gut funktioniert hat....
Bild 11, heute geänderte Einstellung, weniger Blau und deutlich weniger Exotic Hyper Violet LED - 430nm (RoyalBlau hier Bezeichnet)

und wie gewünscht Fotos von der Lampe:

Bild 11 das weggebaute Display
Bild 12 alles unter der Abdeckung
14+ 15 die Lampe
Boxy has attached the following images:
  • 1 (1).jpg
  • 1 (2).jpg
  • 1 (3).jpg
  • 1 (4).jpg
  • 1 (5).jpg

Boxy

Trainee

  • "Boxy" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

35

Monday, January 12th 2015, 6:13pm

weiter Pics
Boxy has attached the following images:
  • 1 (6).jpg
  • 1 (7).jpg
  • 1 (8).jpg
  • 1 (9).jpg
  • 1 (10).jpg

Boxy

Trainee

  • "Boxy" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

36

Monday, January 12th 2015, 6:15pm

weiter gehts
Boxy has attached the following images:
  • 1 (11).jpg
  • 1 (12).jpg
  • 1 (13).jpg
  • 1 (14).jpg
  • 1 (15).jpg

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,217

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7294

  • Send private message

37

Monday, January 12th 2015, 6:38pm

scheint es nur so, oder sind die beläge schon leicht auf dem rückzug? im vergleich zu den ersten bildern...

die beläge auf dem gestein sehen aus, als würden sie sich gut absaugen lassen. das kannste auf alle fälle schonmal machen.

dann würde ich jetzt mal ein paar tage warten wie sich die neue lichteinstellung auswirkt. nix abdunkeln oder ähnliches.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

38

Monday, January 12th 2015, 7:17pm

Würde das auch so machen mit dem Absaugen, wie es Michael schon vorgeschlagen hat. Vielleicht hilft das auch bereits, die Vermehrung oder den Bestand der Strudelwürmer einzudämmen. Haben dann, je nachdem was es tatsächlich für ein Belag ist, ggf weniger zu fressen ;-) Strudelwürmer gleich mit absaugen, soviel wie möglich.


Spurenelemente erstmal weglassen. Geänderte Lichteinstellung wurde ja schon gesagt.

Dann zum Thema Nährstoffe: Es sieht so aus als wären kaum Fische im Aquarium. Haben die sich da versteckt oder wie ist Dein aktueller Fischbesatz?

Adsorber hast Du keinen drin, oder?

Gruß,
Matthias

Boxy

Trainee

  • "Boxy" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

39

Monday, January 12th 2015, 7:18pm

nee das täuscht, nix auf dem Rückzug. Es wurde zwischenzeitlich schon mal etwas weniger, aber nach dem Wasserwechsel und das entfernen von den Steinen wurde es jetzt noch schlimmer, besonders auf den Steinen geht es richtig los

halamala

Unregistered

40

Monday, January 12th 2015, 7:45pm

Je mehr ich manuell abgesaugt habe und Eingriff,desto schlimmer wurde es. Dann gingen die schmierigen Beläge teils ab und landeten an anderen Stellen und Korallen. Absolut nervig. Ich habe bis es draußen dunkel war abgedeckt und dann das Licht an aber nicht mehr als 6 Std. Nicht nur weiss, deine Korallen benötigen ja ebenso Blau. Jedoch solltest du den weissanteil höher einstellen.

Verzichte mal auf die WW und Spurenelemente. Durch die Dunkelheit lösen sich die Beläge und wenn das Licht angeht schwimmen sie im Wasser bzw du siehst es dann. Nach ein paar mins setzen sie sich dann wieder fest. Am besten zu lässt einen schnellfilter bzw watte mitlaufen und wechselst sie täglich.

Das ist meine Erfahrung was du nun machst ist natürlich deine Entscheidung. Korallen gingen bei mir nicht kaputt, da ich ja abends beleuchtet habe.

Edit: abgesaugt und entfernt und kamen bei vorheriger normaler Beleuchtung innerhalb weniger Std mindestens genau so wieder.

This post has been edited 1 times, last edit by "halamala" (Jan 12th 2015, 7:46pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 11,607 Clicks today: 23,466
Average hits: 21,336.67 Clicks avarage: 50,618.8