Sie sind nicht angemeldet.

metallus

Schüler

  • »metallus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Aktivitätspunkte: 610

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. November 2017, 14:39

Problem Hanna Phosphat Test

Hallo Leute,

da ich so viel Gutes über die Hanna Tests gelesen habe und sämtliche Phosphat-Tests der letzten Monate totaler Schrott waren, hab eich mir nun das Gerät: Hanna Checker HI 713 gekauft.

Nun hab ich 3 Messungen durchgeführt und der Test zeigt mir mal wieder nix an. Einmal hab ich ne Multireferenz gemessen und 2 mal mein Beckenwasser. So langsam bin ich es leid mit diesen Phosphat-Tests, egal was ich probiere es klappt einfach nicht einen Wert zu ermitteln.

Das Reagenz HI713-25 soll ja zugeführt werden. Das steht auch auf der Pappverpackung. Aber auf den Tütchen steht dann HI713-0. Sind das überhaupt die richtigen Reagenzien?

Was kann noch schiefgelaufen sein? Ich hab erst ohne Reagenz gemessen, dann Tütchen rein, langsam schütteln, dann nach nach 2 Minuten wieder in das Gerät und den Countdown abwarten. Zeigt immer 0.00 an.

Weiß jemand einen Rat? Wenn das jetzt auch nicht klappt messe ich meinen Phosphatwert einfach gar nicht mehr, nie wieder!!! So ein scheiß...

Gruß Alex
Gruß Alex

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 966

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30905

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. November 2017, 14:59

Also ich habe zwar nur den anderen im ULR-Bereich, aber ich gehe da immer wie folgt vor:
  • Aufschneiden des Reagenzientütchens entlang der Linie wobei ich zuvor via Fingernägel versuche durch schnicken gegen das Tütchen dafür zu sorgen, dass alles Pulver unten ist.
  • Vorsichtig öffnen und einen kleinen Knick in das Tütchen machen, so dass es eine Schüttrinne hat.
  • Tütchen aufrechtstehend zur Seite stellen (ich Klemme es immer in die Tastatur)
  • Reagenzglas mit Beckenwasser füllen und untere Rand in der Mitte sollte auf der Linie sein.
  • Reagenzglas verschließen und mit Mikrofasertuch von Fett, Fingerabdrücken und Staub befreien
  • Damit ich mir sicher sein kann es bei beiden Messung fast gleich in das Gerät zu verbringen, lasse ich den ml-Aufdruck zu mir zeigen
  • Taste drücken C1 blinkt, Taste drücken C2 erscheint
  • Ich nehme das Glas raus, drehe es auf, fülle das Tütchen über den Knick ein, drücke es ganz auf klopfe dagegen, dass alles raus kommt
  • Verschließe das Glas und drücke den Knopf am Hanna-Checker bis der Countdown startet.
  • Dann schüttel ich bis sich das Pulver auflöst und wische das Glas wieder sauber, stecke es wieder mit der ml-Seite zu mir in den Checker, schließe diesen bIs der Wert angezeigt wird
  • Bei mir muss ich noch umrechnen und fertig
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (24. November 2017, 15:04)


DerMicha

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 320

Beruf: Was mit Glas

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. November 2017, 15:55

Ich würde mal mit dem 736, und nicht mit dem 713 messen.
Habt Spaß
Tschö DerMicha

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 966

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30905

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. November 2017, 16:10

Nachdem Messen schütte ich alles aus, Spüle mit Leitungswasser, leere es aus und Fülle es bis zum Anschlag mit Osmosewasser, so lager ich es bis zur nächsten Messung und beuge vor, dass sich da irgendetwas wie z.B. Klak absetzt.
Sonst mach doch mal ein Video dann sehen wir wo es klemmt.
Bei Nullwerten oder wenn ich den Eindruck habe das kann nicht stimmen Messe ich zweimal :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

    Deutschland

Beiträge: 1 056

Wohnort: 23843

Beruf: Bad Oldesloe

Aktivitätspunkte: 5490

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. November 2017, 16:14

Hey Alex,
da hast du leider den falschen Hanna erwischt/gekauft. Für den Einsatz im Meerwasser solltest du den HI 736 nehmen, da dieser auch für unsere sehr niedrigen Werte geeignet ist. Und dann brauchst du natürlich auch die Hi 736-25 Reagenz.
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Travetown

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 181

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 930

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. November 2017, 16:36

Hallo,

es sollte eigentlich so sein, dass man C2 einsetzt und dann erst den Countdown startet. So wird es auch im Video von Hanna gezeigt.

Gruß

Harro


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 966

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30905

Danksagungen: 1114

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. November 2017, 16:56

Hallo Haro,
Das stimmt, allerdings haben viele mitunter Probleme mit der Zeit hinzukommen bis das Gerät abschaltet. Ich für meinen Teil hab beides oft genug getestet und festgestellt, dass sich an den Messungen erst nach 1min. oder mehr was am Wert ändert.
Das Video von Hannah finde ich So Lala, denn darauf wo es ankommt, halten sie sich vornehm raus. Das Tütchen wie es dort geschnitten und Halbherzig gewölbt wurde, geht mit Sicherheit was daneben. Auch der Füllstand des Wassers wird nur schwammig dargestellt. :EV48CE~136:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

metallus

Schüler

  • »metallus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Aktivitätspunkte: 610

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. November 2017, 17:03

Hi,

also die Multireferenz hat nen Wert von 0,09. Das kann der Test nicht anzeigen? Ich kaufe mir nur Schrott, echt...
Gruß Alex

Wiggum

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 53

Wohnort: Schmölln

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. November 2017, 17:15

Hallo Alex..

du hast dir wirklich den weniger geeigneten Hanna Checker zugelegt.. aber das hast du ja nun selbst schon mitbekommen.

Bei den (für niedrige Po4 - Werte) besseren 736 gibt es auf Riffaquaristik-journal.net ein sehr verständliches Video zum Gebrauch.. so hab ich es sogar kapiert :D

Grüße.. Christian

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 15 623 Klicks heute: 36 558
Hits pro Tag: 19 065,54 Klicks pro Tag: 46 627,85