Sie sind nicht angemeldet.

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. April 2018, 15:56

Vielen Dank für die Aufnahme!

Mit meinen 65 Jahren gehöre ich wohl mit zu den ältesten Einsteigern in die Meerwasseraquaristik ... obwohl, mein Herz hat sie wohl damals schon erobert, als ich noch ein Teenager war und bei einem Freund meines Bruders ein wunderschönes Meerwasseraquarium mit cirka 1,20m Länge sah. Ich war fasziniert vom Anblick der in sanfter Strömung sich wiegenden Korallen ... :rolleyes: Ich sehe es noch heute lebhaft vor mir :rolleyes: ... Und ich liebe das Meer, wenn ich auch in Selb hängengeblieben bin, rechts, ganz oben in Bayern, nahe Tschechien ... :EVC471~119:
Aber nun zu meinem Meerwasserbecken, wenn man das winzige 10-Liter-Nanocube von Dennerle als solches überhaupt bezeichnen kann. Auf jeden Fall hat es:
- einen kleinen Eckfilter 5925 von Dennerle,
- den Hydor T 11700 Regelheizer 25 W und
- das Zolux Pro Timy Termometer - also die Grundausstattung in Miniausführung.

Die letzte Zeit habe ich mich im Internet intensiv mit dem Thema Meerwasseraqaristik auseinandergesetzt, mir Bücher aus der Bibliothek ausgeliehen, auch das Buch: "Meerwasser Nano-Fibel" von Sandra Preis gekauft und darin herumgestöbert, allerdings sagt mir sehr zu, was Daniel Knopp über das "Riffpfeiler-Nanoaquarium" schreibt, wie es die Aufmerksamkeit auf kleinste Details lenkt. :MALL_~45:

Natürlich sind Aquarien mit einigen hundert Litern und sich darin sanft bewegenden Korallen eine Augenweide, aber man braucht eine Menge Wasser, Korallen und vieles mehr, das ins Geld geht. Als Rentnerin bleibt man da besser bescheiden ... ohne ganz auf diese wundersame, bezaubernde Unterwasserwelt verzichten zu müssen.

Daniel Knopp weißt in seinem Buch "Nano-Riffaquarien" darauf hin, dass man zunächst Erfahrungen mit einem Meerwasseraquarium sammeln sollte und nur mit einem gut eingefahrenen auf die "Riffpfeiler-Methode" umsteigen sollte, darum habe ich mir dieses kleine Nano-Becken zugelegt, um meine Erfahrungen zu sammeln. Über die bereits gemachten und die damit auftauchenden Fragen schreibe ich vermutlich besser in einem anderen Bereich des Forums ...


Nun wisst ihr ein wenig mehr über "Wasserrose" ... Ich freue mich, dieses Forum gefunden zu haben, denn sein Hobby mit anderen zu teilen ist noch schöner, als sich nur alleine daran zu erfreuen.
Es gibt hier so viel Interessantes zu lesen, auch die Erfahrungsberichte mit den Tips sind sehr lehrreich ... :EVERYD~313:
Liebe Grüße!
Eure Wasserrose

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. April 2018, 17:14

Hallo Wasserrose....herzllich willkommen hier bei uns Salzigen. auch ich gehöre schon zum älteren Semester (63) und ich bin dem Wasser getreu meines Sternzeichens(Wassermann) auch von Herzen verbunden und möchte meine beiden kleinen Schätze (1x 170 l und 1x 1000 Liter) nicht missen. Es ist einfach schön sich in der wässrigen Welt zu verlieren und den Fischen zu zuschauen und natürlich auch den Korallen wie sie z. B. ihre Nahrung aus dem Wasser aufnehmen und so langsam Stück für Stück wachsen.

Wenn Du Fragen hast- immer raus damit- wir versuchen Dir zu helfen... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

fellnase

Anfänger

Beiträge: 55

Beruf: Unruheständler

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. April 2018, 17:19

Da schließ ich mich mit meinen 72 Lenzen doch gleich mal an. Als Meerwasser-Grufti kann ich nur sagen: Besser spät, als nie! :thumbsup:
Gruß
Burkhart

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 393

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23725

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. April 2018, 20:18

Hallo Wasserrose :EVERYD~16: ,



Gruß,
Matthias

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. April 2018, 20:52

Danke für eure netten Begrüßungen!
Und ich nehme das Angebot gerne an, muss nur noch schauen, wo ich meine erste Frage hinschreibe ... :)

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. April 2018, 21:33

eigentlich findest Du für jede Frage einen dementsprechenden Bereich. Was schweben dir denn für Korallen für dein kleines Pöttchen vor? Krusten und Scheiben wären da sicher gut aufgehoben und von der Größe deines Beckens sicher schön an zusehen. Ein paar Krebse und die kleinen Thor auch vertretbar. Ich gehe davon aus das du jede Woche Wasserwechsel machst?
:EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 886

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91755

Danksagungen: 4052

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. April 2018, 21:46

herzlich willkommen bei uns...

wenn dich riffpfeiler interesssieren, dann schau mal über die suche. dort sind einige themen diesbezüglich. hier ein recht aktuelles, falls noch nicht bekannt.
-

-

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Samstag, 21. April 2018, 23:32

@ CeiBaer: Vielen Dank für den Tipp - darauf bin ich noch nicht gestoßen ... es gibt ja soo viel zu lesen hier bei euch :)

@ MonaLisa 3255: Auf den ehemalig unteren Bereich des Steines, also jetzt rechts hinten, dachte ich an eine Scheibenanemone, z.B. Discosoma sp, da ich ja sanftere Strömung habe und sie sich dort hinten schön ausbreiten könnte ... oder auch eine andere, die sich dort wohlfühlen könnte ... Würde gerne ein Bild von dem Bereich anhängen, aber weiß noch nicht, wie man das macht.

Mein Traum wäre vorne eine Pilzlederkoralle - und zwei kleine Xenia umbellata, die so hübsch pumpende Bewegungen machen ...

Dann dachte ich noch an die blaue Weichkoralle Sympodium sp., die niedrig bleibt und auch langsam wachsen soll. Allerdings weiß ich noch nicht, was mit dem kleinen roten Geäst ist, das sich an einigen Stellen des Steines befindet. Sobald ich weiß, wie man Bilder anhängt, kann ich sie zeigen.

Den NanoCube habe ich ja erst am 13. April (Freitag) bekommen und am nächsten Tag das Meerwasser angesetzt und es mit Eckpumpe, Heizer und Termometer in Betrieb genommen.

Am Montag (16.4.) bin ich losgefahren - lebenden Stein gekauft, sowie ein wenig Drahtalge und eine kleine rote. Mir wurde noch der Tipp gegeben, ein bisschen Staubfutter für die Algen in das Wasser zu geben. Den Stein habe ich dann abgesägt, weil er bis kurz unter die Wasseroberfläche reichte. Er ist eigentlich insgesamt ein bisschen zu groß, aber hat viele Höhlen, ein wirklich schöner Stein ...

Da meine Wert alle gut waren, habe ich mir am Donnerstag (19.4.) zwei Einsiedlerkrebse und zwei Schnecken geholt und eingesetzt. Alle scheinen das gut überstanden zu haben, wobei die Einsiedlerkrebse putzmunter sind und fleißig auf dem Stein herumklettern. Die sind so was von fleißig ... (mehr darüber in einem anderen Bereich, weil ich da auf ein Problem gestoßen bin ...)
Liebe Grüße!
Wasserrose

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wasserrose« (21. April 2018, 23:37)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 886

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91755

Danksagungen: 4052

  • Nachricht senden

9

Samstag, 21. April 2018, 23:49

bilder kannst du auch über einen externen hoster wie picr.de hochladen und hier direkt einfügen.
-

-

Sina

Fortgeschrittener

Beiträge: 632

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 3235

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. April 2018, 07:28

Liebe Wasserrose,

herzlich willkommen hier und zum Glück gibt es ja keine Altersgrenze für den Einstieg in die Meerwasseraquaristik :MALL_~12:

Mir gefällt dein Stein auch und ich bin gespannt auf die Entwicklung deines kleinen Riffs.

Könnte es sein, dass deine Krebschen zu fleißig sind? Das waren sie bei mir und ich hatte große Einbußen bei den Kalkrotalgen, die haben alles runter gerupft was nicht niet- und nagelfest war. Trotz Fütterung. Sind dann umgezogen zu einem Kollegen in ein großes Becken. Aber ich will jetzt hier keine Panik verbreiten, vielleicht hast du ja ein ganz anderes Problem mit ihnen. Und bei vielen hier machen sie einfach nichts. Ich bin nur augenscheinlich prädestiniert, die schwer Erziehbaren zu erwischen.
So, etwas abgeschweift, entschuldigung :zwink:

Freue mich jedenfalls auf Fotos :laecheln:
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 26. April 2018, 00:10

Danke Sina!
Und nett von dir, ein breit grinsendes Smily anzuhängen :zwink:
Und ja, die Einsiedlerkrebse haben viele Teilchen vom Stein gelöst, dass der Boden davon bedeckt war ... Aber vielleicht kam noch dazu, dass das Transportwasser der beiden Einsiedlerkrebse mit 250 N03 - und die Schnecken mit 300 N03 (nach JBL EasyTest) mit dazu beigetragen haben, dass am nächsten Tag meine Wasserwerte N03 und N02 so abgestürzt sind ...? (nein, das Transportwasser habe ich nicht mit eingefüllt :D - aber wer weiß, wie viel in den Häuschen mit reingekommen ist ...? ...es sind ja netto nur 7 Liter drin.)
Habe am nächsten Tag gleich Stein und Tierchen rausgenommen, ziemlich alle Teilchen vom Boden weggefischt, bis auf zwei Liter das Wasser ersetzt und die nächsten Tage täglich einen Liter. Auch die kleine Filtermatte kam wieder rein. Jetzt sind die Werte wieder in Ordnung.

Durch die fleißigen Einsiedlerkrebse wurde -oh Freude!- ganz oben im Stein eine Röhre mit einem lebenden Wurm freigelegt (der erste entdeckte Riffsteinbewohner in dem guten Stück); allerdings direkt unter der Lampe nicht so der ideale Platz für den Kleinen ... :115E17~112:
Darum habe ich den für das kleine Becken doch etwas großen Stein halbiert, da eine große Spalte fast von oben bis unten durch den Stein lief. Jetzt ist mehr Platz für Weichkorallen da, und der Wurm hat nun seine Öffnung unten ein Stück über dem Boden mit Schatten über sich. Er ist glatt schwarz mit silbernen Ringen, und bleibt mit seinem Ende immer in der Röhre, wenn das recht lange Kerlchen auch um die Ecke nach hinten verschwindet. Kurz habe ich da, wo Röhrenwürmer ihre hübschen blumigen Tentakelkronen besitzen, eine viel kürzere schwarze gesehen ... vielleicht wächst sie noch, oder aber er bleibt so ... :rolleyes:

Das mit dem Hochladen der Fotos muss ich erst noch hinbekommen :EV6CC5~125:

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 369 Klicks heute: 7 398
Hits pro Tag: 19 782,1 Klicks pro Tag: 48 186,62