Sie sind nicht angemeldet.

Lupina

Anfänger

  • »Lupina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Aktivitätspunkte: 295

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Mai 2016, 18:36

Testet ihr selbst oder lasst ihr testen?

Hallo ^^

ich würde gerne wissen, ob ihr als Anfänger euer Wasser im Fachgeschäft testen habt lassen oder selber getestet habt?

Kölle Zoo meinte, dass sie gerne unser Wasser am Anfang testen würden. Ich habe ganz vergessen nach den Kosten zu fragen und wie wir das Wasser dahin bringen müssen.

Welche Tests sind eurer Meinung nach am besten?

Liebe grüße
Lupina

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 643

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3415

Danksagungen: 227

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Mai 2016, 18:40

Hey Lupina,
bin selbst Anfänger und halte es für nicht nötig die Werte am Anfang für teuer Geld messen zu lassen... Komme gut mit dem testen klar und nimmt auch nicht soo viel Zeit in Anspruch..Ist aber nur meine Meinung. Die Profis klinken sich bestimmt gleich ein ;-)
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 546

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33840

Danksagungen: 1842

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Mai 2016, 18:42

Selbst testen und bei Zweifeln mit Referenz gegenmessen. Bei größeren Becken werde ich alle 6 Monate testen lassen und mit meinen Werten vergleichen. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, CoralBox D500 + Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Lupina

Anfänger

  • »Lupina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Aktivitätspunkte: 295

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Mai 2016, 18:48

Wir haben jetzt noch gar nichts gekauft zum testen. Ich denke mal, dass wir das ja eh erst nach den 2 Wochen machen.
@ Klopfer ich habe wie gesagt, leider gar nicht nachgefragt wie viel das kostet, wenn die das Wasser testen. Sonst rufe ich da nochmal an.

lg lupina

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 643

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3415

Danksagungen: 227

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Mai 2016, 18:53

Selbst wenn es nur paar Euros kostet... Ich teste jede Woche meine Wasserwerte. Hätte da nicht wirklich Lust jedes Mal zum Händler zu düsen...
Aber das musst du für dich entscheiden..
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Beiträge: 1 433

Aktivitätspunkte: 7260

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. Mai 2016, 19:50

hi,

um sich überhaupt mit dem selbertesten zurechtzufinden, sollte man ruhig von beginn an die entsprechenden parameter
in eigenhilfe überprüfen.

ers dauert bei manchen schon ein paar terstpakete, bevor eine testsicherheit im umgang und auch dem erkennen der farbunterschiede eintritt.

es muss halt diese rutine darin erarbeitet werden, um sich selbst mal schnell einen überblick zu schaffen, wenn etwas aus dem ruder läuft oder auch einfach nur zur wöchentlichen kontrolle.

lobortests ab ubd an runden das ganze dann ab.

und beim händler kann mans auch mal gegenchecken lassen;-)
-----------------------
besten gruß auch...
joe

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 848

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 96585

Danksagungen: 5440

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Mai 2016, 20:21

Ich denke mal, dass wir das ja eh erst nach den 2 Wochen machen.

warum erst nach 14 tagen? da sollen doch schon korallen drin sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Chero

Profi

    Deutschland

Beiträge: 833

Beruf: Jobcoach

Aktivitätspunkte: 6715

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. Mai 2016, 20:22

Hallo Lupina,

viele Händler bieten an, das Wasser am Anfang zu testen. Meistens kostet das nichts, ich würde das Angebot annehmen. Du kannst dann zuschauen und zu Hause selbst testen und die Ergebnisse vergleichen.

Das Wasser kannst du in ein sauberes Glas oder Plastikbehälter oder eine Flasche füllen.

Viele Grüße
Erika

Lupina

Anfänger

  • »Lupina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Aktivitätspunkte: 295

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. Mai 2016, 20:36

Danke für eure Antworten

@ CeiBaer also laut Büchern etc. sollen wir das Wasser jetzt erst mal 2 Wochen einfahren lassen.

lg lupina

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 848

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 96585

Danksagungen: 5440

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. Mai 2016, 20:46

das mit den angaben in den büchern ist mir bewusst. die sind aber oftmals nicht mehr aktuell.

mittlerweile ist man aber soweit, dass man nach ein paar tagen, wenn die wasserwerte stimmen, die ersten unempfindlichen korallen einsetzen kann.
womit sich der kreis mit mit wassertests schliesst. die sollte man sich schon zum anfang, am besten vor dem start, anschaffen. damit hat man alles unter kontrolle und kann zügig beginnnen oder ggf. auch werte angleichen.

das heisst aber nicht, dass es so wie du es vor hast nicht geht. kann man natürlich so machen. aber wie gesagt, es ist eigentlich nicht nötig sich erst algen zu züchten, die man unter gewissen umständen dann schwer wieder los wird.

im selben zuge solltest du dir auch gedanken über die versorgung der einziehenden bewohner machen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Little Red Sea

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 648

Wohnort: Hamburg

Beruf: Bürokauffrau

Aktivitätspunkte: 3285

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Mai 2016, 08:44

Also ich teste gerne selber, auch wenns Zeit kostet. Ichblasse aber hinundwieder vom Fachhandel zur Sicherheit mal durchtesten - gerade dann, wenn mir die Zeit sonst fehlt.
KH, Salinität (Lüfter = Verdunstung) und Calcium Test ich zur Zeit öfters, um den Verbrauch einzustellen.
:EVERYD~16: LG Helga


Start eines 30l Dennerle Nano-Cube am 22.07.2014
Mein kleines "Ersatz"-rotes Meer!

Eine "Wundertüte" aus dem Meer von 30 Liter


250 Liter "Rotes Meer" .... - die Fazination von Meerwasser
(100x50x50; ATI Sunpower 4x39, Gyre 130, E-Heim Skim 350, Heizung JBL, AS Deltec MCE 300, Dosierpumpe Aqua Medic)

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 6 543 Klicks heute: 11 217
Hits pro Tag: 20 268,35 Klicks pro Tag: 48 904,67