You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mücke82

Beginner

  • "Mücke82" started this thread

Posts: 18

Location: Unna

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Thursday, May 22nd 2014, 8:28pm

rote Cyanos bzw. Schmieralgen Plage

Hallo zusammen,

wir haben seit ca. 2 Wochen erhebliche Probleme mit Schmieralgen, bzw. Cyanos.

Unsere Wasserwerte sind bis auf Nitrit in Ordnung (0,05), und das schon übere mehrere Wochen.
Alles andere steht gut, die Korallen wachsen, die Kalkrotalgen auch.

Haben den Abschäumer 24h an, auch einen UV Filter laufen.
Wir bisher keine CHEMIE verwendet. Nutzen aber auch Nite Out II und Special Blend.

Eine Putzer Crew ist auch dabei, große Veränderungen im Becken gab es nicht.
Die Fütterung der 8 Fische ist normal also zweimal am Tag.

Hat nun jemand einen Tipp, wieso die Cyanos wüten?
Ist das Wasser vielleicht zu sauber, da wir destilliertes Wasser nutzen?

Salzige Grüße
Martin
Mücke82 has attached the following image:
  • Foto.JPG
Fluval Reef M90

Inhalt: 135 Liter
Maße L/B/H: 90x42x40cm
Höhe Schrank: 90cm

1 x Fluval Strömungspumpe CP3
1 x Fluval Heizstab M150
1 x TUNZE Doc Skimmer 9004
2 x Fluval SEA MARINE & REEF Hochleistungs-LED-Leuchte 36 Watt
2 x Hydor AQUA COLOR LED-Light mit 2 W pro Strahler für das Algenrefugium (Drahtalgen)

ca. 13 kg Lebend Gestein
ca. 9 kg Live Sand

:growup:

Boavoodoo

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 44

Location: Roetgen

Occupation: Beamter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Tuesday, June 24th 2014, 11:50am

Hallo,
Cyanos habe ich seitdem ich sie regelmäßig abgesaugt habe nicht mehr. Also erstmal raus mit dem Zeug. Chemie würde ich erstmal sein lassen.

Gruß

Frank

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,284

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7313

  • Send private message

3

Tuesday, June 24th 2014, 2:41pm

ja, auf alle fälle absaugen. die kommen und gehen wie sie wollen. ob sauberes oder "dreckiges" wasser.
ich hab sie bei mir nach langem rumdoktern, auch mit den von dir erwähnten mittelchen, mit marine mycosidol weg bekommen.
chemie, besonders antibiotika, ist immer die letzte lösung.
bei mir hat es ohne sichtbare schäden geholfen, allerdings in absoluter unterdosierung.

HIER gibts nen beitrag dazu.

wie gesagt, ich habe auch sehr lange mit tieren und "biologischen" mitteln von herstellern wie microbe lift, korallenzucht etc. rumgemacht. keine grossartigen veränderungen damit erreicht. auch licht, strömung etc.. nix hat geholfen. eher im gegenteil. die korallen wollten zicken mit verändertem licht und anderer strömung.

habt ihr vor 2 wochen etwas verändert? strömung, licht, bodengrund, andere tiere?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

This post has been edited 1 times, last edit by "CeiBaer" (Jun 24th 2014, 2:44pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 15,023 Clicks today: 27,171
Average hits: 21,395.18 Clicks avarage: 50,707.86