You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "TechnicMeetsNatur" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 8

Location: Meerbusch

Occupation: Vertriebsleiter Energie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, August 24th 2014, 10:30pm

Erweiterung eines 1800l Beckens mit Korallen und Lebendsteinen, und die Folgen

Hallo zusammen,

nun muss ich mal auf Euren Erfahrungsschatz appelieren.

Ich habe am WE ein komplettes Becken, 500l aufgelöst und den grössten Teil des Inhaltes in mein Becken integriert. Das Becken lief mit der Triton Methode, meins nicht. Nun bin ich so ein wenig in Sorge, das dieser biologische Schock ein wenig zu viel war. Natürlich hat das Becken aufgrund der Grösse eine recht grosse Stabilität, läuft jedoch erst seit etwa 4 Monaten. Und das sehr gut.
Jetzt habe ich mal einen grösseren und einen kleineren Wasserwechsel gemacht. Werte sind alle ok, also was die üblichen Verdächtigen angeht. Wasser riecht meiner Meinung nach ein wenig süsslich...
Ein paar von den herübergeholten Korallen sind innerhalb von Stunden weiss geworden. Gut, kann am Transport gelegen haben. Wenn es also irgendwelche Massnahmen gibt, um das Becken möglichst schnell zu stabilisieren, bitte gerne.
Gruss Hans

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

2

Sunday, August 24th 2014, 11:56pm

Hallo Hans, wieviel kg Lebendgestein aus dem 500er hast Du denn in Dein 1800er eingebracht?
Wie sind Deine Wasserwerte genau?
Wie ist das 500er Aquarium zum Zeitpunkt dagestanden, warum wurde es aufgelöst...
Ein paar Einzelheiten zum "neu" eingebrachten Besatz (und dem bisherigen) wären auch hilfreich.
Der süßliche Geruch könnte von Gärprozessen stammen, die durch ein Abfaulen/Absterben hervorgerufen werden können.

Schreib doch wenn möglich einfach noch paar Daten, dann können wir besser helfen.

Gruß,
Matthias

This post has been edited 1 times, last edit by "cubicus" (Aug 25th 2014, 12:01am)


Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

3

Monday, August 25th 2014, 7:15am

Hallo Hans

wenn man da genau sein möchte, müßte man zunächst mal die Wasserwerte des 500er Becken und die des 1800er Becken vergleichen. Sind diese Parameter identisch kann den Tiere rein durch das umsetzen nichts passieren. Machst du ja auch wenn du dir eine Korallen kaufst, einfach rein damit.

Probleme gibt es sicher auch beim umsetzen aus einem Zeosystem, (speziell mit SPS) die Tritonbecken haben aber keine relevante Besonderheit, bis auf das sie wenn alles richtig gemacht wurde, sehr stabile Wasserwerte haben.

Ich sehe die Probleme daher eher beim Transport, evtl. Vorschäden oder bei nicht optimalen Wasserwerten im alten oder neuen Becken. (oftmals lassen die Leute leider die Werte schleifen wenn sie eh wissen, sie bauen ab) Auch das absterben von Biofilmen auf den "neuen" alten Steinen und die dementsprechende folgende Belastung können zu Problemen führen. Wenn man so ein Becken ausräumt bekommen die z.B. vorhandenen Schwämme die vorher im Schatten lagen, nun evtl. Licht und sterben durch den Transport sogar ab. Aerobe und Anaerobe Zonen werden durch einander gebracht, Bakterienfilme lösen sich und Bakterien sterben ab und und und.

Machen kannst du zunächst nicht viel, ausser die Parameter noch einmal checken, Kohlefilterung rein und den Abschäumer nass einstellen wegen der abgestorbenen Biomasse. (evtl. sogar Ozon, je nach Wassertwerte)

Wasserwechsel ist sicher auch nicht schlecht, evtl. sogar mit NSW ATI zur Stabilisierung

aktuelle Wasserwerte womit gemessen, und Bilder um sich auch mal eine optischen Eindruck zu verschaffen
gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Kai_Riff

Kaiserswerther Jong

    info.dtcms.flags.de

Posts: 466

Location: Düsseldorf

Occupation: Systemprogrammierer, U-Boot Designer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 47

  • Send private message

4

Monday, August 25th 2014, 7:25am

Hallo,

Norbert hat es indirekt gerade
auch schon erwähnt:

Neben den Wasserwerten beider Becken
spielt natürlich die evt. gänzlich
unterschiedliche Beleuchtungsstärke
eine Rolle!

VG
Christian

Posts: 2,010

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 712

  • Send private message

5

Monday, August 25th 2014, 7:31pm

spielt natürlich die evt. gänzlich
unterschiedliche Beleuchtungsstärke
eine Rolle!
hi,

die killt aber nicht innerhalb von stunden.

@ hans
war das große becken denn schon mit korallen besetzt?
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

  • "TechnicMeetsNatur" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 8

Location: Meerbusch

Occupation: Vertriebsleiter Energie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Tuesday, August 26th 2014, 8:45am

Uff, es geht voran

Vielen Dank für die schnellen Tipps.
Habe mal direkt einen Auströmer und installiert und den Abschäumer feucht gestellt.
Allerdings hat sich dann mit Hilfe von Mark und Mark, die super hilfsbereit gestern bei mir waren, herausgestellt, dass die enorme Menge an neuen Korallen und die damit einhergehenden Umbaumassnahmen einfach zu viel waren. Einige Korallen sind einfach durch den Transport und die Zwischenlagerung geschädigt worden. Im Becken selber sind sie dann abgestorben und haben angefangen, eine Bakterienblüte zu entwickeln. Daher kam sicher der süssliche Geruch. Wir haben dann erstmal massiv aussortiert. Hat weh getan, weil wirklich schöne Tiere über die Wupper gegangen sind. Aber was hilfts. Es ging eher darum, den restlichen, noch intakten Korallen die Umgebungsbedingungen zu erleichtern. Und tatsächlich, einige zeit später hat sich das Wasser schon ein wenig aufgeklärt und der Geruch scheint heute morgen auch schon besser.
Beleuchtung.
Tatsächlich ist die ATI Hybrid 4x75W LED und 8x80W T5 unterschiedlich zu der bisherigen Beleuchtung . ATI T5. Allerdings glaube ich, dass die Probleme nicht daher rühren, da allein durch Wassertrübung kaum Licht an die Tiere kam. Ist allerdings ein interessanter Aspekt.
Im Moment kann man sagen, dass es sich zu stabilisieren scheint. Mal sehen. Schlussendlich war das eine neue Erfahrung, die für mich lautet. Beckenauflösung kaufe ich nicht mehr. Mal von den Krustenanemonen verseuchten Steinen und andere Störenfrieden, entzündeten Fingern, leichten Vergiftungen durch die abgepulten Krusten ganz zu schweigen. Eine schöne Erfahrung mit diesem Hobby, die wir und auch ein paar Korallen überlebt haben. Hurra.
Nochmals ganz lieben Dank an alle Helfer. Bis bald mit einem etwas schönere Foto
Hans
TechnicMeetsNatur has attached the following image:
  • 2014-08-26 08.28.59.jpg

  • "TechnicMeetsNatur" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 8

Location: Meerbusch

Occupation: Vertriebsleiter Energie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Tuesday, August 26th 2014, 11:25am

spielt natürlich die evt. gänzlich
unterschiedliche Beleuchtungsstärke
eine Rolle!
hi,

die killt aber nicht innerhalb von stunden.

@ hans
war das große becken denn schon mit korallen besetzt?

Ja zum grössten Teil von euch...

Seenight62

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,169

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 295

  • Send private message

8

Wednesday, August 27th 2014, 12:01pm

Hallo Hans,

ich möchte noch einmal an die Frage von Matthias erinnern.
Wieviel kg Lebendgestein aus dem 500er hast Du denn in Dein 1800er eingebracht?
Denn das Milieu ändert sich durch die Einbringung enorm und kann zu masssiven Problemen führen.

Du schreibst, dass die Steine Krustenverseucht waren. Aber das hast du doch bei der Besichtigung des Beckens bestimmt gesehen und konntest dann entscheiden, ob du sie nimmst oder nicht.
Und welche anderen Störenfriede meinst du?

Du hast geschrieben, dass das Becken mit der Tritonmethode gefahren wurde.
Mit welcher Methode betreibst du dein Becken?

Gruß
Michael
Gruß
Michael 8)

  • "TechnicMeetsNatur" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 8

Location: Meerbusch

Occupation: Vertriebsleiter Energie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Sunday, August 31st 2014, 10:20pm

Hallo zusammen,

jetzt komme ich mal dazu ein paar Fotos einzustellen, wie der Status im Moment ist.
Zuvor mal ein paar Antworten. Ich habe so ungefähr 25kg Lebensgestein hinzugefügt. Schlussendlich. Denn nach der gemeinsamen Rettungsaktion habe ich nochmal etwas umgebaut und rausgeschmissen. Ich habe das mit den Krusten unterschätzt. Der gut Mann, dessen Namen ich hier nicht nenne, hat mit seinen Warnungen sehr hinterm Berg gehalten.
Honi soit qui mal y pense. BIn halt noch ein gutgläubiger Anfänger und war völlig fasziniert von den Tieren.
NA ja, Lehrgeld bezahlt. Becken hat sich deutlich stabilisiert und es geht seinen Weg.
Ich betreibe einen Schuran Kaltreaktor. Das is es zum Thema Kalk, etc. Mit Spurenelementen werde ich mich jetzt mal beschäftigen. Neben den entfernten Krusten haben sich auch Feueranemonen eingechlichen. Da meine Familie Falterfische toll findet und Mark den als Anemonenevertilger empfohlen hat, Also. ein paar Bilderchen...
TechnicMeetsNatur has attached the following images:
  • Becken 31_08_14.jpg
  • Becken 31_08_14 2.jpg

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

10

Sunday, August 31st 2014, 10:29pm

Hi,

schön das es aufwärts geht :thumbup:

Und Dein Becken sieht übrigens super aus, da ist ne Vorstellung fällig :D
Grüße

Michl

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 16,248 Clicks today: 32,950
Average hits: 21,352.87 Clicks avarage: 50,642.96