Sie sind nicht angemeldet.

Dirk37

Schüler

  • »Dirk37« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Aktivitätspunkte: 935

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Juli 2018, 09:43

Verhältnis PO4 und Nitrat

Hallo Zusammen,

ich lese derzeit wegen meinem Cyanoproblem immer mehr über das Verhätnis von PO4 und Nitrat. Seltsamerweise wird aber nirgendwo beschrieben wie das Verhältnis sein soll, nur das das richtige Verhältnis wichtig ist. Ich habe nur LPS im Becken und messe derzeit ein Nitrat mit Tröpfchentest von TropicMarin von ~2mg/l. PO4 messe ich mit dem Hanna Checker und liege bei zu hohen Werten (0,27mg/l). Vorher waren es immer ca. 0,1mg/l). Habe etwas das Frostfutter runter gefahren und spüle es jetzt aus, was ich zeitweise nicht gemacht habe - Schäm -.
Was meint ihr ist bei einem reinen LPS Becken das richtige VErhältnis von PO4 zu Nitrat?

Viele Grüße
Dirk
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Juli 2018, 10:02

dazu suchst du mal nach dem "redfield-verhältnis".

ist aber ein verhältnis dem man keine grosse aufmerksamkeit geben muss. das ist für uns kaum einstellbar und wird in der regel von der koralle selbst geregelt sofern diese stoffe auch vorhanden sind.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Oly4zh

Schüler

Beiträge: 287

Aktivitätspunkte: 1450

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Juli 2018, 10:03

Hi Dirk

Die Personen sprechen da vom Redfield-Verhältnis. Das ist sehr umstritten.
im KORALLEN-WIKI findest du was dazu.

LG Olivier

Dirk37

Schüler

  • »Dirk37« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Aktivitätspunkte: 935

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Juli 2018, 10:10

ja, das hatte ich auch schon gefunden aber auch hier gibt es keine genauen Angaben. Gibt es nicht eine Formel wo man sagt bei 0,1ml/l PO4 wäre das Idealverhätlnis von Nitrat dazu 2mg/l?
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Circeflex

Anfänger

Beiträge: 98

Aktivitätspunkte: 495

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Juli 2018, 10:35

Hallo Dirk,

Nitrat lässt sich mit den Tröpfchentests unter 5 mg/l nicht verwertbar messen. Auch wenn dies so postuliert wird.
Desweiteren ist das Verhältnis von Stickstoff (N) zu Phosphor (P) und Kohlenstoff von Bedeutung. Der Nitrat-Gehalt alleine (als einer der N-Parameter) bringt dich da nicht zwingend weiter.

Meiner Erfahrung nach treten Cyanos immer bei Veränderungen dieses Verhältnisses (C : N : P) auf. Bei konstanten Verhältnissen, unabhängig von deren Größe, eher nicht.
Dies ist jedoch keine belegte Hypothese, da ja die Parameter (N und C) analytisch (bisher) nicht bestimmt werden konnten. Diese Parameter versuche ich bei mir über den Zustand der Tiere zu erkennen (bestimmen).


Grüße
Paul

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Circeflex« (3. Juli 2018, 10:36)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oly4zh (03.07.2018)

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 13 861 Klicks heute: 26 379
Hits pro Tag: 20 120,89 Klicks pro Tag: 48 515,95