Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kerstin:)

Anfänger

  • »Kerstin:)« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: 73450 Neresheim

Aktivitätspunkte: 30

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. November 2018, 17:44

Erfahrung Eheim Stream Control

Hallo alle zusammen :)
habe schon öfters heimlich mitgelesen und immer hilfreiche Lösungen gefunden. Daher habe ich mich jetzt mal angemeldet und hoffe, dass mir jemand beim einstellen der richtigen Strömung helfen kann. Ich finde es immer gar nicht so einfach eine abwechslungsreiche schöne Strömung hinzubekommen :hmm:
Erst mal zum Becken. Mein Becken läuft seid ca. 3 Monaten. Davor hatte ich ein Nano Becken. Die Maße vom jetzigen Becken sind 80x70x50. Riffaufbau besteht aus real reef rocks und Carib sea rock. Gestein sind max 25 kg drin.
So nun zu den Strömungspumpen. Ich hab eine kleine jeabo Pumpe, mit der ich sehr zufrieden bin und eine eheim stream 3500. Die eheim ist wirklich leise und eigentlich find ich macht sie einen guten Eindruck. Das Problem ist, dass ich mit der Strömung nicht zufrieden bin. Erstens ist mir die Strömung zu einseitig und zweitens aufgrund der Tiefe von 70cm knallt die Strömung sehr stark gegen die Frontscheibe. Gerade im forderen Bereich kann ich kaum Korallen platzieren. Vor allem meine lps zicken extrem rum. Die Pumpe habe ich schon unterschiedlich plaziert. Half leider nicht. Nun bin ich am überlegen ob der eheim stream control helfen würde? Nur wenn ich das richtig verstanden habe, bietet der Controller kein unterschiedliches Stromungsbild. Lediglich puls Mode? Hat den Stream Control jemand im Einsatz und würde ihn empfehlen? Alternativ überlege ich mir eine neue Strömungspumpe anzuschaffe. Da ich mit meiner Jeabo zufrieden bin würde mich die cp25 oder cp40 interessieren. Jedoch bin ich unsicher, ob diese bei meinen Aquariummaßen eine schöne Strömung erzeugen kann und nicht nur volle Pulle gegen die Frontscheibe knallt.
Schönen Sonntag noch und Danke für dieHilfe!
Lieb Grüße Kerstin

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4309

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. November 2018, 18:28

Hallo Kerstin




Strömungseinstellung kann man niemals pauschal sagen. Wichtig ist eigentlich immer, dass eine breite Wasseraustrittsöffnung vorhanden ist, mit einem breiten Abstrahlwinkel. Damit wird viel Wasser effektiv bewegt ohne grossartige Spots mit zu viel Druck zu haben.

Du siehst es bei deiner Pumpe die einen scharfen, gebündelten Strahl nach vorne auswirft. Bei langen Becken sicher manchmal von Vorteil. Bei kurzen Becken hat man einfach zu wenig laminare Strömung.

Gerade bei ner Beckenform wie deiner, kannst du dich mal nach den Ecotechpumpen umschauen. Vielleicht käme auch das Prinzip der Gyre gut zur Geltung.
Empfehlen würde ich bei Verwendung mehrerer Pumpen diese vom gleichen Hersteller zu wählen, weil sie dann oft sinnvoller zu steuern und einzustellen sind.

Das ist auch schon so ziemlich alles was man pauschal sagen kann. Den Rest musst du durch Versuchen selbst herausfinden. Jedes Becken, Aufbau und Besatz ist anders. Daher kann man da schlecht direkte Empfehlungen aussprechen.

Vielleicht stellst du uns dein Becken nochmal mit Bildern gesondert vor. Vielleicht kann man dann was näheres sagen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Kerstin:)

Anfänger

  • »Kerstin:)« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: 73450 Neresheim

Aktivitätspunkte: 30

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. November 2018, 20:35

Danke für die schnelle Antwort :MALL_~34: Leider klappt das hochladen der Bilder nicht. Die Gyer finde ich schon sehr interessant? Wie wirkt diese in einem Würfel? Die Vortech soll ein super Strömungsbild machen. Doch die hat auch auch eher eine gebündelt Strömung? Sind mehrere kleinere Strömungspumpen ratsam oder hat man dann zuwenig Strömung? Ich versuch nochmal ein Bild hochzuladen... Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kerstin:)« (4. November 2018, 20:39)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4309

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. November 2018, 20:46

Versuche sonst mal externe Bilderhoster wie picr.de

Die Ecotechpumpen haben einen recht breiten und weichen Strahl. Es wird relativ viel Wasser bewegt. Auch rings um die Pumpe. Leider kann man sie nicht ausrichten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Kerstin:)

Anfänger

  • »Kerstin:)« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: 73450 Neresheim

Aktivitätspunkte: 30

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. November 2018, 21:04

So sieht es gerade aus. Licht ist halt bald aus....


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4309

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. November 2018, 21:10

Das sieht doch schon recht anständig aus.
Hin und wieder mal den Ablaufkamm reinigen.

Haste schon Wasserwerte? Was ist an sonstiger Technik alles vertreten? Soll nicht neugierig wirken, hilft aber bei der Einschätzung des Gesamten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Kerstin:)

Anfänger

  • »Kerstin:)« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: 73450 Neresheim

Aktivitätspunkte: 30

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. November 2018, 21:36

Moment ich mach noch ein Bild vom Technikbecken....
Im Hauptbecken sind nur die Strömungspumpen. Rückforderpumpe und Heizstab sind auch von Eheim. Nachfullanlage ist gerade noch von Tunze wird aber gegen eine von Aqua Medic ausgetauscht. Abschäumer ist der Buble Magnus BM Cone. Fehlen tut noch eine Dosieranlage. Das mach ich derzeit täglich von Hand.
Wasserwerk sind Nitrat und Phosphat nn kh 6,7. Gemessen mit salifert. Mg und ca hab ich grad nicht im Kopf.



Dosieren tu ich die ati essentials mit wöchentlichen Wasserwechsel.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4309

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. November 2018, 22:51

dichte ist 1023 bei 25 grad nehm ich an...

kh ist schon die unterste grenze. tiefer sollte er nicht gehen.
sind die tests achon geprüft mit referenz?

soch metallschelle ist nicht auch unten an der pumpe befestigt?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Kerstin:)

Anfänger

  • »Kerstin:)« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: 73450 Neresheim

Aktivitätspunkte: 30

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. November 2018, 19:47

Hallo,
ja die Temperatur liegt bei 25,3 und die Salnität bei 35%.
Die Metallmanschetten sind nur oben. An der Pumpe ist eine aus Kunststoff. Die aus Metall kommen nicht mit Wasser in Berührung. Auch nicht wenn die Rückforderpumpe ausfällt.

Ja der Kh ist schon niedrig. Ich hab die Ati jetzt immer etwas erhöht und dennoch steigt der kh nicht. Dabei sind ja gar nicht so viele Korallen im Becken. Ich gebe momentan 25 ml pro Tag zu. Da ich davor nur ein Nano hatte und die kh da mit Wasserwechsel erhöht werden konnte, weiß ich gar nicht wie viel ml von den Essentials bei dem Beckenvolumen "normal" ist.

Liebe Grüße

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4309

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. November 2018, 20:57

Gib einfach etappenweise 5 ml mehr. Nächsten Tag messen und ggf. nachregulieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 35 072 Klicks heute: 52 698
Hits pro Tag: 20 104,33 Klicks pro Tag: 48 493,85