You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ATB-80

Professional

Posts: 1,288

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 411

  • Send private message

21

Thursday, January 31st 2019, 7:41am

Moin Walter
Salz ist von 1,0228 auf 1,0232. da habe ich die Verdunstung ausgeglichen

Die Salinität sollte beim Verdunstungsausgleich nicht steigen ...Wo mit gleichst du aus?

KH auf 11 gestiegen !!!!!!.

Welches Salz hast du zum Start benutzt?
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Eporeef, Full DSR

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,361

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

22

Thursday, January 31st 2019, 8:36am

Hallo,

Bei den niedrigen Werten würde ich dir zur Dosierung von Nutri - Complete und -Complex raten.
Zur Lampeneinstellung lies dir mal die Sangokai-Empfehlungen durch.
Ich mag lieber weißes Licht. Sieht natürlicher aus.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

  • "Walterdiskus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 67

Location: RLP

Occupation: FÖL

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 23

  • Send private message

23

Thursday, January 31st 2019, 8:44am

Ausgleich erfolgte mit 4 Liter Osmosewasser.
Aufgesalzt habe ich mit red sea coral pro kg Anweisung. Das war aber schon vor mehr als 14 Tagen. Das Becken ist nur mit Salzwasser und stabilen Werten über eine Woche bei KH 8-9 gelaufen. Seit Samstag ist RRR und Sand drin. Und jetzt halt KH 11. Gemessen übrigens vor dem Einbringen des Verdunstungsausgleich

ATB-80

Professional

Posts: 1,288

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 411

  • Send private message

24

Thursday, January 31st 2019, 8:59am

Alles OK
Je nach Bodengrund der verwendet wird kann die KH ein wenig ansteigen. Mit WW gegensteuern ist nicht nötig verbraucht sich von allein.
Ob NO3 und PO4 jetzt wirklich n.n ist immer schwer zu sagen.
Bei den niedrigen Werten würde ich dir zur Dosierung von Nutri - Complete und -Complex raten.

ist eine möglichkeit.

Jedenfalls solltest du anfangen zu besetzten . Rate dir allerdings besetzte nur mit Korallen die du auch wirklich halten möchtest.
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Eporeef, Full DSR

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,108

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6676

  • Send private message

25

Thursday, January 31st 2019, 9:27am

Wie sehen Ca und Mg aus?

Der Dichteanstieg, wenn auch nicht nennenswert, ist beim Auffüllen mit Osmosewasser ungewöhnlich. Kann sich dabei eigentlich nur um eine Messungenauigkeit handeln.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

audioTom

Trainee

Posts: 217

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 59

  • Send private message

26

Thursday, January 31st 2019, 9:32am

Wo soll denn NO3 und PO4 herkommen? Anorganisch evtl. noch Phosphor, aber die RRR gaben bei mir auch nie etwas ab. Und NO3 kommt nur durch die Nitrifikationskette ins Becken rein. Aber keine Belastung, keine Nitrifikation. Und durch was soll der KH von 11 verbraucht werden? Durch 1-2 Minikorallen, dann noch Weiche oder LPS? Never, da warteste 4 Monate drauf...

Deswegen ist ein Einsetzen am Anfang zumindest von 1 oder 2 Fischen durchaus ratsam.
Es gibt für eine Wartezeit von 2-3 Monaten zum Einsetzen der Fische einfach keinen sinnvollen Grund im Meerwasser, da Nitrit dem Chlorid-Ion ähnelt und daher nicht wie im Süßwasser zum Tod der Fische führt.
Bring die Biologie langsam - mit Sinn und Verstand - in Gang. Am besten noch eine schnell wachsende SPS einbringen. Eine Stylophora "Milka" oder eine Seriatopora Hystrix wachsen fix und kosten nicht die Welt.
Aus meiner Sicht ist es übrigens immer gut zumindest einen ausgesuchten Brocken Lebendgestein einzubringen. Ist allerdings aktuell leider aufgrund der Indonesien-Thematik teuer bis kaum realisierbar....
Reefer170, Standzeit seit 01/2016
Planung: 800 Liter Raumteiler

  • "Walterdiskus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 67

Location: RLP

Occupation: FÖL

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 23

  • Send private message

27

Thursday, January 31st 2019, 9:46am

Hallo ihr Lieben,
also erstmal danke für das schnelle Feedback.
@CeiBaer: Habe es wahrscheinlich net korrekt dargestellt. Aber Dichteanstieg kam nicht durch das Auffüllen dur OsmoseWasser, sondern war davor. also über 10 Tage passiert. Ich habe es auf die Verdunstung geschoben und 4-5 Liter Osmosewasser dann aufgefüllt.

@Audiotom: Bzgl. der Nitrifikationskette soweit deiner Meinung. auch mit dem Fischbesatz hätte ich jetzt erstmal wenig Probleme:
Vom Prinzip gibt es ja keinen anderen Weg. die KH wird nicht runtergehen nur durch WW. Also müessen Verbraucher rein. Das ist soweit richtig. auch muessen hierfür Nährstoffe rein. Nitrat und Phospaht zudüngen bringt wenig, da sie als Endprodukt meine Biologie net in Schwung bringen.
Also sehe ich hier nur die Möglichkeit entweder Fisch oder Stein oder beides. Werde Korallen besetzen, 1-2 Fische einsetzen und mir noch einen Brocken LS besorgen. Bedeutet für mich nur 5km Fahrt.
Meine eigentliche angst ist aber dass der KH-Wert noch mehr steigt, die Korallen ihren Miniverbrauch einstellen und die Biege machen und ich im Endeffekt genauso schlau bin wie vorher. :).
Ca und MG messe ich heute mittag nochmal
Dankbar für weitere Tipps. LG Volker

audioTom

Trainee

Posts: 217

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 59

  • Send private message

28

Thursday, January 31st 2019, 9:58am

Hallo Volker,

du machst das schon, ich seh's :D
Die KH musst du natürlich in der Anfangszeit besonders im Blick haben. Das Red Sea Salz ist von der KH schon eher auf der hohen Seite angesiedelt. Optimal sind eigentlich eher Werte zwischen 6,5 - 8.

Ich hab am Anfang auch mehrmals am Tag die KH gemessen :)
Reefer170, Standzeit seit 01/2016
Planung: 800 Liter Raumteiler

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,108

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6676

  • Send private message

29

Thursday, January 31st 2019, 10:00am

Der Kh Wert ist jetzt nicht sofort tötlich. Sobald biologische Prozesse ablaufen, wird er sehr schnell fallen. Denn nicht nur Korallen verbrauchen die Karbonate, sondern auch die Microbiologie.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,361

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

30

Thursday, January 31st 2019, 5:37pm

Hallo,
Nitrat und Phospaht zudüngen bringt wenig, da sie als Endprodukt meine Biologie net in Schwung bringen.

Nitrat und Phosphat sind doch Nährstoffe für Deine Korallen. Wenn Du die Mittel dosierst, kannst Du Dir mit dem Fischbesatz erst einmal Zeit lassen.

KH wird auch von Kalkrotalgen stark verbraucht, ist bei mir am Anfang von alleine stark gesunken.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

This post has been edited 1 times, last edit by "Angela" (Jan 31st 2019, 5:40pm)


  • "Walterdiskus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 67

Location: RLP

Occupation: FÖL

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 23

  • Send private message

31

Thursday, January 31st 2019, 6:21pm

So nun ist der Plan umgesetzt.
Habe Korallen gekauft. :) Sehr geiles Gefühl. bin dabei wie folgt Mit Mittel von Mrutzek habe ich Phosphat aufdosiert (auf 0,02 mg Liter). Das gleiche mit Nitrat auf 2mg/Liter. Dann habe ich Starter Bakterien hinzugegeben und die korallen eingesetzt. Habe mich also gegen Fische entschieden und für die leichte Aufdüngung Nitrat/Phosphat. Das behalte ich so lange bei bis die N-Kette läuft. Als erstes sollte ja jetzt mein Abschäumer blubbern, und dann mein Nitrat / Phosphat etwas steigen. Dann lasse ich die Zudüngung langsam weg. Fische kommen trotzdem zeitnah rein, aber erst nxte Woche. Eiweißeintrag kann ich notfalls auch über das Füttern meiner imaginären Fischfreunde erreichen. bin jetzt erstmal wieder auf der Arbeit. Heute abend kommen die Bilder und die Namen der Korallen. die kann ich nämlich noch net auswendig. Lg

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,361

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

32

Thursday, January 31st 2019, 6:39pm

Hallo,

sehr schön. :thumbup: Wegen der Verdunstung rate ich Dir, eine Nachfüllanlage zu kaufen, so bleibt die Dichte konstant und das ist für die Korallen besser.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

  • "Walterdiskus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 67

Location: RLP

Occupation: FÖL

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 23

  • Send private message

33

Thursday, January 31st 2019, 9:48pm

So hier mal die Bilder.....Danke an euch für,die nette Starthilfe
Walterdiskus has attached the following images:
  • 42038A98-6F5A-44C4-A278-DA0FE56DCBF2.jpeg
  • 9BC41B81-6C6D-496B-98BC-5BC43EF1142B.jpeg
  • 571EFAE7-C98D-4675-9775-3A82E9A75979.jpeg
  • 577DDB27-5D9A-464E-A43C-8E7A4F895C95.jpeg
  • 399D1CD8-E6E3-455C-AAB9-E1A4E10A89B1.jpeg
  • 614ADD2B-4A09-4325-A611-C9AA273CEB11.jpeg

This post has been edited 1 times, last edit by "Walterdiskus" (Jan 31st 2019, 9:50pm)


herita

ist mit Spaß dabei!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 407

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

34

Thursday, January 31st 2019, 10:30pm

Huhu,

Gut, dass das Briareum separat steht (vorne links) - wächst sonst alles zu und lässt sich aufgrund seiner Wuchsform schlecht bis gar nicht zurückdrängen.
Bei den Zoas (Zoanthus) würde ich persönlich auch einen separaten Stein wählen, da sie auch alles bewachsen können (auch wenn das wesentlich länger dauert)

Ansonsten schön, dass du nun mittendrin bist :-)

LG

nachoman

Intermediate

Posts: 649

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 582

  • Send private message

35

Thursday, January 31st 2019, 10:40pm

Ist doch nett. Das einzeln stehende ist aber kein Briareum, das ist Affenhaar. Also Erythropodium caribaeorun. Lass die auf jeden Fall da vorne in der Ecke stehen. Die ist sehr invasiv.

Die Zooanthus kannst du alle so lassen. Ist doch schön, wenn die dichte Teppiche bilden. Dauert eh eher Jahre, bis die die Steine komplett überwachsen. Die Fimbriphylia und die Sarcophyton passen auch super zu Beginn. Sieht doch super aus. Ist das ganz oben eine Pavona?
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

RedBee

Professional

Posts: 1,414

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1150

  • Send private message

36

Thursday, January 31st 2019, 10:46pm

Schöne erste Korallen. :EVERYD~313:
Was ist denn das auf dem 2. Foto rechts neben der goniopora? Das kenn selbst ich noch nicht :search:

nachoman

Intermediate

Posts: 649

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 582

  • Send private message

37

Thursday, January 31st 2019, 10:49pm

Ist das nicht eine Bartkoralle?
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

  • "Walterdiskus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 67

Location: RLP

Occupation: FÖL

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 23

  • Send private message

38

Thursday, January 31st 2019, 10:55pm

Schön dass es euch gefällt. Ja vorne das ist ein Affenhaar. Auf dem zweien Bild sieht man neben der Goniopora eine Galaxea und oberhalb der Goniopora ist eine Hydnophora Pickelkoralle

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

RedBee (31.01.2019)

RedBee

Professional

Posts: 1,414

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1150

  • Send private message

39

Thursday, January 31st 2019, 10:56pm

Also doch galaxea! War meine Vermutung aber war mir zu unsicher um es auszusprechen. ^^

nachoman

Intermediate

Posts: 649

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 582

  • Send private message

40

Thursday, January 31st 2019, 10:58pm

Ah...eine Galaxea. Konnte man nicht so erkennen. Ich finde Galaxeas total schön. Nur nichts in Strömungsrichtung hinter sie stellen, ihren Tentakel sind wirklich richtig aggressiv.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Walterdiskus (31.01.2019)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 10,204 Clicks today: 22,212
Average hits: 20,220.73 Clicks avarage: 49,242.68